KAS Argentinien

Veranstaltungsberichte

Seminare mit der Partei PRO zum Thema "Public Policies für Entwicklung" 2019 in Trelew und Salta

Im Mai wurden gemeinsam mit der Fundación Pensar und der Escuela de Dirigentes der Partei PRO eine Reihe von Seminaren über Public Policies in verschiedenen Städten im Landesinneren organisiert.

Am Donnerstag, den 9. Mai, fand in Trelew das erste Seminar statt. Die Eröffnung der Veranstaltung wurde von Ignacio Torres von der Fundación Pensar und PRO Trelew und Mónica Bing von der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführt. Anschließend berichtete der Minister für den öffentlichen Raum der Stadt Buenos Aires, Eduardo Macchiavelli, über seine Erfahrungen bei der Verwaltung der öffentlichen Politik und von den Projekten, die in den letzten Jahren in Buenos Aires durchgeführt wurden. An der Veranstaltung nahmen 50 Personen aus Trelew und Umgebung teil.

Am darauffolgenden Tag, Freitag, den 10. Mai, besuchten 20 Personen aus den Städten Trelew, Puerto Madryn und Trevelin das Seminar für theoretische Grundlagen in Public Policies, ihrer Gestaltung, Verwaltung und Auswertung. Die Leitung der Konferenz übernahm Lic. Carla Tassile vom ICES. Zum Abschluss des Kurses wurde eine Gruppenarbeit durchgeführt, in der die Teilnehmer öffentliche Probleme und Hierarchien identifizieren und alternative Lösungen analysieren konnten.

Dieses Vorgehen wiederholte sich in Salta am Donnerstag den 16. und Freitag den 17. Mai. Am Donnerstagnachmittag präsentierte die Fundación Pensar Salta in Anwesenheit von 80 Personen eine Analyse der Provinz, eine Studie, die in den Jahren 2018 und 2019 durchgeführt wurde. Anwesend waren Carmen Polledo, nationale Abgeordnete und Präsidentin der Fundación Pensar, Ezequiel Fernández Langan, nationaler Abgeordneter der Provinz Buenos Aires und Olaf Jacob, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien. Anschließend hielt Iván Petrella, Direktor des Programms Argentinien 2030 der Leitung des Ministerkabinetts der Nation, einen Vortrag, der den Teilnehmern die Vision des Programms Argentinien 2030 vorstellte.

Am Freitag, den 17., nahmen 40 Personen der Partei PRO aus Salta und den umliegenden Städten am Seminar in Public Policies, unter der Leitung von Carla Tassile vom ICES, teil. Anlässlich dieser Veranstaltung war der nationale Abgeordnete Martín Grande anwesend, am Nachmittag sprach der Generalsekretär der Partei, Francisco Quintana, über die Arbeit im Hinblick auf die diesjährigen Wahlen.

Die Veranstaltungen mit der Escuela de Dirigentes der Partei PRO werden in den nächsten Wochen in verschiedenen Städten im Landesinneren fortgesetzt.

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.