KAS MP SOE

Veranstaltungsberichte

Premiere: "Adenauer Lecture" an der Universität Sofia

Auf Einladung des Medienprogramms Südosteuropa hat gestern der Leiter des Hauptstadtstudios und Chefkorrespondent des Deutschlandradios, Stephan Detjen, über seine Erfahrungen im Spannungsfeld zwischen Journalismus und Politik berichtet.

Stephan Detjen sprach über die aktuelle Mediensituation in Deutschland und die damit verbundenen Herausforderungen für Journalisten. Detjen ging als langjähriger Politikexperte dabei auch auf die derzeitige deutsche politische Lage ein. Mit der Vorlesung startete das Medienprogramm die neue Vorlesungsreihe "Adenauer Lecture" in Kooperation mit der Fakultät für Journalismus und Massenkommunikation an der Universität Sofia. Zukünftig soll einmal pro Semester ein leitender deutscher Journalist oder Medienexperte über Journalismus, Medien und Medienpolitik in Deutschland informieren. Die Vorlesung wurde von der Dekanin der Fakultät Prof. Dr. Vesselina Valkanova und vom Leiter des Medienprogramms Hendrik Sittig eröffnet. "Sie, liebe Studentinnen und Studenten, sind die Zukunft für die Medienlandschaft in Ihrem Land. Wir freuen uns, wenn wir Sie auf Ihrem Weg und bei Ihrer Ausbildung unterstützen können", sagte er. Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa wird die Zusammenarbeit mit den Journalistischen Fakultäten im nächsten Jahr weiter stärken.

 

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.