Veranstaltungsberichte

Viertes Gespräch „Politische Partizipation Indigener in den Parteien“

KAS-Paper " Politische Beteiligung und Repräsentation Indigener“

Am 10. September fand das vierte virtuelle Gespräch über das KAS-Paper "Politische Beteiligung und Repräsentation Indigener“ zum Thema „Politische Partizipation Indigener in den Parteien“ statt.

Hans Blomeier, Leiter der KAS Mexiko, kommentierte: "Was Indigene im Grunde suchen, ist die Repräsentation in der Politik und nicht in den Parteien“. [A1] 

Griselda Galicia hingegen erläuterte, dass politische Parteien die ersten Kanäle der Repräsentation seien, die den indigenen Gruppen zur Verfügung stünden. Darüber hinaus sagte sie, die Herausforderung der politischen Parteien bestehe darin, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Interessen der indigenen Gemeinschaften wirklich in die Parteiarbeit aufgenommen werden.

Die Senatorin Xóchitl Gálvez, Augusto Hernández, vom Red Nacional de Consejeras y Consejeros Electorales por una Democracia Incluyente (RENACEDI) und María Juana Peña von der Asamblea Nacional Política de Mujeres Indígenas erwähnten zusatzliche Aspekte der Debatte.

Am Ende, waren sich die vier Podiumsteilnehmer einig, dass die Diagnose der Situation klar ist. Der nächste Schritt bestehe darin, an der Schaffung rechtlicher Mechanismen zu arbeiten.

 

Ansprechpartner

Eduardo Walsh

EWALSH

Projektmanager

eduardo.walsh@kas.de +52 55 5566 4599
Veranstaltungsberichte
9. September 2020
Drittes Gespräch " Indigene Wahlbezirke bei Föderalwahlen in Mexiko"

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mexiko

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.