Veranstaltungsberichte

Wahlbeobachter erweitern ihre Kenntnisse über die politische Situation Brasiliens

Am zweiten Tag des Campus Wahlbeobachtung Brasilien setzten sich 16 junge Politiker aus Lateinamerika intensiv mit der politischen und gesellschaftlichen Realität des Landes auseinander.

Politikberaterin Gil Castillo und Politikwissenschaftler Humberto Dantas waren die beiden zentralen Akteure dieses Tages. Sie präsentierten den Nachwuchspolitikern ihre Analysen und Einschätzungen der Präsidentschaftswahlen des Folgetages und beantworteten den Teilnehmern in einer spannenden Debatte ihre offenen Fragen.

In Ihrem Vortrag „Die Schlüsselfaktoren der Präsidentschaftswahlen in Brasilien 2018“ gab Gil Castillo einen Rückblick auf die politische Vergangenheit Brasiliens. Angefangen bei den Straßenprotesten 2013 erläuterte sie chronologisch die wichtigsten politischen Ereignisse der letzten Jahre. Besonders einschneidend sei die Amtsenthebung der Ex-Präsidentin Dilma Rousseff im Jahre 2016 gewesen, die zur Diskreditierung der Partido dos Trabalhadores (PT) und zur Steigerung der Popularität des späteren Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro geführt habe.

Darüber hinaus analysierte sie die Wahlkampfstrategien der Präsidentschaftskandidaten. „Insbesondere durch Fake News in den sozialen Netzwerken wurde die Kampagne Bolsonaros begünstigt“, betonte Castillo. Jegliche Art von Falschmeldungen sei vor allem in WhatsApp an Millionen Nutzer geraten.

Der Vortrag von Humberto Dantas bot eine akademische Analyse der vergangenen Parlamentswahlen. Gemeinsam mit den Teilnehmern vollzog er die Nachteile der starken Fragmentierung des brasilianischen Parlaments nach. Des Weiteren hätten die traditionellen Volksparteien Brasiliens ihre Stellung verloren und zum rasanten politischen Aufstiegs Bolsonaros beigetragen.

Die Teilnehmer teilten anschließend persönliche Erfahrungen aus ihren Herkunftsländern und ordneten den Fall Brasilien in den lateinamerikanischen Kontext ein.


Ansprechpartner

Dr. Sören Soika

Dr

Referent für Außendarstellung und Medien

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.