Veranstaltungsberichte

Winterakademie 2020

von Claudia Crawford, Livia Puglisi
Gemeinsam mit dem Russischen Verband für euroatlantische Zusammenarbeit (AEAC) führte das Wiener Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Winterakademie mit dem Titel „Stand und Zukunft der Euro-Atlantischen Institutionen im Bereich Sicherheit und die Rolle und der Platz Russlands“ von 16. bis 22. Februar 2020 in Berlin durch.

30 Studierende aus Russland gemeinsam mit deutschen und US-amerikanischen Studenten nahmen an der Winterakademie teil. Exzellente Referenten aus Russland und Europa gaben den Studierenden Einblicke und Raum zur Diskussion anhand einer großen Themenbandbreite: die Beziehungen zwischen der NATO und Russland; die zukünftige Ausgestaltung der Beziehungen zwischen einem neu gewählten EU-Parlament, einer neuen EU-Kommission und Russland; die Rolle der OSZE im Euro-Atlantischen Sicherheitsfeld sowie die Bedeutung des Europarats.
Die jungen Akademiker erarbeiteten in gemischten Kleingruppen jeweils unterschiedliche Positionen, um in Planspielen Szenarien durchzugehen. Zu den Organisationen, die während des Programms analysiert worden sind, erstellten die Teilnehmer der Winterakademie Abschlussberichte, die vor der gesamten Gruppe präsentiert wurden. Somit wurde gezeigt, dass die Institutionen in ihrer Rolle und ihrer inhaltlichen Ausrichtung umfänglich verständlich gemacht worden sind.
Als besonders wertvoll empfanden alle Teilnehmer den Austausch von Erfahrungen und Ansichten untereinander. Der Perspektivwechsel zwischen europäischen, russischen und US-amerikanischen Ansichten war und bleibt wichtig, sowohl für das persönliche Erlebnis, als auch die weitere berufliche Entwicklung der Studierenden.

Bereitgestellt von

Multilateraler Dialog Wien

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.