Veranstaltungsberichte

Women in Journalism

Stories of Inspiring Female Journalists in Cambodia

Journalistinnen spielen eine entscheidende Rolle bei der Hervorhebung von unterberichteten Geschichten in der Gesellschaft. Meistens präsentieren sie unkonventionelle Perspektiven und Blickwinkel in eine Reihe wichtiger Geschichten, die ihre männlichen Kollegen oft verpassen, und befähigen die Stimmen anderer Frauen, über ihre Bedenken zu sprechen.

Zur Feier des Internationalen Frauentags haben CamboJA und die KAS Kambodscha im Rahmen des Projekts "Frauen im Journalismus" inspirierende Videos von kambodschanischen Journalistinnen produziert. Diese Videos porträtieren vier Journalistinnen, die unterschiedliche Hintergründe und Erfahrungen haben, aber das Ziel teilen, andere Frauen zu befähigen, aktiv im Mediensektor mitzuwirken.

 

Das erste Video zeigt Khan Leakhena, eine herausragende Reporterin des Cambodia Center for Independent Media (CCIM), die seit fast 10 Jahren in diesem Bereich tätig ist. Aus einer Bauernfamilie stammend, ist das Verständnis für die Stimmen der Minderheiten zu ihrer Stärke geworden. Sie widmet ihre Arbeit dem Ziel, die weniger Glücklichen zu stärken und diesen Stimmen bei den Behörden Gehör zu verschaffen. Ihr Schreiben hat sowohl kurz- als auch langfristig zu positiven Veränderungen in der kambodschanischen Gesellschaft beigetragen. Leakhena glaubt, dass im Journalismus nicht nur Männer, sondern auch Frauen in diesem Bereich aufblühen können. Klicken Sie hier, um die vollständige Version ihres Videos zu sehen.

 

Als Mutter eines sechsjährigen Kindes gibt Sorn Sok Kheang niemals auf. Sie ist derzeit Videoproduzentin bei der Aspara Media Service Company. Ihr Kind inspirierte sie dazu, eine spezialisierte Reporterin für Frauen, Kinder und Jugendliche zu werden. Sok Kheang glaubt, dass die Beteiligung von Frauen am Journalismus entscheidend ist, um neue Perspektiven und selten berichtete Geschichten zu veröffentlichen. Um mehr über ihre Geschichte zu erfahren, schauen Sie hier! 

 

Eine weitere inspirierende Journalistin ist Im Rachna - ihre Stimme hat im ganzen Land die Aufmerksamkeit von Tausenden von Zuhörern auf sich gezogen. Durch ihre große Leidenschaft und harte Arbeit hat sie sich von einer Reporterin zur stellvertretenden Chefredakteurin beim Khmer-Dienst von Radio France Internationale (RFI) entwickelt, wo sie jetzt arbeitet. Sie glaubt, dass es im Journalismus wichtig ist, sich an professionelle Standards und Ethik zu halten. Dies funktioniert wie eine kugelsichere Weste, die Journalisten hilft, Probleme zu vermeiden. Rachna ermutigt und hofft, dass in Zukunft mehr Journalistinnen zu Entscheidungsträgern in ihren Institutionen werden. Sehen Sie sich jetzt ihr Video an! 

 

Last but not least, die vierte inspirierende Journalistin in diesem Projekt ist Nov Povleakhena, eine ehemalige Studentin am Department of Media and Communication (DMC) und derzeit leitende Redakteurin bei FOCUS - Ready for Tomorrow. Als Change-Maker glaubt sie, dass jeder im Prozess des Newsroom-Managements wichtig ist: vom Reporter, Fotojournalisten, Videojournalisten bis hin zum Webmaster und anderen Medienmitarbeitern. Die Leiter der Nachrichtenredaktion müssen sich auf Veränderungen und neue Trends im Journalismus einlassen, damit Nachrichten für das Publikum weiterhin wichtig sind und relevant bleiben. Lassen Sie uns von ihr hören. 

 

Wir hoffen, Sie genießen die Videos und lassen sich inspirieren.

Ansprechpartner

Sousanda Ly

Sousanda Ly

Programmmanagerin

sousanda.ly@kas.de +855 87 880 993

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.