Veranstaltungsberichte

Außen- und Sicherheitspolitik in der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Konrad Adenauer Stiftung in Berlin am 27. Mai 2020

"Falls Fortschritte im Minsk-Prozess ausbleiben, müssen wir die bestehenden Sanktionen aufrechterhalten."

Die Bundeskanzlerin unterstrich, dass ohne Fortschritte im Minsk-Prozess die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland aufrechterhalten werden müssten. In ihrer Rede bei der Konrad Adenauer Stiftung zur außen- und sicherheitspolitischen Agenda während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft am 27. Mai in Berlin sprach Dr. Merkel ebenfalls die völkerrechtswidrige Annexion der Krim und die Unterstützung Russlands der sogenannten "Volksrepubliken" im Osten der Ukraine an.

 

Die vollständige Rede der Kanzlerin finden Sie hier.

 

 

Ansprechpartner

Tim B. Peters

Tim B

Leiter des Auslandsbüros Ukraine (Kiew)

tim.peters@kas.de +380 44 4927443 (Kiew)

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.