Veranstaltungsberichte

"Es hat sich etwas in den Köpfen der Amerikaner verändert"

9/11 und die Folgen

Der Tagesspiegel-Korrespondent in Washington, Dr. Christoph von Marschall, hat die Folgen des 11. Septembers 2011 relativiert. Bei einem Vortrag in der Berliner Akademie sagte er: „9/11 war selbstverständlich ein einschneidendes Erlebnis. Dennoch hat sich dadurch nicht für alle alles geändert.“

Halt und Haltung

Finanzminister Schäuble nimmt Eliten in die Pflicht

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Privilegierten und Leistungsträger in Deutschland zur Übernahme von mehr gesellschaftlicher Verantwortung aufgefordert. „Wir haben es in Deutschland den Eliten in der Nachkriegszeit zu leicht gemacht“, sagte er auf eine Podiumsdiskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung. Das Funktionieren des wirtschaftlichen Ordnungssystems sei aber davon abhängig, dass sich seine Akteure an moralisches Verhalten gebunden fühlten.

Austausch zwischen asiatischen und deutschen Nachwuchspolitikern

33 Nachwuchspolitiker aus Asien sind für acht Tage in die Bundesrepublik gekommen, um die Grundzüge des deutschen Parteiensystems kennen zulernen. Die Reise bildet den Abschluss des ersten Jahrgangs der Konrad Adenauer School for Young Politicians (KASYP), die seit März 2010 als regionales politisches Bildungs- und Trainingsprogramm für jüngere Mitglieder politischer Parteien Asiens auch Prinzipien wie Verantwortlichkeit und Rechenschaftspflichtigkeit von gewählten Repräsentanten vermitteln soll.

Republikanische Kandidatensuche

Wahlkampfexperte sagt enges Rennen zwischen Romney/Perry und Obama voraus

Es ist die Zeit der Auguren und Wahrsager: Der republikanische Wahlkampfberater Kevin Shuvalov verlässt sich lieber auf seine jahrzehntelange politische Erfahrung, wenn es um eine Prognose geht, wer von republikanischer Seite in das Rennen gegen Amtsinhaber Barack Obama um das Weiße Haus geht.

Urban

Bundeskanzlerin bekommt eine DVD von „Grenzenlos"

Tag der KAS 2011

„Grenzenlos", ein Dokumentarfilm über multikulturelle Familien aus Deutschland zum Thema Integration, wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung produziert. Den Film, der erst am 16. September seine offizielle Premiere haben wird, gibt es bereits als DVD. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel bekam zum Tag der KAS 2011 eine persönliche Kopie. Auch Maria Böhmer, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, wurde eine DVD überreicht.

Bilderstrecke: Impressionen vom Tag der KAS 2011

Rund 1.500 Gäste besuchten die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung beim Tag der KAS 2011 in Berlin. Das Motto lautete in diesem Jahr "Vielfalt leben - Integration gestalten: In Deutschland zu Hause", und dazu wurde viel geboten: Neben der Festrede der Bundeskanzlerin gab es zahlreiche Präsentationen, eine Filmvorführung und eine Modenschau. Sehen Sie dazu die Bilder des Tages. In der rechten Spalte finden Sie Berichte von der Festrede und der Podiumsdiskussion sowie weitere Informationen zum KAS-Arbeitsschwerpunkt Integration.

Urban

Integration ohne Rechenschieber

Tag der KAS 2011 - Bundeskanzlerin Angela Merkel hält Festrede beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Auseinandersetzung mit der Integrationsdebatte gefordert, die „nicht nur rein mathematisch“ stattfindet. Das Wissen darum, dass jeder fünfte Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund hat, ist der Kanzlerin für den Diskurs zu wenig. „Man sollte mal überlegen, wie viele Migrantinnen und Migranten man persönlich kennt, was man von den Problemen der Familien weiß, und wie man vielleicht neue Freundschaften schließen kann“, sagte sie vor über 700 Gästen in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

„Integration geschieht nicht von selbst“

Tag der KAS 2011 - Podiumsdiskussion eröffnet den Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung

„Vielfalt leben - Integration gestalten: In Deutschland zu Hause“, so das Motto des Tags der KAS 2011. Bevor am frühen Abend Bundeskanzlerin Merkel das Wort an die Gäste richtete, zeigte eine Podiumsdiskussion den Facettenreichtum unserer Gesellschaft auf. Dabei berichteten die Teilnehmer von erfolgreicher Integration aber auch von Problemen.

"Chancen und Gefahren des Internets systematisch vorstellen"

Neuerscheinung "Internet und Demokratie" präsentiert

„Internet und Demokratie“ – unter diesem Titel hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Neuerscheinung veröffentlicht, die einen weit gefächerten Überblick zur politischen Dimension des Netzes gibt.

Korea wiedervereinigt — vorerst nur in Berlin

15 Nachwuchspolitiker und Mentoren aus Südkorea sind seit vergangenem Sonntag, 21. August, auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung auf den Spuren der Deutschen Einheit in Berlin und Umgebung unterwegs. Die jungen Männer und Frauen engagieren sich in ihrer Heimat im Parteiinstitut der Regierungspartei GNP (Yeoudio Institut) und der Nichtregierungsorganisation Hope Sharing Association (HSA).

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.