Veranstaltungsberichte

Jugendliche aus ganz Deutschland beim Denktag-Seminar

„Der Holocaust darf nicht in Vergessenheit geraten.“

Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet haben in Berlin an einem dreitägigen Einführungsseminar für den Denktag-Wettbewerb teilgenommen.

7. Berliner MEDIEN Diskurs: „Wir wollen Chancengleichheit“

Verlage pochen auf staatliche Regulierungen im Netz

Die Gratiskultur im Netz befeuert durch Google auf der einen und auf der anderen Seite die Netzaktivitäten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks – das sind die großen Herausforderungen der Verlage, die es aus ihrer Sicht zu bewältigen gilt, geht es doch um nicht weniger als die eigene Existenz. Die Lösung könnte im Leistungsschutzrecht für Verlage liegen. Vor- und Nachteile dieses Modells standen im Mittelpunkt des siebten Berliner Medien Diskurses der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Der Traum der Deutschen wurde Wirklichkeit

Der Botschafter Brasiliens über Deutschland

In der Veranstaltungsreihe „Deutschlandbilder“ hat der Botschafter Brasiliens, Dr. Everton Vieira Vargas, ein sehr persönliches Bild von Deutschland gezeichnet - von der Kindheit bis heute, vom geteilten Deutschland und dem globalisierten Europa.

Netzneutralität als medienpolitischer Prüfstein

Berliner Medien Diskurs über die Herausforderung Internet

Während sich der erste Teil des Berliner Medien Diskurses (s. verlinkter Beitrag rechts: "Wir wollen Chancengleichheit") vor allem um das Leistungsschutzrecht für Verlage drehte, rückte im zweiten Teil das Thema Netzneutralität in den Mittelpunkt.

Ägyptens Wahlrecht auf dem Prüfstand

„Manipulation der Schura-Wahlen“ verkündeten sowohl regierungsnahe als auch oppositionelle ägyptische Zeitungen, nachdem die Wahlergebnisse veröffentlicht worden waren. Auf diesem Hintergrund basierend und hinsichtlich der anstehenden Parlamentswahlen organisierte die KAS Ägypten gemeinsam mit der El-Sadat Association for Social Development & Welfare einen Workshop, um das politisches Interesse junger Ägypter zu wecken und ihnen Kenntnisse über demokratische Wahlprozesse und Grundsätze der politischen Partizipation zu vermitteln.

Soziale Gerechtigkeit und christliche Verantwortung – Orthodoxe Positionen

Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der 2008 von der KAS in Berlin initiierte Gesprächskreis „Orthodoxe Soziallehre“ ist vom 20.-22. September 2010 erneut zusammengekommen, um sozialethische Fragen aus orthodoxer Sicht zu diskutieren. Das diesjährige Treffen fand in der bulgarischen Hauptstadt Sofia statt.

Deutschlands Verantwortung am Hindukusch

Lehren der Aufstandsbekämpfung

Der zweite Teil der Afghanistankonferenz wurde von Ernst-Reinhard Beck, dem Verteidigungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, eröffnet.

Deutschlands Verantwortung am Hindukusch

Parlamentswahlen als Wendepunkt in Afghanistan?

Zum zweiten Mal seit dem Sturz des Taliban-Regimes Ende 2001 waren die Afghanen Mitte September 2010 dazu aufgerufen, ein Parlament zu wählen. Auf die 249 Sitze im Unterhaus (Wolesi Dschirga) bewarben sich 2.556 Kandidaten. Parteien standen nicht zur Wahl. Ein offizielles Endergebnis durch die unabhängige Wahlkommission wird nicht vor Ende Oktober erwartet, da zunächst die Wahlbeschwerdekommission über 3.000 Wahlbetrugsvorwürfen nachgehen muss. Die Wahlen waren überschattet von Gewalt und Anschlägen. Insgesamt kamen laut der afghanischen Regierung wohl bis zu 46 Menschen ums Leben.

Bolivianische Politiker auf Informationstour in Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchten vom 5. bis 12. September fünf bolivianische Politikerinnen und Politiker die Bundesrepublik Deutschland, um sich Einblicke in den Föderalismus sowie die deutschen Erfahrungen mit Koalitionsregierungen zu verschaffen. Ein wichtiges Anliegen war es aber auch, deutsche Politiker und Interessierte über die politische Situation in ihrem Land zu informieren.

Wissensmanagement: auf dem Weg zur Wissensgesellschaft

Wissensmanagement schafft nicht nur organisatorische und infrastrukturelle Voraussetzungen für Unternehmen, sondern auch für Regierungsorganisationen, Institutionen und andere zivilgesellschaftliche Strukturen. Gemeinsam mit IDSC veranstaltete die KAS Ägypten eine Konferenz zu diesem Thema, um einen Beitrag zur Förderung der Wissensgesellschaft in Ägypten zu leisten.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.