Publikationen

Presse-Spiegel 2006

Dokumentation der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Afghanistan

Islamists, Leftists – and a Void in the Center.

Afghanistan's Political Parties and where they come from (1902-2006)

Thomas Ruttig presents a piece of work that is truly remarkableand unique in various regards. It is far more than a mere enumeration and characterization of political parties in Afghanistan, but rather an abstract of Afghan history with a particular focus onthe development of organised political movements.

Dschihadi Laayha

Das neue Regelbuch der Taliban

In Afghanistan gibt es ein neues Handbuch für Dschihadisten und ihnen nahe stehende Gruppierungen. Dieser Leitfaden wurde von der KAS-Kabul übersetzt und kommentiert. Demnach werden die Taliban keinen Unterschied zwischen Kampftruppen und humanitären Gruppen mehr machen. Als Ziele gelten ab sofort auch alle zivilen Helfer in Afghanistan, also auch die, die den Nichtregierungsorganisationen angehören.Derzeit sind auf Grund der widrigen Witterungsbedingungen am Hindukusch die Aktivitäten der Taliban eingeschränkt. Dies soll sich aber ändern, sobald das Wetter es zulässt.

Afghanisches Meinungsbild nach Bundeswehrskandal

Alles in allem hat die KAS-Umfrage bestätigt, dass die Nato auch weiterhin von einem großen Teil der Bevölkerung als Sicherheitsgarant für Afghanistan empfunden wird und die deutsch-afghanischen Beziehungen auf einem festen Fundament fußen. Sie sind daher bislang durch die Totenkopf-Affäre nicht so belastet worden, wie in manchen Medien in den letzten Wochen angenommen wurde.

KAS-Newsletter 2

Oktober 2006

Der Newsletter der KAS-KABUL erscheint vierteljährlich. Der Inhalt des Newsletters befasst sich mit der Projektarbeit der Stiftung, ihren Partnern, Veranstaltungen sowie aktuellen Vorkommnissen und Entwicklungen im Einsatzland. Der erste Newsletter erschien im Mai 2006. Der zweite Newsletter wurde im Oktober 2006 veröffentlicht.

KAS-ALUMNI-Datenbank 2006

Kontaktinformationen zu KAS-Altstipendiaten in Afghanistan

In Afghanistan hat die KAS seit 2003 insgesamt 16 Stipendien vergeben. Damit unsere Stipendiaten und Altstipendiaten über eine Plattform verfügen, mit deren Hilfe Sie kommunizieren können, haben wir uns entschlossen, dieses Portal für Sie einzurichten.

Afghanisches Kabinett komplett

Parlamentsabstimmung bestätigt alle 25 Minister

Diskussion um die Religionspolizei entzweit die afghanische Gesellschaft

Wird die Behörde „Abteilung für die Pflege der guten Sitten und Verhütung von Laster“ wieder eingeführt?

Anfang Juni 2006 hat sich in Afghanistan ein muslimischer Rat für die Wiedereinführung einer Religionspolizei ausgesprochen. Präsident Karzai unterstützt seitdem die Idee, deren Ziel es ist, eine Behörde namens „Abteilung für die Pflege der guten Sitten und Verhütung von Laster“ einzuführen. Das Kabinett, wie das größtenteils konservative Parlament, wird in Kürze über die Einführung einer solchen Behörde abstimmen. Derweil entzweit die Diskussion um die Religionspolizei die afghanische Gesellschaft.

KAS-Newsletter 1

Afghanistan

Der Newsletter der KAS-KABUL erscheint vierteljährlich. Der Inhalt des Newsletters befasst sich mit der Projektarbeit der Stiftung, ihren Partnern, Veranstaltungen sowie aktuellen Vorkommnissen und Entwicklungen im Einsatzland. Der erste Newsletter erschien im Mai 2006.

Presse-Spiegel 2005

Hier finden Sie die Dokumentation der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung des Jahres 2007 in Afghanistan: