Über uns

Willkommen bei der Konrad-Adenauer-Stiftung ! 

 

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Leitprinzipien der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Die KAS ist eine Politische Stiftung, die der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) nahesteht. Als Mitbegründer der CDU und erster deutscher Bundeskanzler verband Konrad Adenauer (1876-1967) christlich-soziale, konservative und liberale Traditionen. Sein Name steht für den demokratischen Wiederaufbau Deutschlands, die außenpolitische Verankerung in einer transatlantischen Wertegemeinschaft, die Vision der europäischen Einigung und die Orientierung an der Sozialen Marktwirtschaft. Sein geistiges Erbe ist uns weiterhin Aufgabe und Verpflichtung zugleich.

 

Mit unserer Europäischen und Internationalen Zusammenarbeit setzen wir uns dafür ein, dass Menschen selbstbestimmt in Freiheit und Würde leben können. Wir leisten einen werteorientierten Beitrag dazu, dass Deutschland seiner wachsenden Verantwortung in der Welt gerecht wird.

 

Wir wollen Menschen dazu bewegen, die Zukunft in diesem Sinne mitzugestalten. Durch weltweit mehr als 70 Büros und Projekte in über 120 Ländern leisten wir einen eigenständigen Beitrag zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Sozialer Marktwirtschaft. Um Frieden und Freiheit zu sichern, unterstützen wir den kontinuierlichen außen- und sicherheitspolitischen Dialog sowie den Austausch zwischen Kulturen und Religionen.

 

Im Zentrum steht für uns der Mensch in seiner unverwechselbaren Würde, seinen Rechten und Pflichten. Er bildet für uns den Ausgangspunkt für soziale Gerechtigkeit, freiheitliche Demokratie und nachhaltiges Wirtschaften. Indem wir Menschen zusammenbringen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung annehmen, entwickeln wir aktive Netzwerke in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unser politisches Wissensmanagement verbessert die Chancen, die Globalisierung sozial gerecht, ökologisch nachhaltig und wirtschaftlich effizient zu gestalten.

 

Partnerschaftlich arbeiten wir mit staatlichen Institutionen, Parteien, Organisationen der Bürgergesellschaft sowie ausgewählten Eliten zusammen. Durch unsere Ziele und Wertevorstellungen wollen wir insbesondere in der Entwicklungspolitik auch in Zukunft Politische Zusammenarbeit regional und global vertiefen. Zusammen mit unseren Partnern tragen wir zu einer internationalen Ordnung bei, die jedem Land eine Entwicklung in Freiheit und Eigenverantwortung ermöglicht.

 

Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterhält seit 2002 ein Auslandsbüro in Afghanistan und strebt mit ihren Projekten in diesem Land an, den Friedensprozess und den Aufbau eines demokratischen Rechtsstaates zu unterstützen. Zu diesem Zweck fördern wir Konferenzen, Workshops & Seminare, Dialoge und Publikationen unserer Partner und führen eigene Veranstaltungen durch. Damit wollen wir:

  • zur politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Afghanistan beitragen,
  • Wissen über die Funktionsweise politischer Institutionen und Prozesse vermitteln,
  • über relevante politische, wirtschaftliche und soziale Themen informieren und Foren für die Diskussion wichtiger gesellschaftlicher Probleme anbieten
  • innerafghanische und regionale Dialoge als Plattformen der Vertrauensbildung anbieten.

 

Aktuelle Projektarbeit

 

Dialoge und Austauschprogrmme

Die KAS bietet verschiedene Dialogformate zur Förderung der internationalen Beziehungen und Vertrauensbildung an. Folgende aktuelle Dialoge finden statt:

  • Innerafghanische Dialoge
  • Internationale Außen- und Sicherheitspolitische Dialoge
  • Deutsch-Afghanische Dialoge und Studienreisen nach Deutschland oder Europa (EU, Brüssel)
  • Regionale Dialoge und Austauschprogramme mit den Nachbarländern der Region (v.a. Indien, Pakistan, Zentralasien, SAARC-Staaten)

 

Politikanalyse und -beratung

Die Stiftung hat den Aufbau eines nationalen Thank Tanks und Forschungsinstituts an der Universität Kabul (National Center for Policy Research) unterstützt, mit dem Programme zu folgenden Themenbereichen durchgeführt werden:

  • Staatsbildung, nationale Einheit, Entwicklung eines demokratischen Rechtsstaates
  • Wahlen, Wahlsystem, politische Legitimation u. Verantwortlichkeit
  • Soziale Marktwirtschaft, nachhaltige Wirtschaftsmodelle
  • Friedensprozess, Mediation und friedliche Konfliktbearbeitung
  • Regionale Integration, Stärkung von Afghanistans Handel und Wettbewerbsfähigkeit in der Region

Durch die Zusammenarbeit mit dem National Center for Policy Research (NCPR) fördert die Stiftung die Durchführung von Studien und Analysen sowie die Entwicklung eines Monitoring für die Umsetzung von Strategien in Schlüsselbereichen der Politik, um die Arbeit nationaler Entscheidungsträger zu unterstützen. Im Dialog mit Führungskräften aus Politik und Wissenschaft wird angestrebt, die Wiederherstellung funktionierender staatlicher Strukturen zu fördern und mit einer entwicklungsorientierten Politik den Wiederaufbau zu beschleunigen.

Mit dem National Center for Policy Research (NCPR) führt die KAS Studien und Analysen sowie Workshops, Schulungs- und Informationsprogramme durch.

2002 und 2003 war die beratende Unterstützung bei der Entwicklung einer neuen Verfassung einer der Schwerpunkte in der Arbeit der Stiftung. Es wurden verschiedene Expertengespräche, Workshops, Seminare und Symposien durchgeführt, die Diskussionen zu verfassungsrelevanten Rechtsfragen in politischen und wissenschaftlichen Kreisen anregten, an denen auch Mitglieder der Verfassungskommission teilnahmen.

 

Medienprogramme

In Kooperation mit lokalen Medienpartnern führt die KAS Medientrainings für Journalisten und Journalistik-Absolventen zur Stärkung des professionellen Journalismus in Afghanistan. Themen der Workshop, Trainings und Fellowships sind u.a.:

  • Grundlagen und Berufsethik des professionellen Journalismus
  • konfliktsensitiver Journalismus u. Berichterstattung in Konfliktumfeldern
  • investigativer Journalismus
  • Mobile Journalism, Online Journalismu und neue technische Standards der Medienberichterstattung