Gespräch

Debatte zu Sozialausgaben in Deutschland und Argentinien in der Deutschen Botschaft

Am 29. März trafen sich Abgeordnete aus Deutschland und Argentinien in der Deutschen Botschaft um über Sozialausgaben in beiden Ländern zu diskutieren. Grundlage war der Bericht der Siena Stiftung, veröffentlicht mit Unterstützung der KAS.

Details

Eröffnet wurde die Gesprächsrunde vom deutschen Botschafter Günther Kniess und Dr. Bernd Löhmann, Repräsentant der KAS in Argentinien. Nach der Präsentation der Mitglieder beider Delegationen, stellte die Leiterin der Siena Stiftung, Gisell Cogliandro, die wichtigsten Erkenntnisse der Studie, aufgrund derer anschließend die Debatte geführt wurde.

Mitglieder der Delegationen:

Aus Deutschland:

Dr. Michael Luther, CDU/CSU- Abgeordneter

Bettina Hagedorn, SPD- Abgeordnete

Dr. Claudia Winterstein, FDP- Abgeordnete

Georg Schirmbeck, CDU/CSU- Abgeordneter

Heidrun Bluhm, DIE LINKE- Abgeordnete

Sven Christian Kindler, Bündnis 90/DIE GRÜNEN- Abgeordneter

Klaus Aschinger, Generalsekretär der Bundesrechnungsprüfung

Ulrich Graf, Mitglied des Bundesrechnungshofes

Aus Argentinien:

Carlos Carranza, Abgeordneter Peronismo Federal

Sr. Eduardo Amadeo, Abgeordneter Peronismo Federal

Sr. Jorge Triaca, Abgeordneter PRO

Sr. Gustavo Ferrari, Abgeordneter Peronismo Federal

Sra. Graciela Camaño, Abgeordnete Peronismo Federal

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Deutsche Botschaft Buenos Aires

Kontakt

Dr. Bernd Löhmann

Dr

Chefredakteur "Die Politische Meinung"

bernd.loehmann@kas.de +49 30 26996-3603
Embajada Alemania v_3
Embajada Alemania v_2
Embajada Alemania v_1