Seminar
Ausgebucht

Kurs über Sicherheitspolitik und -management

V Edición

Das Programm wurde von der KAS gemeinsam mit der Katholischen Universität Argentinien (UCA) organisiert.

Details

Ziel des Programmes ist es, Repräsentanten aus dem staatlichen und privaten Sektor im Bezug auf den Themenschwerpunkt Sicherheit und seine politischen, gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Aspekten zu schulen.

Das Programm gliedert sich in insgesamt sieben Sitzungen und wird alle zwei Wochen freitgas in der UCA in Puerto Madero stattfinden. Die Teilnehmer werden durch ein Gremium ausgewählt und durch die Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert.

Nach der allgemeinen Einführung in die Grundlagen der Sicherheitsproblematik, werden verschiedene Perspektiven des Gegenstandes betrachtet. Dazu zählen Phänomene der internationalen Sicherheitspolitik wie organisierte Kriminalität, mikrosoziale Gewalt sowie die Betrachtung wirtschaftlicher Effekte und sozialökonomischer Kontexte. Der interdisziplinäre Zugang zum Thema Sicherheit berücksichtigt auch Standpunkte der Psychologie und wird empirisch durch Erfahrungsberichte von Polizeibeamten veranschaulicht.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universidad Católica Argentina, Buenos Aires

Publikation

Vierte Sitzung des Seminars zur Sicherheitspolitik und -management
Jetzt lesen
Eröffnungsveranstaltung des Seminars zur Sicherheitspolitik und -management
Jetzt lesen
Kontakt

Olaf Jacob

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf.Jacob@kas.de +54-11 4326 2552

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Argentinien