Diskussion

Runder Tisch mit dem Argentinischen Netz für Internationale Kooperation (RACI)

Dritte Sitzung

Die KAS Argentinien veranstaltet in Kooperation mit der Partnerorganisation RACI (Argentinisches Netzwerk für Internationale Kooperation) eine Gesprächsrunde bezüglich nachhaltiger Entwicklung Post-2015.

Details

Das Jahr 2015 markiert einen Wendepunkt für Argentinien: Das Land befindet sich in einem Wahljahr und setzt sich folglich mit einer Reihe von Aspekten auseinander, denen sonst weniger Beachtung geschenkt wird. So erhalten Schlagworte wie Agenda Post-2015, Zukunft Argentiniens, Präsidentschaftskandidaten und Veränderungen mehr Aufmerksamkeit als gewohnt, da die nächsten vier Jahre von den Ergebnissen der Wahlen 2015 geprägt sein werden. Die Politik Argentiniens steht an einem Scheideweg und bietet folglich Anlass für vielfältige Diskussionen. Aus diesem Grund organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Organisation RACI (Netzwerk Argentiniens für Internationale Kooperation) eine Reihe von Gesprächsforen für zivilgesellschaftliche Organisationen, um den Dialog zu fördern und über Themen zu diskutieren, die für besonders wichtig für diese Agenda Post-2015 erachtet werden.

Insbesondere die United Nations Millenium Development Goals (MDG) werden im Laufe der Sitzungen genauer betrachtet und ein Blick auf die bisherige und zukünftige Implementierung in Argentinien geworfen. Des Weiteren werden die Ziele Nachhaltiger Entwicklung (ODS), die in ihren Definitionen spezifischer sind, näher betrachtet, insbesondere im Hinblick auf sozioökonomische Entwicklung.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

KAS Büro Buenos Aires

Kontakt

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Argentinien