Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Online-Seminar

Zwischenwahlen in Argentinien

Sind sie durchführbar?

Am Donnerstag, den 25. Februar um 23 Uhr deutsche Zeit wird eine Videokonferenz über die Durchführbarkeit der argentinischen Midterm-Wahlen im gegenwärtigen Kontext stattfinden.

Online-Seminar

Kultur- und Kreativwirtschaft

Impuls für die lokale Entwicklung

Am Montag, 22. Februar wird um 23 Uhr deutsche Zeit Videokonferenz über den Beitrag der Kreativität und Kultur für die lokale Entwicklung stattfinden.

Online-Seminar

Reflektionen über die Arbeit nach der Pandemie

Telearbeit und Übereinkommen 190 der Internationalen Arbeitskonferenz

Am Montag, den 14. Dezember um 18 Uhr argentinische Zeit wird eine Videokonferenz in spanischer Sprache über das Telearbeitsgesetz und die Übereinkunft 190 der Internationalen Arbeitskonferenz stattfinden. Dabei wird der nationale Senator Daniel Lovera referieren.

Online-Seminar

Umfragen: ihre Rolle und Bedeutung für Wahlkampagnen

Onlineseminar

Am Freitag, den 11. Dezember um 17 Uhr argentinische Zeit wird die Beraterin Shila Velker einen Vortrag in spanischer Sprache über Meinungsumfragen und ihre Bedeutung für die Wahlkampagnen halten.

Online-Seminar

Digital Governance und Daten

Onlineseminar

Am 3. und 10. Dezember 2020 um 18:30 Uhr argentinische Zeit veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Modernisierungsverband der Partei PRO ein Onlineseminar über digital governance und Daten.

Buchpräsentation

Öffentliche Verwaltung und digitale Revolution

Buchvorstellung

Am Mittwoch, den 25. November um 14 Uhr deutsche Zeit wird das Buch über öffentliche Verwaltung im Angesicht der Revolution 4.0, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit Dr. Santiago Bellomo und Dr. Oscar Oszlak herausgibt, via Zoom vorgestellt werden.

Online-Seminar

Vertrauensbildung

Datenbasierte und transparente Kommunikation

Am Dienstag, den 24. November um 17 Uhr argentinische Zeit wird ein Onlineworkshop in spanischer Sprache über die effektive Datennutzung für Kommunikationszwecke stattfinden. Dieser wird von der Nationalen Universität Córdobas (UNC), der Nichtregierungsorganisation Infociudadana und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert.

Online-Seminar

Energiewende

Grüne Zukunft: Für eine nachhaltige Erholung von der Pandemie

Am Donnerstag, den 19. November um 15 Uhr wird die letzte Konferenz der Veranstaltungsreihe über eine nachhaltige Erholung von der gegenwärtigen Pandemie stattfinden. Hierbei werden wir uns auf die Energiegewinnung und nachhaltige Ressourcen fokussieren.

Online-Seminar

Die Vertretbarkeit der Strafen als Sicherheitsinstrumente

Onlinekonferenz

Am Dienstag, den 17. November um 13 Uhr deutsche Zeit wird eine Onlinekonferenz über Sicherheitspolitk aus theologischer Sicht in spanischer Sprache stattfinden. Dabei wird der Anwalt und Pfarrer Gustavo Irrazábal referieren.

Online-Seminar

Datenanalyse für Journalisten

Onlineworkshop

Am Montag, den 16. November wird um 16 Uhr deutsche Zeit ein Workshop über die Interpretation und Darstellung statistischer Daten im Journalismus in spanischer Sprache stattfinden. Die Kommunikationswissenschaftler und Medienexperten Gustavo Noriega und Dr. Adriana Amado werden diesen anleiten.

Holocaustzeitzeugengespräche in den Universitäten Maimónides und Austral

Am Montag, den 8. Mai und Mittwoch, den 10. Mai fanden das dritte und vierte Zeitzeugengespräch in der Veranstaltungsreihe in der Universität Maimónides und Universität Austral statt. Zu Gast waren die gebürtigen Polinnen Micheline Wolanowski und die Hélène Gutkowski, deren Eltern während es Krieges nach Frankreich auswanderten.

Eröffnung des Seminars über Außenpolitik und Menschenrechte

Am Freitag, den 5. Mai fand die erste Sitzung des Seminars über Außenpolitik und Menschenrechte im Hauptsitz der NGO CADAL statt. Die Aktivität wurde gemeinsam mit der KAS Argentinien organisiert.

Eröffnungsveranstaltung des Seminars zur Sicherheitspolitik und -management

Am Freitag, den 5. Mai begann die fünfte Edition des Seminars über Sicherheitspolitik und –management in der Katholischen Universität Argentinien (UCA). Dieses wurde gemeinsam von der Sozialwissenschaftlichen Fakultät und der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert.

Gedenken an den 50. Todestag Konrad Adenauers

Gedenkveranstaltung zum 50. Todestag Konrad Adenauers in der Legislatura Buenos Aires.

Zeitzeugengespräche zum Holocaust in der Pestalozzi-Schule und der Universität Belgrano

Am 19. April 2017 berichtete Thomas Kertesz den Schülern aus der Pestalozzi-Schule in Buenos Aires von seiner Kindheit, die stark vom Zweiten Weltkrieg und der Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten geprägt war. Am darauffolgenden Freitag gab Nicolás Rosenthal an der Universität Belgrano Zeugnis von seinen Erlebnissen. Die Veranstaltungen wurden von der Psychologin Lidia Assorati gemeinsam mit der Konrad- Adenauer-Stiftung organisiert.

Fachkonferenz Lateinamerika 2017

Vom 4. bis 7. April fand die diesjährige Fachkonferenz Lateinamerika in Buenos Aires statt. Die Konferenz stand unter der Überschrift „Die Parteienzusammenarbeit in Lateinamerika“. Anwesend waren u.a. der stellv. Generalsekretär der KAS, Dr. Gerhard Wahlers, der stellv. HAL EIZ Frank Priess sowie die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Philipp Murmann und Dr. Andreas Nick.

Hin zu einer lateinamerikanischen Agenda in der G-20

Am 30. März fand in der Universität von Belgrano eine gemeinsam von KAS und der NGO Fundación Embajada Abierta organisierte Konferenz zur lateinamerikanischen Agenda der G20 statt. Dazu waren Experten aus Deutschland, der Volksrepublik China und Argentinien eingeladen. Zudem erläuterten die Sherpas der lateinamerikanischen G-20 Staaten Mexiko, Brasilien und Argentinien die Positionen ihrer Länder. Abschließend kam es zu einem Dialog zwischen der argentinischen Außenministerin Susana Malcorra, Olaf Jacob und Botschafter Jorge Argüello, dem Präsidenten der Fundación Embajada Abierta.

Eröffnung des Diplomkurses in Public Policies in der Provinz Córdoba

Am Donnerstag, den 16. März wurde in der argentinischen Provinz Córdoba der Diplomkurs zur lokalen und regionalen Entwicklung eröffnet. Die Organisatoren des Kurses sind die KAS, ACEP, die Universität Villa María sowie das Provinzparlament von Córdoba. Am Vormittag tauschten sich Vertreter der Organisatoren mit Repräsentanten der Regierung von Córdoba aus. Später am Nachmittag gab auch in diesem Jahr der akademische Leiter Dr. José Emilio Graglia die erste Unterrichtseinheit.

Eröffnung des Diplomkurses in Public Policies in der Provinz Mendoza

Am Freitag, den 17. März wurde in der argentinischen Provinz Mendoza der Diplomkurs zur lokalen und regionalen Entwicklung eröffnet. Am Vormittag gaben Repräsentanten der KAS und ACEP einem lokalen Radiosender ein Interview über den Kurs und die erwarteten Erfolge. Am Nachmittag begann der Kurs in der Universität Champagnat mit einem Vortrag des akademischen Leiters Dr. José Emilio Graglia.

Arbeitsfrühstück im Hotel Savoy zur argentinischen Außenpolitik

Am 09. März fand im Hotel Savoy das erste Arbeitsfrühstück des Jahres 2017 zum Thema „Neue Horizonte in der argentinischen Außenpolitik“ statt. Der deutsche Botschafter Bernhard Graf von Waldersee leitete das Treffen ein, anschließend folgte eine Diskussionsrunde zu den deutsch-argentinischen Beziehungen sowie zur Außenpolitik Argentiniens.