Veranstaltungen

Online-Seminar

Seminar in Public Policies

für die lokale und regionale Entwicklung

Am Donnerstag, den 8. April wird das erste von vier Seminaren über Public Policies für die lokale und regionale Entwicklung eröffnet. Es wird gleichzeitig in vier verschiedenen argentinischen Provinzen ausgetragen.

Online-Seminar

Herausforderungen des Föderalismus

Produktion in Argentinien

Am Dienstag, den 23. März um 22 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlinevortrag des ehemaligen Gouverneurs der argentinischen Provinz Salta, Juan Manuel Urtubey, über den Föderalismus in Argentinien stattfinden. Die Journalistin María Herminia Grande wird ihn anleiten.

Online-Seminar

Informationen und qualitativ hochwertiger Journalismus

im Angesicht der Fakenews

Am Donnerstag, den 18. März um 18 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlineworkshop in spanischer Sprache über die Herausforderung, die die Falschnachrichten für den Journalismus und die Kommunikationsstrategien darstellen, unter Anleitung der Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Adriana Amado (Información Ciudadana) stattfinden.

Online-Seminar

Korruptionesbekämpfung und staatliche Effizienz

Wege aus der Bürokratiefalle

Zwischen dem 10. und 19. März 2021 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Partei PRO eine Seminarreihe zum Thema Korruptionsbekämpfung und Effizienz.

Online-Seminar

Zwischenwahlen in Argentinien

Sind sie durchführbar?

Am Donnerstag, den 25. Februar um 23 Uhr deutsche Zeit wird eine Videokonferenz über die Durchführbarkeit der argentinischen Midterm-Wahlen im gegenwärtigen Kontext stattfinden.

Online-Seminar

Kultur- und Kreativwirtschaft

Impuls für die lokale Entwicklung

Am Montag, 22. Februar wird um 23 Uhr deutsche Zeit Videokonferenz über den Beitrag der Kreativität und Kultur für die lokale Entwicklung stattfinden.

Online-Seminar

Reflektionen über die Arbeit nach der Pandemie

Telearbeit und Übereinkommen 190 der Internationalen Arbeitskonferenz

Am Montag, den 14. Dezember um 18 Uhr argentinische Zeit wird eine Videokonferenz in spanischer Sprache über das Telearbeitsgesetz und die Übereinkunft 190 der Internationalen Arbeitskonferenz stattfinden. Dabei wird der nationale Senator Daniel Lovera referieren.

Online-Seminar

Umfragen: ihre Rolle und Bedeutung für Wahlkampagnen

Onlineseminar

Am Freitag, den 11. Dezember um 17 Uhr argentinische Zeit wird die Beraterin Shila Velker einen Vortrag in spanischer Sprache über Meinungsumfragen und ihre Bedeutung für die Wahlkampagnen halten.

Online-Seminar

Digital Governance und Daten

Onlineseminar

Am 3. und 10. Dezember 2020 um 18:30 Uhr argentinische Zeit veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Modernisierungsverband der Partei PRO ein Onlineseminar über digital governance und Daten.

Buchpräsentation

Öffentliche Verwaltung und digitale Revolution

Buchvorstellung

Am Mittwoch, den 25. November um 14 Uhr deutsche Zeit wird das Buch über öffentliche Verwaltung im Angesicht der Revolution 4.0, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit Dr. Santiago Bellomo und Dr. Oscar Oszlak herausgibt, via Zoom vorgestellt werden.

Cátedra Konrad Adenauer: Die Herausforderungen der Globalisierung

Den Schlussstrich unter den zweiten Tag der Cátedra Konrad Adenauer 2015 zog Mendozas ehemaliger Gouverneur Octavio Bordón, der über die Herausforderungen sprach, vor die die Globalisierung Politik und Staaten stellt.

Cátedra Konrad Adenauer: Mehr und bessere Demokratie

In einer Dissertation am zweiten Tag der Cátedra Konrad Adenauer 2015 in Mendoza erklärte der ehemalige Präsident der Abgeordnetenkammer Chiles und Rektor der Universidad Miguel de Cervantes, Gutenberg Martinez, die Maßnahmen zur Verbesserung und Profundisierung von Demokratie.

Cátedra Konrad Adenauer: Politische Kommunikation

Wahlkampfstrategien und das Potenzial Sozialer Netzwerke

Im fünften Modul der Cátedra Konrad Adenauer referierten Carlos Hernández, Journalist bei UNO Medios, und Jorge Dell'Oro, Direktor der Consulting-Firma Dell'Oro & Asociados, über die aktuelle politische Kommunikation, Kampagnenstrategien der verschiedenen Präsidentschaftskandidaten und Strategien angesichts der neu eingeführten Vorwahlen (PASO) sowie über das Potenzial der sozialen Medien in diesem Kontext.

Cátedra Konrad Adenauer: Open Government

Ethik und Transparenz in der Politik

Im ersten Modul der Cátedra KAS sprachen Marta Velarde, Mario Adaro und Antonio Araya über die notwendigen Maßnahmen für eine offenere Regierungsweise in Argentinien.

Eröffnung der IV. Cátedra Konrad Adenauer

Vorstellung der Institutionen und Konferenz

Am Donnerstag, den 9. April 2015, wurde die IV. Cátedra Konrad Adenauer in Mendoza eröffnet.

Beitrag der Zivilgesellschaft zur Demokratie

Die Konrad Adenauer Stiftung e.V. organisierte am 8. April eine Konferenz zum Thema: Wie kann die Zivilgesellschaft einen Beitrag zur Demokratie leisten? Referenten waren der Brandenburger Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann, die Abgeordnete der Partei Pro, Laura Alonso, und Héctor Flores, Gründer der Genossenschaft „Juanita“ und ehemaliger argentinischer Abgeordneter.

Der Zustand der Meinungsfreiheit in Lateinamerika

Am Donnerstag, den 26. März 2015 organisierte die KAS in Zusammenarbeit mit der Friedrich Naumann Stiftung eine Konferenz mit Journalisten und Medienexperten aus Ecuador und Argentinien.

Wirtschaftsfreiheit in Argentinien und Deutschland

Am 11. März 2015 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Universität CEMA in Buenos Aires mehrere Workshops zum Thema „Wirtschaftliche Freiheit in Argentinien und Deutschland“.

Präsentation bei CADAL von “Puente Democrático”

Unser Partner CADAL (Centro para la Apertura y el Desarrollo de América Latina) stellte am Dienstag, den 24. Februar 2015 seinen Jahresbericht 2014 zur „Überwachung von antisemitistischen Kommentaren auf Internetseiten argentinischer Medien“ vor. Dieser wurde im Rahmen des Programms „Puente Democrático“ erstellt, das gegen Antisemitismus und für religiöse Toleranzförderung in Argentinien steht.

Erstes Strategiegespräch zwischen ACEP und der KAS

Die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. organisierten gemeinsam ein Strategiegespräch über die aktuelle politische Lage mit führenden Politikberatern.