Veranstaltungen

Online-Seminar

Seminar in Public Policies

für die lokale und regionale Entwicklung

Am Donnerstag, den 8. April wird das erste von vier Seminaren über Public Policies für die lokale und regionale Entwicklung eröffnet. Es wird gleichzeitig in vier verschiedenen argentinischen Provinzen ausgetragen.

Online-Seminar

Herausforderungen des Föderalismus

Produktion in Argentinien

Am Dienstag, den 23. März um 22 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlinevortrag des ehemaligen Gouverneurs der argentinischen Provinz Salta, Juan Manuel Urtubey, über den Föderalismus in Argentinien stattfinden. Die Journalistin María Herminia Grande wird ihn anleiten.

Online-Seminar

Informationen und qualitativ hochwertiger Journalismus

im Angesicht der Fakenews

Am Donnerstag, den 18. März um 18 Uhr deutsche Zeit wird ein Onlineworkshop in spanischer Sprache über die Herausforderung, die die Falschnachrichten für den Journalismus und die Kommunikationsstrategien darstellen, unter Anleitung der Kommunikationswissenschaftlerin Dr. Adriana Amado (Información Ciudadana) stattfinden.

Online-Seminar

Korruptionesbekämpfung und staatliche Effizienz

Wege aus der Bürokratiefalle

Zwischen dem 10. und 19. März 2021 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Partei PRO eine Seminarreihe zum Thema Korruptionsbekämpfung und Effizienz.

Online-Seminar

Zwischenwahlen in Argentinien

Sind sie durchführbar?

Am Donnerstag, den 25. Februar um 23 Uhr deutsche Zeit wird eine Videokonferenz über die Durchführbarkeit der argentinischen Midterm-Wahlen im gegenwärtigen Kontext stattfinden.

Online-Seminar

Kultur- und Kreativwirtschaft

Impuls für die lokale Entwicklung

Am Montag, 22. Februar wird um 23 Uhr deutsche Zeit Videokonferenz über den Beitrag der Kreativität und Kultur für die lokale Entwicklung stattfinden.

Online-Seminar

Reflektionen über die Arbeit nach der Pandemie

Telearbeit und Übereinkommen 190 der Internationalen Arbeitskonferenz

Am Montag, den 14. Dezember um 18 Uhr argentinische Zeit wird eine Videokonferenz in spanischer Sprache über das Telearbeitsgesetz und die Übereinkunft 190 der Internationalen Arbeitskonferenz stattfinden. Dabei wird der nationale Senator Daniel Lovera referieren.

Online-Seminar

Umfragen: ihre Rolle und Bedeutung für Wahlkampagnen

Onlineseminar

Am Freitag, den 11. Dezember um 17 Uhr argentinische Zeit wird die Beraterin Shila Velker einen Vortrag in spanischer Sprache über Meinungsumfragen und ihre Bedeutung für die Wahlkampagnen halten.

Online-Seminar

Digital Governance und Daten

Onlineseminar

Am 3. und 10. Dezember 2020 um 18:30 Uhr argentinische Zeit veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem Modernisierungsverband der Partei PRO ein Onlineseminar über digital governance und Daten.

Buchpräsentation

Öffentliche Verwaltung und digitale Revolution

Buchvorstellung

Am Mittwoch, den 25. November um 14 Uhr deutsche Zeit wird das Buch über öffentliche Verwaltung im Angesicht der Revolution 4.0, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit Dr. Santiago Bellomo und Dr. Oscar Oszlak herausgibt, via Zoom vorgestellt werden.

Föderale Vorschläge: Herausforderungen und Zukunft der lokalen Entwicklung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., die ''Fundación Pensar'' und die ''Fundación Construir'' organisierten am 6. Juni in der Stadt Corrientes das Seminar „Föderale Vorschläge: Herausforderungen und Zukunft der lokalen Entwicklung“.

Forum "Veränderung vs. Kontinuität"

Eduardo Levy Yeyati, Präsident des Verwaltungsrates des wichtigen argentinisches Think Tanks CIPPEC (Centro de Implementación de Políticas Públicas, Equidad y el Crecimiento) und Wirtschaftswissenschaftler an der Universität Torcuato di Tella, sprach auf Einladung des Verbands christlicher Unternehmer ACDE, der Konrad-Adenauer-Stiftung und weiterer Institutionen über das Thema Veränderung und Kontinuität.

Treffen mit den ''Amigos de la Fundación Adenauer''

Am 27. Mai organisierten die Asociación Amigos de la Fundación Adenauer und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eine Diskussion mit dem neu gewählten Stadtvertreter von Mendoza, Gustavo Senetiner, der zugleich auch Präsident der PRO-Jugend ist.

Holocaustüberlebende: "Wir wurden dazu gezwungen im Ghetto zu wohnen"

Zeitzeugengespräch mit einer Holocaustüberlebenden

Am Montag, den 26. April 2014 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. gemeinsam mit Lidia Assoratti ein Zeitzeugengespräch zwischen der Holocaustüberlebenden Irene Dab und Studierenden der Universität Maimónides in Buenos Aires.

Studienprogramm für Lokalregierungen in San Francisco

In San Francisco fand am 9. Mai die Eröffnung des Studienprogramms für Lokalregierungen statt, das von Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien (KAS) und der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) veranstaltet wird.

Gespräch über die Europawahlen

Debate entre jóvenes sobre las Elecciones al Parlamento Europeo

Einen Überblick über die Europäische Union und ihre Wahlen zu geben, war das Ziel des Gesprächs, das die Praktikanten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien (KAS) am 26. Mai im KAS-Büro in Buenos Aires organisierten. Eingeladen waren junge Interessierte aus unterschiedlichen politischen Ausrichtungen und Lebenserfahrungen.

„Wir stehen auf den Trümmern von 2001“

Politische Wirklichkeit und Werte im Zeichen des Wandels

Am Donnerstag, den 8. Mai 2014, fand im Zuge der Konferenzreihe "Dialoge für den Wandel" der Zeitschrift Criterio ein Podiumsgespräch zum Thema "Politik und Politiker für den Wandel" statt, gemeinschaftlich organisiert von Criterio und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. im Centro Cultural Borges. Mit Natalio Botana und Carlos Pagni waren zwei der wichtigsten zeitgenössischen Stimmen der argentinischen Öffentlichkeit gekommen, um die derzeitige politische Situation ihres Landes zu diskutieren. Es moderierte José María Poirier.

Eine Bühne für neue Politik

Erster Tag der Cátedra Adenauer

Das Kino-Theater der Stadt General Pico, wo täglich Hollywoodstars und Schauspieler das Publikum in ihren Bann ziehen, ist für zwei Tage die Bühne neuer Protagonisten – der Dissertanten der ersten Cátedra Adenauer des Jahres, die in der Provinz La Pampa stattfindet. Die neuen Stars der Bühne sind Experten, die die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und ACEP (Asociación Civil Estudios Populares) eingeladen haben, ihr Wissen mit den lokalen Beamten und Politikern zu teilen.

Familie im Mittelpunkt

Vorstellung des Buches „Priorität Familie: Die Sozialpolitik neu denken“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Argentinien, die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP), das Red de Prioridades Argentinas (Red PAR) und das Red de Laicos luden am 12. Mai zur Präsentation der Publikation „Priorität Familie: die Sozialpolitik neu denken“ ein. Monsignore Jorge Casaretto, emeritierter Bischof von San Isidro und Mitglied der Kommission für Sozialpastoral der Bischofskonferenz Argentinien, und Daniel Arroyo, Präsident des Red de Prioridades Argentinas (Red PAR) und Experte für Sozialpolitik, stellten das neue Buch vor.

Sicherheit und Verantwortung

Guillermo Montenegro spricht über "dilemas de seguridad"

Am Mittwoch, den 29. April 2014, sprach Guillermo Montenegro, Minister für Justiz und Sicherheit in Buenos Aires, zu den „dilemas de la seguridad“. Organisiert haben das Forum die Organisation christlicher Unternehmer ACDE und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien e.V.