Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Asset-Herausgeber

Event

Konrad Adenauer Lehrstuhl

ACEP, die Provinzregierung von Entre Rios und die KAS organisieren gemeinsam den 11. Konrad Adenauer Lehrstuhl. Dieses Jahr wird er vom 11. bis 13. Oktober in Paraná stattfinden.

Vortrag

Politische Kommunikation

Am 28. September hält der anerkannte politische Berater Carlos Fara einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Kommunikation und Politik“ in der Universität Salesiana in Bahía Blanca.

Event

Seminarsitzung über die verschiedenen Facetten der argentinischen Realität

Am 7. September wird der nationale Abgeordnete Daniel Arroyo (PJ) gemeinsam mit Sandra Barceló und Raúl Tello (Provinzregierung San Juan) eine Seminareinheit im Rahmen des Kurses über Public Policies für lokale und regionale Entwicklung halten.

Buchpräsentation

Arbeit, Produktivität, Löhne und Wachstum

Am 4. September stellt der Autor Juan Luis Bour das Dokument "Arbeit, Produktivität, Löhne und Wachstum" vor, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Fundación de Investigaciones Económicas Latinoamericanas (FIEL) herausgibt.

Event

Conferencia de prensa con Juan Manuel Urtubey

El jueves 30 de agosto se realizará una conferencia de prensa con el gobernador de Salta, Juan Manuel Urtubey, dentro del programa Preguntar al Poder, organizado por Infociudadana y la Fundación Konrad Adenauer.

Event

Vortrag über Sicherheitspolitik in Mar del Plata

Seminar über Public Policy für die lokale und regionale Entwicklung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Asociación Civil de Estudios Populares (ACEP) organisieren gemeinsam ein Seminar über Public Policy für die lokale und Regionale Entwicklung in Mar de Plata.

Fachkonferenz

Die Zukunft der Arbeit in Lateinamerika und die Rolle der G20

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert zusammen mit der Embajada Abierta-Stiftung (EA) und der Universität UADE eine Konferenz über die Zukunft der Arbeit in Lateinamerika und die Rolle der G20 in Buenos Aires.

Fachkonferenz

Internationaler Gedenktag der Opfer des Totalitarismus

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Zentrum für die Öffnung und Entwicklung Lateinameriaks (CADAL) organisieren gemeinsam eine Veranstaltung anlässlich des internationalen Gedenktags der Opfer des Totalitarismus.

Workshop

"Inklusion: Praktische Beispiele aus Unternehmersicht"

Workshop über soziale Unternehmensverantwortung

Die Jugendgruppe des Nichtregierungsorganisation für christliche Unternehmensführer (ACDE) organisiert gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) einen Workshop über soziale Unternehmensverantwortung.

Vortrag

Public Policies, Entwicklung und Demokratie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Asociación Civil de Estudios Populares (ACEP) organisieren gemeinsam einen Vortrag des Dr. José Emilio Graglia über Public Policies, Entwicklung und Demokratie in Formosa.

Asset-Herausgeber

Seminar: "Unsere Ideen - Werte von PRO"

Am Freitag, den 8. September fand in Formosa ein Seminar mit dem Titel "Unsere Ideen - Werte von PRO" statt.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete zusammen mit der PRO School of Leaders ein neues Seminar. Diesmal in der Provinz Formosa.

23. August: Gedenktag für die Opfer des Totalitarismus

Wie jedes Jahr organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit CADAL eine Konferenz zum Gedenken an die Opfer des Totalitarismus.

Wie jedes Jahr organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit CADAL eine Konferenz zum Gedenken an die Opfer des Totalitarismus.

Macht, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie

Am 29. Mai fand in Formosa ein Konservatorium mit dem Titel "Macht, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie" statt; gemeinsam mit ACEP

Workshops zur lokalen Entwicklung in der Stadt Zapala, Neuquén

In der Stadt Zapala, Neuquén, fand am 11. und 12. Mai die achte Konferenz zur lokalen Entwicklung statt.

Konferenz in der Provinz Formosa zum Thema "Der Staat als Garant für öffentliche Dienstleistungen"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte zusammen mit der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) eine Konferenz in der Provinz Formosa

Die neue Ausgabe von Good Bye Lenin begann zusammen mit CADAL

Professor Ricardo López Göttig während der ersten Unterrichtsstunde des Seminars an der UCEMA.

Neue Edition der Zeitzeugenberichte mit Überlebenden des Holocausts

Vertreter der Schule und der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der Überlebenden Ruth J. De Marshall (92)

Argentinische Delegation in Brüssel, Berlin und Brandenburg

Themen waren Energie- und Ernährungspolitik sowie das Mercosur-EU-Freihandelsabkommen

Vom 25. bis 31. März besuchte auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Gruppe ausgewählter argentinischer Politiker Brüssel, Berlin und Brandenburg, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Argentinien und Deutschland sowie der EU in den Bereichen Energie- und Nahrungsmittelsicherheit auszuloten.

40 Jahre Demokratie in Argentinien

Frank Priess zu Besuch in der argentinischen Hauptstadt, im Norden und im Zentrum des Landes

Der stellvertretende Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Frank Priess, reiste anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der argentinischen Demokratie und des 60-jährigen Jubiläums der internationalen Arbeit der KAS vom 6. bis zum 10. März 2023 nach Argentinien. Er sprach dabei nicht nur mit politischen Entscheidungsträgern in der Hauptstadt Buenos Aires, sondern auch in den Provinzen Jujuy, Salta und Córdoba.

"Woche der Sicherheitspolitik": Russischer Angriffskrieg auf die Ukraine

Amelie Stelzner-Doğan zu Besuch in Argentinien zum Thema des russischen Angriffskrieg in der Ukraine und den Konsequenzen auf die deutsche Sicherheitspolitik

Um die Partner der KAS in Argentinien über die erheblichen Konsequenzen auf die deutsche und europäische Sicherheits- und Versorgungspolitik zu informieren, lud das Auslandsbüro der KAS in Argentinien die Expertin Amelie Stelzner-Doğan für einen fünftägigen Besuch nach Buenos Aires ein. Amelie Stelzner-Doğan ist Referentin für Bundeswehr und Gesellschaft bei der KAS, und spezialisiert auf Fragen der Sicherheitspolitik.