Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Buchpräsentation

Priorität Familie: die Sozialpolitik neu denken

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Argentinien, die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP), das Red de Prioridades Argentinas und das Red de Laicos laden zur Präsentation der Publikation „Priorität Familie: die Sozialpolitik neu denken“ ein.

Seminar

Fortbildungskurs über das Grundgesetz der Gemeindeverwaltung und legislative Qualität

Am 9. und 10. Mai findet der Fortbildungskurs "Grundgesetz der Gemeindeverwaltung und legislative Qualität" in der Stadt Bahía Blanca statt.

Studien- und Informationsprogramm

Studienprogramm in San Francisco/Córdoba

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) laden zum dritten Studienprogramm für Lokalregierungen, diesmal in der Stadt San Francisco, ein.

Seminar

Workshop: „Organisation und politische Führung“

Fortbildung für politische Führungskräfte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) organisieren eine Fortbildung über Organisation und politische Führung in Mar del Plata.

Diskussion

Politik und Politiker für den Wandel

Vortragsreihe "Dialoge des Wandels"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und die Zeitschrift Criterio organisieren am 8. Mai eine Diskussion zum Thema "Politik und Politiker für den Wandel". Die Veranstaltung findet im Centro Cultural Borges, Viamonte 525 - CABA, statt.

Seminar

Virtueller Campus

Diplomado Latinoamericano für Regionalentwicklung 2014

Am kommenden Mittwoch, den 30. April, beginnt der erste Teil des Diplomado Latinoamericano für Regionalentwicklung 2014, organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien und der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP).

Gespräch

Sicherheitsdilemmas

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Argentinien und die „Asociación Cristiana de Dirigentes de Empresa“ organisieren am 29. Abril eine Veranstaltung zum Thema „Sicherheitsdilemmas“.

Gespräch

Gegen das Vergessen

Am 28. April organisieren die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. und Lidia Assorati die Konferenz „Mantener viva la memoria“ mit dem Holocaustüberlebenden Tomás Kertesz.

Diskussion

Erstes kommunalpolitisches Dialogforum zur sozio-ökologischen Entwicklung

Kommunalpolitik für die Sozio-ökologische Entwicklung

Am 24. April organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) und dem Gemeinderat von Yerba Buena (Provinz Tucumán) das erste kommunalpolitische Dialogforum zum Thema sozio-ökologische Entwicklung.

Gespräch

Zeitzeugengespräch

Am Montag, den 22.April 2014 organisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. gemeinsam mit Lidia Assoratti ein Zeitzeugengespräch zwischen der Holocaustüberlebenden Hélène Gutkowski und Studierenden der Universidad de Belgrano.

,,Argentinien angesichts des Abraham-Abkommens"

Am 8. September 2022 hat das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien eine hybride Veranstaltung zum Thema der Beziehungen zwischen Argentinien und dem Nahen Osten durchgeführt. Die Akademiker Dr. Paulo Botta und Dr. Ariel S. Gonzalez Levaggi stellten ihren Bericht "Argentinien angesichts des Abraham-Abkommens" vor vielen Studentinnen und Studenten in der Katholischen Universität Buenos Aires (UCA) vor. Dieser Bericht wurde 2021 auf der Webseite der KAS veröffentlicht.

Gemeinsames Treffen des Jugendverbands der KAS-Partnerpartei "Propuesta Republicana"

Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Argentinien organisierte am 12. und 13. September in der Hauptstadt Buenos Aires ein Treffen mit dem Jugendverband der KAS-Partnerpartei ,,Propuesta Republicana". Über 40 junge Politiker, welche die Jugendpartei in ihren Universitäten und Provinzen vertreten, nahmen an dieser Veranstaltung teil. Die Teilnehmer kamen aus unterschiedlichen Provinzen des Landes. Politische Referenten, wie etwa Kongressabgeordnete der PRO, sprachen mit dem Jugendverband der PRO über die aktuellen Herausforderungen der Partei und darüber, wie sich der Jugendverband der PRO in der Universitätspolitik besser positionieren kann.

Argentinien in der Welt: Auswirkungen auf Inflation und Wirtschaftswachstum

Am 9. September organisierte das Auslandsbüro der KAS in Argentinien eine Veranstaltung zur internationalen Politik. Die KAS lud die Wirtschaftswissenschaftlerin und Finanzprofessorin Diana Mondino von der Universität CEMA ein. Diana Mondino sprach über das Thema "Argentinien in der Welt: Auswirkungen auf Inflation und Wachstum".

Eröffnungsveranstaltung "Die Zukunft der Arbeit aus Sicht der Frau"

Erster Schwerpunkt: Die "Gig Economy"

An dem Treffen nahmen 15 Geschäftsfrauen, Unternehmerinnen und Fachleute teil. Die Rednerinnen waren Giulia de Sanctis (Panama), Rechtsanwältin, Mitglied des Vorstands des KAS-Netzwerks weiblicher humanistischer Führungskräfte Lateinamerikas, und Florencia "Piqui" Méndez, Gründerin und Teil der "Gig Economy".

Konferenz: Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Totalitarismus

Wie jedes Jahr am 23. August hat das Auslandsbüro der KAS Argentinien die Konferenz zur Erinnerung an die Opfer des Totalitarismus gemeinsam mit dem Partner ,,Öffnung und Entwicklung in Südamerika“ (CADAL) organisiert. Bei dem Partner handelt es sich um eine private Stiftung in Buenos Aires, die weltweit Menschenrechte und Demokratie fördert.

Abschluss der Seminarreihe zur Außenwirtschaftspolitik Argentiniens

Am 3. August wurde die fünfteilige Seminarreihe mit dem Thema "Die Beziehungen des Mercosur und der EU" abgeschlossen

Ziel der Aktivität war die Vermittlung der Außenwirtschaftspolitik Argentiniens aus Sicht der Sozialen Marktwirtschaft

Eröffnung der Seminarreihe zur Außenwirtschaftspolitik Argentiniens

Am 6. Juli fand das erste Modul der fünfteiligen Seminarreihe im Regierungssitz der Stadt Buenos Aires statt

Ziel der Aktivität ist die Vermittlung der Außenwirtschaftspolitik Argentiniens aus Sicht der Sozialen Marktwirtschaft

Intensivtraining für junge Politiker der KAS-Partnerpartei "Propuesta Republicana"

Erste Veranstaltung des Jugendverbandes der PRO und der KAS im Jahr 2022

Bei einem Intensivtraining vom 1. bis zum 3. Juli wurden die Präsidenten der Regionalverbände der PRO zu einer Bandbreite an Themen geschult, um das parteipolitische Profil zu stärken. Die Teilnehmer kamen aus fast allen Provinzen des Landes sowie aus der Stadt Buenos Aires.

Jornadas de capacitación junto a PRO mujeres en Cipolletti

Este es uno de los ciclos que tendrán lugar durante todo el año en los distintos territorios del país.

Einweihung des Diplomkurses in öffentlicher Politik für lokale und regionale Entwicklung in Jujuy

Am 31. Mai wurde der Diplomkurs in Public Policies in Jujuy eröffnet