Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Asset-Herausgeber

Pixabay.com

Buenos Aires-Briefing März 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Die folgende Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats März zusammen.

reuters/Agustin Marcarian

Corona-Krise verschärft Argentiniens Rezession trotz frühzeitigem Krisenmanagement

Wirtschafts-, gesundheits- und sozialpolitische Herausforderungen prägen die ersten 100 Tage von Präsident Fernández’ Amtszeit

Die von der Weltgesundheitsorganisation erklärte Pandemie trifft Argentinien mitten in der Schuldenkrise und der seit 2018 andauernden Wirtschaftsrezession. In seinen ersten 100 Amtstagen muss sich der amtierende Präsident Alberto Fernández (Frente de Todos), ein Peronist der politischen Mitte, daher nicht nur den wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen, sondern vor allem dem effektiven Krisenmanagement in der Gesundheitspolitik widmen, um die Infektions- und Sterberate so gering wie möglich zu halten und die wirtschaftlichen Folgen abzumildern. Im internationalen Vergleich handelt seine Regierung hierbei frühzeitig.

Buenos Aires-Briefing Februar 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Die folgende Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Februar zusammen.

Buenos Aires-Briefing Januar 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Die folgende Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Januar zusammen.

Zeitzeugenvorträge von Holocaustüberlebenden in Buenos Aires

Zwischen Mai und November 2019 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) gemeinsam mit der Psychologin Lidia Assorati Zeitzeugengespräche von Holocaustüberlebenden für Schüler und Studierende sowie die Öffentlichkeit in der Stadt und Provinz Buenos Aires.

Universidad Católica de Córdoba

Präsentation des „Index für Entwicklung für die öffentliche Verwaltung“ an der Katholischen Universität Córdoba

Am 5. Dezember 2019 wurde in Córdoba ein neues statistisches Instrument für die öffentliche Verwaltung vorgestellt, welches vom Institut für Verwaltungswissenschaft (ICDA) der Katholischen Universität Córdoba (UCC) und dem Institut für Wissenschaft, Staat und Gesellschaft (ICES) mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Argentinien entwickelte wurde.

ACEP/KAS Argentinien

Abschluss der Seminare über Public Policies in Santa Fe, Corrientes und Chubut

Nach der Abschlussveranstaltung des ACEP-KAS Seminars in Luján wurden im November und Dezember 2019 auch jene Seminare über Public Policies für die lokale und regionale Entwicklung in den Städten Reconquista, Corrientes und Comodoro Rivadavia abgeschlossen.

PRO Mujeres

Nationale Versammlung des Frauenverbands der Partei PRO

Am 16. Dezember 2019 fand im Hotel Argenta Tower in Buenos Aires eine Nationale Versammlung des Frauenverbands „PRO Mujeres“ mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Argentinien statt. Mehr als 100 Politikerinnen aus allen Provinzen des Landes kamen hierbei zusammen.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.