Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Asset-Herausgeber

"Die Gesellschaft ist müde"

Am 14. Juli luden die Asociación de Amigos de la Fundación Adenauer und die KAS Argentinien gemeinsam zu einer abendlichen Diskussionsveranstaltung mit dem Politikanalysten Carlos Fara ein. Traditionell bieten die Treffen des Vereins der Freunde einen Raum, in dem bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Sport und Kultur ihre Ideen und Perspektiven mit den geladenen Gästen teilen und diskutieren.

MESA DE DIÁLOGO: ‘‘ODS 16: INSTALANDO AGENDAS, GENERANDO CONSENSOS Y PARTICIPACIÓN CIUDADANA PARA ALCANZAR METAS.‘‘

El 14 de Julio tuvo lugar una mesa de diálogo sobre las metas del Objetivo de Desarrollo Sostenible 16 (ODS 16) y el rol de la sociedad civil en el proceso. Participaron más de 30 representantes de organizaciones importantes del interior de la Argentina y de Buenos Aires, entre ellos del Gobierno de la Capital. La mesa fue organizada por la Red Argentina para la Cooperación Internacional (RACI), presentada por su director ejecutivo Guillermo Correa y la Fundación Konrad Adenauer (KAS).

Neunte Sitzung des Diplomkurses zum Thema „Lokale Verwaltung“

Am 14. Juli fand die neunte Sitzung des Diplomkurses „Lokale Verwaltung“ im Stadtparlament von Buenos Aires statt. Der Kurs wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung und ACEP organisiert. Das Programm zielt darauf ab, den Teilnehmern praktische und theoretische Kenntnisse in den Bereichen öffentlicher Kommunikation, Wahlkampagnen, Gewerkschaftswesen, Sozialpolitik und anderen Themen der öffentlichen Verwaltung zu vermitteln.

Soziale Woche 2015 in Mar del Plata

Zwischen dem 26. und 28. Juni fand in Mar del Plata die „Soziale Woche“ statt, eine Veranstaltung die die argentinische Bischofskonferenz organisiert. Ziel der mehrtägigen Konferenz, die bereits seit 1984 stattfindet, war vor allem der Dialog zwischen geistlichen, sozialen und politischen Akteuren der argentinischen Gesellschaft.

,,Ich bin eine von 100.000 Überlebenden‘‘

Die Holocaust Überlebende Hélène Gutkowski berichtete am 6. Juli 2015 einer Schulklasse des Colegio Simón Bolívar von ihren Erinnerungen an Frankreich unter dem Terrorregime der Nazis. Erfolgreich organisiert wurde dieses Gespräch bereits zum fünften Mal von Lidia Assorati,ehemalige Mitarbeiterin der Raoul-Wallenberg-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Erfolgreiche Eröffnung des Diplomkurses zum Thema „Öffentliche Politik“ in Santiago del Estero

Am Freitag, den 3. Juli fand unter hoher Beteiligung die erste Sitzung des Diplomkurses zum Thema „Öffentliche Politik für lokale Verwaltungen“ statt. Der Kurs wird von ACEP (Asociación Civil de Estudios Populares), der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und der katholischen Universität Santiago del Estero organisiert.

Exitoso inicio de la Diplomatura universitaria sobre Políticas Públicas

Con un importante marco de asistentes se dio inicio a la Diplomatura Universitaria “Diseño y Gestión de Políticas Públicas para Gobiernos Locales” organizada por la Asociación Civil Estudios Populares (ACEP), la Fundación Konrad Adenauer de Alemania y la Universidad Católica de Santiago del Estero.

"Soy una de los 100.000 sobrevivientes."

La sobreviviente del holocausto, Hélène Gutkowski, dio una nueva charla para una clase del colegio Simón Bolívar el 6 de Julio 2015, en la que comentó sobre sus memorias de su vivencia en Francia, bajo el reinado del terror de los nazis. La charla fue organizada con éxito ya por 5° vez por la Señora Lidia Assorati, en cooperación de la Fundación de Konrad Adenauer.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.