Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Asset-Herausgeber

Treffen mit den ''Amigos de la Fundación Adenauer''

Am 27. Mai organisierten die Asociación Amigos de la Fundación Adenauer und die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eine Diskussion mit dem neu gewählten Stadtvertreter von Mendoza, Gustavo Senetiner, der zugleich auch Präsident der PRO-Jugend ist.

Holocaustüberlebende: "Wir wurden dazu gezwungen im Ghetto zu wohnen"

Zeitzeugengespräch mit einer Holocaustüberlebenden

Am Montag, den 26. April 2014 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. gemeinsam mit Lidia Assoratti ein Zeitzeugengespräch zwischen der Holocaustüberlebenden Irene Dab und Studierenden der Universität Maimónides in Buenos Aires.

Studienprogramm für Lokalregierungen in San Francisco

In San Francisco fand am 9. Mai die Eröffnung des Studienprogramms für Lokalregierungen statt, das von Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien (KAS) und der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) veranstaltet wird.

„Wir stehen auf den Trümmern von 2001“

Politische Wirklichkeit und Werte im Zeichen des Wandels

Am Donnerstag, den 8. Mai 2014, fand im Zuge der Konferenzreihe "Dialoge für den Wandel" der Zeitschrift Criterio ein Podiumsgespräch zum Thema "Politik und Politiker für den Wandel" statt, gemeinschaftlich organisiert von Criterio und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. im Centro Cultural Borges. Mit Natalio Botana und Carlos Pagni waren zwei der wichtigsten zeitgenössischen Stimmen der argentinischen Öffentlichkeit gekommen, um die derzeitige politische Situation ihres Landes zu diskutieren. Es moderierte José María Poirier.

Gespräch über die Europawahlen

Debate entre jóvenes sobre las Elecciones al Parlamento Europeo

Einen Überblick über die Europäische Union und ihre Wahlen zu geben, war das Ziel des Gesprächs, das die Praktikanten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien (KAS) am 26. Mai im KAS-Büro in Buenos Aires organisierten. Eingeladen waren junge Interessierte aus unterschiedlichen politischen Ausrichtungen und Lebenserfahrungen.

Eine Bühne für neue Politik

Erster Tag der Cátedra Adenauer

Das Kino-Theater der Stadt General Pico, wo täglich Hollywoodstars und Schauspieler das Publikum in ihren Bann ziehen, ist für zwei Tage die Bühne neuer Protagonisten – der Dissertanten der ersten Cátedra Adenauer des Jahres, die in der Provinz La Pampa stattfindet. Die neuen Stars der Bühne sind Experten, die die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und ACEP (Asociación Civil Estudios Populares) eingeladen haben, ihr Wissen mit den lokalen Beamten und Politikern zu teilen.

Familie im Mittelpunkt

Vorstellung des Buches „Priorität Familie: Die Sozialpolitik neu denken“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Argentinien, die Asociación Civil Estudios Populares (ACEP), das Red de Prioridades Argentinas (Red PAR) und das Red de Laicos luden am 12. Mai zur Präsentation der Publikation „Priorität Familie: die Sozialpolitik neu denken“ ein. Monsignore Jorge Casaretto, emeritierter Bischof von San Isidro und Mitglied der Kommission für Sozialpastoral der Bischofskonferenz Argentinien, und Daniel Arroyo, Präsident des Red de Prioridades Argentinas (Red PAR) und Experte für Sozialpolitik, stellten das neue Buch vor.

Politik ohne Mitte

Argentiniens Regierung ignoriert die Unzufriedenheit der wachsenden Mittelschicht

Die Angst vor einem wirtschaftlichen Absturz, wie ihn die Argentinier 2001/2002 erlebt haben, ist ein ständiger Begleiter geworden. Verlierer wären diejenigen, für die am meisten auf dem Spiel steht: die Mittelschicht mit ihrem erarbeiteten Wohlstand. Zwar reagiert sie noch erstaunlich ruhig auf die stagnierende Wirtschaftsentwicklung sowie steigende Inflation und Kriminalitätsrate, doch immer öfter protestiert die Mittelschicht. Gerät damit Präsidentin Cristina Kirchner unter Druck?

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.