Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Asset-Herausgeber

„Was sollen Gemeinden heute leisten?“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und das Institut CIMA (Centro de Investigaciones Municipales) organisieren einen Aufbaukurs zur Stärkung des Verwaltungsmanagements.

„Der Fortschritt Lateinamerikas wird durch populistische Regierungen blockiert“

Gesprächsforum mit dem ehemaligen Staatspräsidenten Dr. Eduardo Duhalde

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. und die Freunde der Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. luden am 3. September 2013 zu einem Diskussionsabend mit Dr. Eduardo Duhalde, argentinischer Staatspräsident von 2002 bis 2003, ein.

Der Stand der nationalen und provinziellen Demokratie, 1983-2013

SERIE “30 JAHRE NACH RÜCKKEHR ZUR DEMOKRATIE – EINE BILANZ”

Die Veranstaltungsreihe “30 Jahre nach Rückkehr zur Demokratie: Eine Bilanz” resümiert den Stand der nationalen und prinziellen Demokratie in Argentinien.

30 Jahre freie Wahlen oder “Ich wähle keine Partei, sondern eine Person.“

SERIE “30 JAHRE NACH RÜCKKEHR ZUR DEMOKRATIE – EINE BILANZ”

Seit 30 Jahren wird Argentinien wieder demokratisch regiert. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien und das Centro de Apertura y Desarrollo en América Latina (CADAL) organisieren nun eine Veranstaltungsreihe, um eine Bilanz dieser Epoche zu ziehen.

Die komplexen und sich verändernden Beziehungen zwischen dem Peronismus und der Demokratie

Die Veranstaltungsreihe “30 Jahre nach Rückkehr zur Demokratie: Eine Bilanz” resümiert die Entwicklung des Peronismus im Zusammenhang mit der Demokratie in Argentinien.

„Es muss etwas geschehen“

Gesprächsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. und Gesellschaft für christliche Unternehmer

Am 27. August diskutierten Nelson Castro, Marita Caballo und Pablo Pastros wie die argentinische Gesellschaft zum Glauben steht. Das Gesprächsforum organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Argentinien e.V. zusammen mit der Gesellschaft für christliche Unternehmer.

„Wie kann der Journalismus in Argentinien gestärkt werden?“

Diskussionsrunde mit Fabio Ladetto, Hector Muñoz, Ramiro Tagliaferro, Dr. Kristin Wesemann, Peter-Alberto Behrens

Der Einladung des Medienprogramms Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V folgten Politiker, Journalisten und Interessierte, die sich am 14. August zusammenfanden, um die Entwicklung der Berichterstattung in Argentinien zu diskutieren.

Von Montesquieu und einer kränkelnden Demokratie

SERIE “30 JAHRE NACH RÜCKKEHR ZUR DEMOKRATIE – EINE BILANZ”

Die Veranstaltungsreihe “30 Jahre nach Rückkehr zur Demokratie: Eine Bilanz” resümiert die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Argentinien ab dem Jahre 1983.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.