Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Asset-Herausgeber

Besuch des Vorsitzenden der KAS, Prof. Dr. Bernard Vogel in Buenos Aires, Argentinien

Im Rahmen der Mitarbeiterkonferenz der KAS in Lateinamerika absolvierte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, ein hochrangiges Besucherprogramm in Buenos Aires.

Mitarbeiterkonferenz Lateinamerika in Buenos Aires, Argentinien

In der Woche vom 15. bis zum 21. März 2009 fand die Mitarbeiterkonferenz Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung in Buenos Aires statt.

KAS INTERNATIONAL 1/2009

Newsletter der HA Internationale Zusammenarbeit

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters behandelt die Antworten der EU und Chinas zur globalen Finanzkrise auf dem 8. WTO-Forum in Shanghai. Weitere Themen sind u. a. das Symposium zu Menschenrechten in der Globalisierung und der damit verbundenen Eröffnung der KAS-Repräsentanz in Rom, der Staatsbesuch des kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe in Deutschland, sowie der Vergabe der Konrad-Adenauer-Medaille an Kronprinz Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

KAS INTERNATIONAL 3/2008

Newsletter der HA Internationale Zusammenarbeit

Die vorliegende Ausgabe des Newsletters berichtet vom Tag der KAS, der in Berlin unter dem Motto "Menschenrechte weltweit sichern" stattgefunden hat. Weitere Themen sind der Umgang mit der Globalisierung aus ordnungs- und sozialpolitischer Sicht, die Journalistenschulungen in mehreren Ländern sowie der politische Dialog mit Staaten in Lateinamerika, Afrika und Osteuropa.

Argentinien begleicht seine Schulden mit dem „Pariser Club

Wie die Präsidentin Argentiniens Cristina Fernandez de Kirchner gestern in der Casa Rosada überraschend mitteilte, wird die Regierung die Schulden beim „Pariser Club“ in Höhe von etwa 6,706 Mrd. Dollar (ca. 4,625 Mrd. Euro) auf einen Schlag mit Reserven der Zentralbank tilgen, welche sich auf mittlerweile wieder 47 Mrd. Dollar belaufen. In einem von ihr unterzeichneten Dekret habe sie den Wirtschaftsminister Carlos Fernandez damit beauftragt.

Erste Pressekonferenz im „System Kirchner“

Einsicht oder Zugeständnis ?

Einen Teilerfolg konnte das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Argentinien verbuchen: Während sich die Mitarbeiter der Stiftung seit einiger Zeit darum bemühen, Pressekonferenzen nach dem Vorbild der deutschen Bundespressekonferenz einzuführen, hat die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner nach achtmonatiger Regierungszeit erstmals ein Gespräch mit Vertretern der Presse geführt, das diesem Modell zumindest ähnlich war. Allerdings mangelte es bei der Umsetzung an zentralen Stellen.

Schwere Niederlage für die Regierung Kirchner

Der Senat stoppt Regierungsprojekt

Was die Mehrheit der Argentinier herbeisehnte, aber niemand wirklich für möglich hielt, ist nun Realität. Nach einer 17-stündigen Senatssitzung, die von den Medien als historisch und dramatisch bezeichnet wird, erleidet das Präsidentenehepaar Néstor und Cristina Fernández de Kirchner die schwerste Niederlage ihrer politischen Laufbahn. Mit 37 zu 36 Stimmen entscheidet sich der argentinische Senat, die hoch umstrittene „Resolución 125“ zur Erhöhung der Exportabgaben landwirtschaftlicher Produkte („retenciones móviles“), nicht zu bestätigen und setzt es damit außer Kraft.

Argentinien in Aufruhr – 100 Tage Konflikt

Was für ein trauriges Jubiläum. Der Konflikt zwischen der Regierung und dem „Campo“, der argentinischen Landwirtschaft, erreichte am Donnerstag den 17. Juni 2008 die 100-Tage Marke. Doch schon längst geht es um viel mehr als die unverhältnismäßig hohe Anhebung der Abgaben auf Exporterlöse, die am 11. März 2008 den Beginn des Konflikts markierte . Die Maßnahmen der Regierung Kirchner zur Durchsetzung ihrer Interessen spalten die Bevölkerung und sorgen für landesweite Protestaktionen, die stark an das Szenario von 2001 erinnern, als die Proteste in Buenos Aires die Regierung De la Rua stürzten.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.