Ausgaben

Auslandsinformationen 1/2006

Demokratie, Demokratisierung und wirtschaftliche Entwicklung / Warum Demokratie von zentraler Bedeutung für Wohlstand und Frieden ist / Machtverschiebungen in Asien und die Rolle der USA / Wie kann man der Demokratie in der arabischen Welt zum Durchbruch verhelfen? Gedanken zu Demokratieproblemen und Reformhindernissen in der arabischen Welt / Demokratie, Wachstum und Entwicklung in Afrika / BÜCHER ÜBER DEMOKRATIE UND ENTWICKLUNGSPOLITIK Spielarten des Eintretens für die Demokratie

Auslandsinformationen 12/2005

Menschenrechtsbildung. Globale Herausforderung und internationaler Auftrag / Der Panamakanal soll wettbewerbsfähiger werden: Das Megaprojekt einer dritten Schleusenstraße / Fünf Jahre nach dem „Cambio“. Der Zustand der mexikanischen Demokratie / Venezuelas Medien. Katerstimmung / Patient Frankreich: Beibehaltung oder Wandel des französischen Wirtschafts- und Sozialmodells? / Ukraine: die durchwachsene Bilanz für „Orange“

Auslandsinformationen 11/2005

Argentinien hat gewählt: zwei Sieger und viele offene Fragen / Umweltpolitik in Chile / Bosnien und Herzegowina zehn Jahre nach Dayton. Der steinige Weg vom „verhinderten“ zum selbsttragenden Staat / Wirtschaftswunder Slowakei. Musterknabe oder neuer Bösewicht in der Europäischen Union? / Die neuesten wirtschaftlichen Entwicklungen in der Türkei unter besonderer Berücksichtigung der Sozialpolitik / Bücher über die Situation muslimischer Frauen /

Auslandsinformationen 10/2005

Der Tschetschenienkonflikt: Geschichte, Stereotypen und Ausblick/ Wieder scheitert das italienische Referendum an der Blockade der Parteien/ Der zentralamerikanische Integrationsprozess. Probleme und Scheinprobleme/ Japans Außen- und Sicherheitspolitik. Regionale Militärmacht oder gehorsamer Allianzpartner Washingtons?/ BÜCHER ÜBER RUANDA

Auslandsinformationen 9/2005

Herausforderungen und Betätigungsfelder für afrikanische Oppositionsparteien/ Südafrikas Politische Kultur.Vom Befreiungskampf über dieTransformation zur demokratischen Konsolidierung/ Eine Politik der reformorientierten Mitte in Afrika./ In den Startlöchern für die Wahlen in Tansania/ Andine Revolutionen? Idígenas, Politik und Institutionenschwäche in Bolivien und Ekuador/ BÜCHER AUS ISRAEL

Auslandsinformationen 8/2005

Auf dem Weg zu einer neuen Außenpolitik? Deutsche Interessen in Asien / Deutsche Interessen in Lateinamerika / Deutsche Interessen in Afrika? Langfristiges Engagement auf dem ,Kontinent der Potenziale‘ / Die Europäische Krise im Sommer 2005 / Die Kunst der Machtverteilung – der Libanon nach den Wahlen / BÜCHER ÜBER RUSSLAND

Auslandsinformationen 7/2005

Die schwierige Auswahl der Empfängerländer öffentlicher Entwicklungshilfe. Die Entwicklung der Parteiensystemein den postkommunistischen EU-Beitrittsländern – Eine vergleichende Analyse. Präsidentschaftswahlen im Iran. Die soziale Frage und das Nuklearprogramm bestimmen die Agenda Ahmadinedschads. Bilanz des Untersuchungsausschusses im spanischen Parlamentzu den Madrider Terroranschlägen am 11. März 2004. Biotechnologie in der Landwirtschaft: Verbreitung und Auswirkungen auf das Agrobusiness. Ein Buch über Wissenschaft und Orient.

Auslandsinformationen 6/2005

Die Rolle der politischen Stiftungen in der deutschen Entwicklungspolitik / Die ersten 100 Tage der neuen ukrainischen Regierung: bescheidene Erfolge und schwierige Probleme / Großbritannien: ,Targeting‘ ist alles. Wahlkampf unter Ausschluss der Öffentlichkeit / UN-Reform: Der Bericht des „High-level panel on threats, challenges and change“. Die Debatte in den USA / Chancen und Risiken der erneuerbaren Energien in Chile / Religion, Erneuerung und modernes Leben / EIN BUCH ÜBER DIE TÜRKEI

Auslandsinformationen 5/2005

Serbien zwischen Ost und West. Die Identitäten Griechenlands und der Türkei. Moldawien: Auswanderung statt Demokratie. Landreform in Brasilien. Der pakistanische Geheimdienst ISI. Die Regierungspartei erringt die Zweidrittelmehrheit bei den Parlamentswahlen in Simbabwe. Bücher über den Mittleren Osten.

Auslandsinformationen 4/2005

Halbzeit mit Licht und Schatten. Das zweite Regierungsjahr von Präsident Lula da Silva in Brasilien / Die Beziehungen Chiles zu seinen Nachbarländern – ein Verhältnis zwischen Bewunderung und Missgunst / Das Zerbrechen des europäischen Konsenses in Spanien. Über den Ausgang des Referendums zur Europäischen Verfassung vom 20. Februar 2005 / Russlands südkaukasische Peripherie / Zum neuen türkischen Strafgesetzbuch / Rückblick auf den Genozid. Leugnen und Erinnern. BÜCHER ÜBER DEN VÖLKERMORD AN DEN ARMENIERN

Über diese Reihe

Die Auslandsinformationen (Ai) der Konrad-Adenauer-Stiftung sind eine Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Sie haben das Ziel, einen Teil der im Zusammenhang mit der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung gesammelten Informationen der Öffentlichkeit bzw. Fachöffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Bestellinformationen

Die Auslandsinformationen (Ai) erscheinen viermal im Jahr. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

auslandsinformationen@kas.de

Zeitschrift und Newsletter kostenlos abonnieren

Sie können kostenlos die deutsche und englische Fassung der Zeitschrift entweder digital über den deutschsprachigen Newsletter oder als Printprodukt beziehen. Wenn Sie kostenlos per E-Mail über das Erscheinen neuer Ausgaben und Beiträge informiert werden möchten, nutzen Sie unser Anmeldeformular.

Herausgeber

Dr. Gerhard Wahlers

ISBN

0177-7521

Benjamin Gaul

Benjamin Gaul

Leiter der Abteilung Auslandsinformationen und Kommunikation

benjamin.gaul@kas.de +49 30 26996 3584

Dr. Sören Soika

Dr

Chefredakteur Auslandsinformationen (Ai)

soeren.soika@kas.de +49 30 26996 3388

Louisa Heuss

Louisa Heuss (2020)

Referentin für Kommunikation und Vermarktung

louisa.heuss@kas.de +49 30 26996 3916 +49 30 26996 53916

Fabian Wagener

Fabian Wagener

Multimediareferent

fabian.wagener@kas.de +49 30-26996-3943