Publikationen

ASPI-KAS Cybersecurity Fellowship: Exchanging Knowledge and Enhancing Cooperation

Isabel Skierka war die erste deutsche Expertin, die im Rahmen dieser neu etablierten Fellowship zu Gast in Australien war.

KAS Australia and the Pacific und das Australian Strategic Policy Institute betreiben diese neue gemeinsame Initiative, die auf eine vertiefte Zusammenarbeit bei der Analyse von aktuellen Herausforderungen für Cybersicherheit abzielt.

Politisches Dialogprogramm Australien und Neuseeland: Neue Herausforderungen für politische Parteien und liberale Demokratien in wandelnden Zeiten

Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der CDU Deutschland und Frank Priess, Stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit der KAS Deutschland, schließen ihren Besuch in Canberra, Sydney, Wellington und Christchurch erfolgreich ab.

Die Delegation begann ihre Reise in Canberra und Sydney/Australien, wo sich die Delegierten unter anderem mit Finanzminister Mathias Corman, Bildungs- und Erziehungsminister Dan Tehan, Assistant Minister for Home Affairs Linda Reynolds und anderen politischen Entscheidungsträgern der Liberal Party austauschen konnten. Auf der Agenda standen auch Round Table Diskussionen mit Think Tanks, dem ANU Centre for European Studies und der Außenhandelskammer.

PERISCOPE - Occasional Analysis Paper Series, Vol 1.

Diese Publikation ist nur auf Englisch verfügbar.

Jahresbericht Regionalprogramm Australien und Pazifik 2018

Der Jahresbericht der KAS Australien & Pazifik beleuchtet alle Veranstaltungen und Aktivitäten des Regionalprogramms.

Diese Publikation ist nur auf Englisch verfügbar.

Zweite Konrad Adenauer Lecture

Professor Sir Christopher Clark: „Uncertain Times. Germany, Europe and the World Order“

Für Professor Sir Christopher Clark ist Geschichte kein Lehrmeister, sondern vielmehr ein Orakel, das uns eine Sequenz von Erzählungen präsentiert. Erst im Versuch, diese zu verstehen und zu erklären, können wir unser Verständnis für heutige Probleme vertiefen.

Parlament der Republik Fidschi | © Parliament of the Republic of Fiji

Parlamentswahlen in Fidschi 2018

Bei starken Regenfällen und teilweise Überflutungen waren die Fidschianer am 14. November 2018 aufgerufen, ihre Vertreter für die nächste Legislaturperiode des Parlaments der Republik Fidschi zu wählen. Aufgrund des schlechten Wetters fiel die Wahlbeteiligung mit 72 Prozent vergleichsweise gering aus, 2014 hatte die Wahlbeteiligung noch bei 84,6 Prozent gelegen. Darüber hinaus mussten 26 Wahlstationen wegen Überflutung geschlossen werden. Trotz dieser Beeinträchtigung ist es Premierminister Josaia Voreqe "Frank" Bainimarama mit seiner Partei FijiFirst gelungen, mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,02 Prozent die absolute Mehrheit zu verteidigen. Die Oppositionsparteien Social Democratic Liberal Party (SODELPA) und National Federation Party (NFP) hatten sich Hoffnungen auf einen Überraschungserfolg gemacht, doch nur SODELPA konnte am Ende einen Stimmengewinn von über 11 Prozent verzeichnen.

Turbulente Zeiten in Australiens Innenpolitik

Parteirevolte im bürgerlichen Lager

Scott Morrison wird „Leader“ der Liberal Party und Australiens neuer Premierminister

Der Australien-ASEAN-Sondergipfel: die neue Bedeutung der ASEAN für Australien

Vereint im Kampf gegen den Terrorismus

Im Februar vergangenen Jahres hatte der australische Premier Malcolm Turnbull gemeinsam mit der Premierministerin von New South Wales, Gladys Berejiklian, für März 2018 einen Australien-ASEAN-Sondergipfel in Sydney angekündigt. Sondergipfel sind für die südostasiatische Staatengemeinschaft und ihre zehn Dialogpartner (Australien, Kanada, China, die EU, Indien, Japan, Neuseeland, Russland, Südkorea und die USA) nichts Neues; dieses Gipfeltreffen vom 17. und 18. März in Sydney war allerdings das erste Treffen der Staats- und Regierungschefs der ASEAN-Länder dieser Art in Australien.

Special Report: 3. ASPI-KAS Australisch-Europäischer Counter-Terrorismus Dialog

"Transforming the New Threat Landscape"

Ein Special Report, der die Erkenntnisse des 3. ASPI-KAS Australisch-Europäischen Counter-Terrorismus-Dialogs zusammenfasst. KAS Australien und Pazifik führt seit 2015 jährlich diesen Counter-Terrorismus-Dialog auf "1.5 track"- Ebene in enger Kooperation mit dem Australian Strategic and Policy Institute (ASPI) durch. Hier treffen sich politische Entscheidungsträger, Experten und Vertreter operativer Einheiten und Fachbehörden zum Austausch über Themen der aktuellen terroristischen Bedrohungslage.

ACTIVITIES OF THE REGIONAL PROGRAMME AUSTRALIA AND THE PACIFIC 2017

Jahresbericht

Der erste Jahresbericht des Regionalprogramms „Australien und Pazifik” der KAS lädt zu einer Zeitreise zurück ins Jahr 2017 ein. Ein aufregendes und zugleich erfüllendes Eröffnungsjahr im Hinblick auf die erfolgreiche Gestaltung unserer politischen Dialogformate liegt hinter uns. Besonders danken möchten wir all unseren Kooperationspartnern für ihre Unterstützung – wir freuen uns auch 2018 auf eine enge Zusammenarbeit!

Zeige 41 - 50 von 56 Ergebnissen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

PERISCOPE

Occasional Analysis Paper Series

‚Periscope’ ist eine Publikationsreihe der KAS Australien mit kurzen bzw. längeren Analysen. Ähnlich wie das eigentliche Sichtinstrument soll ‚Periscope’ unsere Kenntnisse unter Berücksichtigung verschiedener Blickwinkel erweitern. Die deutsche, europäische, australische und pazifische Perspektive soll berücksichtigt werden, um unser Verständnis von aktuellen Herausforderungen im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik, Rechtsstaatlichkeit und Energiepolitik sowie in Bezug auf wirtschafts-, sozial- und entwicklungspolitische Fragen zu erweitern.

PERISCOPE

Occasional Analysis Brief Series

Periscope’ ist eine Publikationsreihe der KAS Australien mit kurzen bzw. längeren Analysen. Ähnlich wie das eigentliche Sichtinstrument soll ‚Periscope’ unsere Kenntnisse unter Berücksichtigung verschiedener Blickwinkel erweitern. Die deutsche, europäische, australische und pazifische Perspektive soll berücksichtigt werden, um unser Verständnis von aktuellen Herausforderungen im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik, Rechtsstaatlichkeit und Energiepolitik sowie in Bezug auf wirtschafts-, sozial- und entwicklungspolitische Fragen zu erweitern.

Jahresberichte KAS Australien & Pazifik

Die Jahresberichte beinhalten eine Zusammenstellung der Veranstaltungshöhepunkte und wichtigsten Veröffentlichungen des Regionalprogramms Australien und Pazifik der Konrad Adenauer Stiftung.

Konrad Adenauer Vorlesungen

Australien & Pazifik

Mit der Konrad Adenauer Vorlesungsreihe soll das Verständnis von Deutschland und Europe in Australien und der Region erweitert werden. Seitdem die Auftaktvorlesung im November 2017 stattfand, wurde eine Reihe hochrangiger Redner präsentiert. Die renommierte jährliche Konrad Adenauer Vorlesung stellt den Höhepunkt einer dauerhaften Kooperation zwischen dem ANU Centre for European Studies (ANUCES) und der KAS Australien dar. In den letzten Jahren haben ANUCES und KAS Australien darauf hingearbeitet, Forscher und politische Entscheidungsträger zu Fragen von kritischer Wichtigkeit für Europa und Australien zusammenzubringen. Unsere gemeinsamen Veranstaltungen und Publikationen haben den Dialog unter Wissenschaftlern und Politikentscheidern gefördert, um gemeinsame Probleme und Interessen zu identifizieren. Durch die Vereinbarung einer jährlichen hochrangigen Vorlesung mit anschließender Veröffentlichung haben KAS Australia and the Pacific und das ANU Centre for European Studies ihre Partnerschaft formell bekräftigt.