Künstlerstipendium EHF 2010 Programm

Wegen der Auswirkungen des Coronavirus modifizieren wir in diesem Jahr zu Ihrer Erleichterung das Bewerbungsverfahren. 

1. Sie richten bis 30. April 2020 Ihre Bewerbung mit einem Lebenslauf und einer eigenen Beschreibung des Arbeitsansatzes auf dem elektronischen Weg an malina.lauterbach@kas.de

2. Ihre aussagekräftige Mappe mit Abbildungen, Katalogen oder Ähnlichem können Sie bis 30. Juni 2020 auf postalischem Weg nachreichen.

 

 

Wen suchen wir?

EHF 2010 ist ein Trustee-Programm zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern. Im Kontext des bürgerschaftlichen Engagements werden Arbeitsstipendien in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Komposition und Tanz vergeben.

Wir suchen Künstlerinnen und Künstler, die einem hohen Qualitätsanspruch genügen, die das Kriterium der Bedürftigkeit erfüllen und deren Arbeiten – vor dem Hintergrund des Wertekontextes – über die Welt erzählen. Das Werk soll gesellschaftspolitische Fragestellungen reflektieren und sie formal ästhetisch anspruchsvoll umsetzen. Voraussetzung ist die deutsche Staatsbürgerschaft.

 

 

Was vergeben wir?

6x Arbeitsstipendien an zeitgenössische Bildende Künstlerinnen und Künstler

2x Arbeitsstipendien in der Sparte Literatur

1x Arbeitsstipendium im Bereich der Komposition / zeitgenössischen Oper

2x Studienstipendien in der Sektion Tanz

Was bringt mir das Stipendium?

Das EHF 2010 Stipendium ist Auszeichnung und Förderung gleichermaßen. Das Arbeitsstipendium umfasst 1500€ monatlich für die Dauer eines Jahres und das umfangreiche Netzwerk der Stiftung über die unmittelbare Förderzeit hinaus.

Wir bemühen uns um Einbindung in Ausstellungen, Kunst- und Kulturprojekte oder stellen Kontakte zu Galeristen, Verlagen, Agenten und Kulturmultiplikatoren her.

Darüber hinaus fördern wir den Dialog innerhalb der Gruppe von aktuellen und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten – auch mit den EHF-Trustees und Kulturvermittlern – in interdisziplinären Werkstätten in der ehemaligen Sommerresidenz Konrad Adenauers, der Villa La Collina in Cadenabbia am Comer See.

Bitte schicken Sie die unterzeichnete Datenschutzerklärung mit.

Ohne diese Zustimmung kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Wie bewerbe ich mich?

Sie können sich mit den erforderten Unterlagen bis spätestens zum 30. April für das Stipendium im darauffolgenden Jahr bewerben.

Es gilt das Datum des Poststempels. Ihre formlose Bewerbung richten Sie bitte an die

 

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Abteilung Kultur

Klingelhöferstraße 23

10785 Berlin

Auswahlverfahren

Nach Sichtung der Unterlagen entsteht eine Longlist. Die Kandidaten dieser Longlist werden im Atelier besucht oder zu Gesprächen in die Konrad-Adenauer-Stiftung eingeladen. Nach den Beratungen zu diesen Einzelterminen wird eine Shortlist zusammengestellt, die dem EHF-Beirat zur Diskussion und finalen Entscheidung vorgelegt wird.

Die Benachrichtigung aller Bewerber erfolgt unmittelbar in Anschluss an die Beiratssitzung Ende Januar/Anfang Februar des jeweiligen Jahres. Bei Zuteilung erfolgt die finanzielle Unterstützung ab April.

Sofern Porto in Form von Briefmarken beigefügt wurde, erfolgt die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit bis 30. März 2020 die Mappen nach Terminvereinbarung abzuholen. Wir bitten von telefonischen oder schriftlichen Nachfragen während des Auswahlverfahrens abzusehen.

 

Datenschutz

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass die Bewerber ihre Daten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. freiwillig mitteilen. Die Bewerberdaten werden ausschließlich im Rahmen und zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. handelt in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

Download Einwilligung zur Datenschutz-Erklärung

Voraussetzungen für eine Bewerbung

 

Bildende Kunst

* die deutsche Staatsbürgerschaft

* ein in der Regel mit dem Meisterschüler abgeschlossenes Kunststudium an einer Hochschule/Akademie

* Einwilligungserklärung zum Datenschutz

Die Bewerbungsmappe beinhaltet eine formlose Bewerbung, einen Lebenslauf, Zeugnisse, eine Ausstellungsliste, Arbeitsproben in Papierform (Kopie) und die selbst formulierte Beschreibung des eigenen Arbeitsansatzes. Gutachten/Empfehlungen sind willkommen, aber keine Voraussetzung.

Download Einwilligung zur Datenschutz-Erklärung

 

 

 

Literatur

Die Bewerbungsmappe beinhaltet eine formlose Bewerbung, einen Lebenslauf, Publikationsliste, Textproben, die selbst formulierte Beschreibung des eigenen Arbeitsansatzes und die Einwilligungserklärung zum Datenschutz. Gutachten/Empfehlungen sind willkommen, aber keine Voraussetzung. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist Voraussetzung für eine Bewerbung.

Download Einwilligung zur Datenschutz-Erklärung

 

 

 

 

Komposition

Die Bewerbungsmappe beinhaltet eine formlose Bewerbung, einen Lebenslauf, Werkverzeichnis, Hörproben, die selbst formulierte Beschreibung des eigenen Arbeitsansatzes und die Einwilligungserklärung zum Datenschutz. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist Voraussetzung für eine Bewerbung.

Download Einwilligung zur Datenschutz-Erklärung

 

 

 

Tanz

Initiativbewerbungen sind nicht möglich. Wir berücksichtigen Empfehlungen der Akademie des Tanzes der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, des Ballettzentrums John Neumeier Hamburg, der Staatlichen Ballettschule Berlin und der John Cranko Schule Stuttgarter Ballett.

 

Ansprechpartner

Dr. Hans-Jörg Clement

Dr

Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur / Leiter Kultur und Kurator / Geschäftsführer EHF 2010

Hans-Joerg.Clement@kas.de +49 30 26996-3221

Sprachen: Deutsch

Ursula Moss

Ursula Moss

Kulturassistentin

Ursula.Moss@kas.de +49 30 26996-3220

Sprachen: Deutsch

Crina Rachila Danci

Crina Rachila Danci

Sekretärin/Sachbearbeiterin

crina.danci@kas.de +49 30 26996-3231 +49 30 26996 5 3231

Sprachen: Deutsch English

Prof. Dr. Michael Braun

Prof. Dr

Referent Literatur

michael.braun@kas.de +49 30 26996-2544 +49 2241 246-52544

Sprachen: Deutsch

Miriam Fiordeponti

Miriam Fiordeponti

Sekretärin/Sachbearbeiterin

miriam.fiordeponti@kas.de +49 2241 246-3799 +49 2241 246-53799

Sprachen: Deutsch