Asset-Herausgeber

Inside KAS

Asset-Herausgeber

KAS

Krieg in den Köpfen

wie Stipendiatinnen und Stipendiaten dem Angriffskrieg begegnen

Dieses Dossier gibt Einblicke in das stipendiatische Leben angesichts des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine.

KAS

kunst:stück, der KAS-Podcast der Kulturabteilung

Kunst und Literatur zum Hören

Wieso ist ein Picknick im Dunkeln eine gute Idee? Was hat Schwimmen mit gesellschaftlicher Teilhabe zu tun? Und was haben eigentlich James Joyce, Virginia Woolf und Rainer Maria Rilke gemeinsam? Fragen, die sich vielleicht nicht auf den ersten Blick erschließen, aber dennoch einen bedeutsamen Wert haben. Nicht nur kulturell, sondern auch gesellschaftlich und politisch. Das jedenfalls zeigt der KAS-Podcast aus der Kulturabteilung.

Deutsche Rolle in einer machtpolitisch veränderten Weltordnung

Stipendiatinnen und Stipendiaten in der Diskussion mit Experten über Deutschlands Rolle im weltpolitischen Spannungsfeld zwischen Machtpolitik und bewusster Zurückhaltung.

In einer sich machtpolitisch veränderten Welt muss sich auch Deutschlands Rolle in dieser ändern. Statt einer bequemen Zurückhaltung in heiklen Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik sowie einer Fokussierung allein auf wirtschaftliche Beziehungen, müsse die Bundesrepublik den Erwartungen ihrer internationalen Partner folgen und mehr Verantwortung für die globale Sicherheit in der Welt übernehmen. Dies war die unmissverständliche Lehre aus fünf Expertengesprächen im Rahmen eines Seminars der Begabtenförderung zu Deutschlands Rolle in der Welt des 21. Jahrhunderts.

Berliner Kolloquium zur Kulturpolitik

Kulturgeschichte nicht neu erzählen, aber differenzierter

Dekolonisierung, Identifikation, Partizipation und die Herausforderungen von Pandemie und Ukrainekrieg. Die Diskussionsfelder beim Berliner Kolloquium zur Kulturpolitik hätten komplexer und kontroverser kaum sein können. Dennoch stellten sich renommierte Vertreterinnen und Vertreter des Kulturbetriebs anlässlich des Wechsels im Amt der Kulturstaatsministerin gemeinsam mit Prof. Monika Grütters MdB der Herausforderung und sprachen über Deutsche Kulturgeschichte.

KAS

Brothers from another mother

studio online

Jackie Thomae über ihren jüngsten Roman "Brüder”

Paris erzählt

Peter Stephan Jungk spricht über sein Buch „Marktgeflüster“

Auf Einladung von Konrad-Adenauer-Stiftung, Goethe Institut und Österreichischem Kulturforum

kas

Diskussion über Frieden und Konflikt

6. NIS-Jahrestreffen

Was bewegt unsere internationalen Studierenden und Promovierenden? Natürlich die Frage über Frieden und Konflikt und wie sie einen Beitrag zu internationaler Zusammenarbeit leisten können!

KAS

kulturgeschichten mit Sara Nuru

Zoom-Talk zum Nachhören

Unternehmerin und Model Sara Nuru sprach mit uns über Identität, Verantwortung und ihr soziales Kaffee-Unternehmen

KAS

Vom Treibstoff des Erzählens

Achtes studio online der KAS mit Gunther Geltinger

Wie kommt es zu den merkwürdigen Titeln von Gunther Geltingers Romanen: "Moor" und "Benzin"? Was passiert mit Paargeschichten im Krisenmodus? Und mit welchem erzählerischen Treibstoff bringt Geltinger die Natur zum Sprechen?

Juliane Liebers

Hans Pleschinski

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2020

Der Sammelband dokumentiert die Verleihung des Literaturpreises 2020 an Hans Pleschinski. Die Auszeichnung würdigt die Romane, Übersetzungen und Essays des Schriftstellers, der am 5. November 2021 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin ausgezeichnet wurde.

Asset-Herausgeber