Veranstaltungen

Vortrag

Hasskrieger. Der neue globale Rechtsextremismus

mit der Autorin Karolin Schwarz

Vortrag und Gespräch

Lesung

storniert

Dissidentisches Denken

Reisen zu den Zeugen eines Zeitalters

Lesung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek mit dem Autor Marko Martin

Live-Stream

Die jüngste deutsche Literaturnobelpreisträgerin im Rampenlicht:

Herta Müller liest aus ihrem Werk

Das Werk von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ist hochaktuell, denn es lässt sich auch als Mahnung lesen, der Wiederkehr autoritärer Versuchungen und Gewalttaten zu widerstehen. Sie fordert uns, nicht erst seit ihren großen Erfolgen Atemschaukel und Mein Vaterland war ein Apfelkern sprachlich virtuos auf, nicht zu vergessen und erschütterbar zu bleiben. Und entdeckt in ihren berühmten Collagen neue Wege literarischen Ausdrucks, indem sie mit Schere und Papier dichtet. Unversehens taucht so im geklebten Gedicht das auf, worum es eigentlich geht: die Wirklichkeit – denn „vielleicht haben auch Wörter ein schimmerndes Gemüt und betreiben Amtsmissbrauch…“

Gespräch

storniert

Kardinal Alojzieje Stepinac

... eine moderne Heiligengeschichte

Podiumsgespräch

Gespräch

Wo sollte die EU in 10 Jahren stehen?

Welche Weichenstellungen legt die deutsche Ratspräsidentschaft?

Online-Gespräch

Gespräch

storniert

Inklusion gehörloser Menschen in die Kulturlandschaft

... insbesondere Erinnerungskultur

Podiumsgespräch zur Inklusion gehörloser Menschen in die Kulturlandschaft unter besonderer Besrücksichtigung der Erinnerungskultur

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 6 Ergebnisse.

Diskussion

Politik in der Corona-Krise - Wieviel "Zumutung für die Demokratie" ist vertretbar?

Stadtteilgespräch "Mitte"

Online-Gespräch

Gespräch

storniert

30 Jahre Deutsche Einheit

Werkstatt "Zeitgeschichte" mit Zeitzeugen

Austausch mit Zeitzeugen über die Deutsche Einheit

Diskussion

Familienpolitik in der Corona-Krise: Was ist jetzt zu tun?

Stadtteilgespräch Tempelhof-Schöneberg zu Folgen der Corona-Pandemie

Online-Gespräch

Diskussion

Ankommen in Deutschland - Wie Integration gelingen kann!

Online-Diskussion über Integration in Deutschland

Diskussion

ausgebucht

Das deutsch-amerikanische Verhältnis

Gespräch über das neue Buch von Tobias Endler: "Game Over - Warum es den Westen nicht mehr gibt"

Podiumsgespräch

Studien- und Informationsprogramm

storniert

Axel-Springer-Neubau

Medien und Bürowelten im digitalen Zeitalter

Besichtigung des Gebäudes von Rem Koolhaas/OMA

Lesung

storniert

Hannahs Verlies

Wenn Schuld und Sühne ein Leben zerstören

Lesung in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Vortrag

Die digitale Nachhaltigkeitsgesellschaft

Chancen und Risiken des digitalen Zeitalters

Vortrag mit anschließender Diskussion

Vortrag

Gegen die Gewalt

Warum Liebe und Gerechtigkeit unsere besten Waffen sind

Vortrag mit anschließender Diskussion

Diskussion

storniert

75 Jahre CDU: Politik für Berlin im Wandel der Zeit

Stadtteilgespräch Friedrichshain-Kreuzberg

Online-Gespräch

EUROPA- Einer für alle, alle für einen?

Jugendpolitiktag

Am 5. April fand in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung der Jugendpolitiktag „Aktuelle Krisen und Herausforderungen: Wie ist es um den Zusammenhalt in der EU bestellt?“ für französische Austauschschüler der Sophie-Scholl-Schule und Schüler verschiedener Berliner Gymnasien statt. Christian Schleicher, stellvertretender Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung begrüßte die Teilnehmer/innen.

Interdisziplinärer Salon in der Akademie

Seit nunmehr zehn Jahren wird der INTERDISZIPLINÄRE SALON in Berlin zu Themen der interdisziplinären Reflexion von Gesellschaft ausgerichtet. Meinungsführern und Entscheidern aus Wissenschaft, Kultur und Medien, Wirtschaft und Politik bietet der Salon eine einzigartige Plattform des Austauschs über Herausforderungen und Chancen unserer Gegenwart und Zukunft. Bereits bei mehreren Salons war die Konrad-Adenauer-Stiftung ein starker Partner und motivierter Gastgeber.

Überwältigendes Interesse!

Über 100 junge Flüchtlinge informieren sich

10 Wirtschaftsjunioren und Vertreter/innen von Handwerkskammer, IHK, der Ausbildungs- und Berufsinitiative arrivo e.V., der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule (GF-H) und des SES-Projekts VerA berieten und informierten an sieben statt an den vorgesehenen vier Thementischen 100 hochmotivierte und konzentrierte junge, meist arabischsprachige Flüchtlinge über Bedeutung, Verlauf, Möglichkeiten und Chancen der dualen Ausbildung.

Saubere Stadt = Schöne Stadt?

Gemeinsames Diskussionsforum von KAS und wirBERLIN e.V. zum Thema „Strategien für eine schöne Stadt"

Derzeit zählt Berlin dank der Vielzahl kultureller Angeboten, den vergleichsweise günstigen Wohnungspreisen und einer lebendigen Startup-Kultur zu den lebenswertesten Städten der Welt. Doch wie können wir den urbanen Raum – also Straßen, öffentliche Plätze und Parks – für die knapp 3,5 Millionen Einwohner noch schöner und lebenswerter machen? Die Städte Wien und Bilbao haben auf diese Frage eine Antwort gefunden und konnten ihre Konzepte in den letzten Jahren bereits erfolgreich umsetzen. Was können Politik und Verwaltung bei uns tun, um die Lebensqualität im öffentlichen Raum zu erhöhen?

Berlin - Hauptstadt und Regierungssitz

Seminar mit Empfang für die Regensburger Domspatzen

Die Regensburger Domspatzen folgten auch 2016 der Einladung des Politischen Bildungsforums Berlin der Konrad Adenauer Stiftung an einer politischen Bildungsreise in die Bundeshauptstadt teilzunehmen.

Grenzen und die Idiotie der Ideologie

Ein musikalisch-literarischer Abend mit Matthias Gehler

Manchmal spöttisch, ab und zu sarkastisch, immer mit hoffnungsvollem, positivem Unterton und nie wütend oder grollend sind seine Musik und seine Texte: Der Liedermacher Matthias Gehler hat nach fast einem Vierteljahrhundert seine Gitarre wieder hervorgeholt und blickte jetzt auf die Vergangenheit und die Gegenwart. Um den „Gedanken Flügel zu verleihen“, las er aus seinen Erinnerungen, spielte auf der Gitarre und sang dazu.

11. Modelkonferenz der Vereinten Nationen in Berlin

In der diesjährigen BERMUN-Konferenz, die zum zehnten Mal in Zusammenarbeit mit der John F. Kennedy School Berlin in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgetragen wurde, befassten sich die 262 jungen Delegierten aus 20 Schulen mit dem UN-Millenniumziel Bildung.

Berliner Schulbau als Zukunftsaufgabe

Wie den Sanierungsstau beheben und Schulneubauten beschleunigen?

Geld, Personal, Abläufe – es liegt nicht an einzelnen Faktoren, dass der Schulbau in Berlin nicht wie gewünscht vorankommt. Darüber, wie der Sanierungsstau behoben und der Schulneubau beschleunigt werden können, diskutierten Verantwortliche von Landes- und Bezirksebene bei einer Kooperationsveranstaltung mit dem Landeselternausschuss in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Verantwortung! Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten

Die Internationalen Fairtrade Conference IFC in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bereits zum sechsten Mal trafen sich in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Akteure aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zur Internationalen Fairtrade Conference IFC. Das diesjährige Thema lautete: „Verantwortung! Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten.“

„Babai – Vater“

Riesiger Andrang zum Preview

Visar Morina: „Ich freue mich, wenn es gefällt, und muss es hinnehmen, wenn es nicht gefällt.“