Veranstaltungen

Gespräch

storniert

Kultur in der Corona-Krise - Wie geht es jetzt weiter?

Stadtteilgespräch Spandau

Workshop

ausgebucht

Charisma, Präsenz und Durchsetzungskraft

(Power)-Kommunikations-Workshop für Männer

Lesung

ausgebucht

Dissidentisches Denken

Reisen zu den Zeugen eines Zeitalters

Gespräch

Das Land der Ratspräsidentschaft - EU in Berlin: Portugal

Architektur - Kultur - Politik: Verbindungen nach Lissabon

Termin der Veranstaltung wird verschoben!

Vortrag

Empathie und Solidarität im Miteinander

Respektlosigkeit vermeiden

Vortrag im Rahmen der 12. Berliner Stiftungswoche

Gespräch

storniert

"Wandel durch Anbiederung"

"Wie die Deutschlandpolitik der achtziger Jahre fortwirkt"

Podiumsgespräch zu dem Buch

Gespräch

ausgebucht

100 Tage nach der Amtseinführung des US-Präsidenten Joe Biden

Gespräch

Seminar

ausgebucht

Soft Skills 2.0 - Update für deine Konfliktfähigkeit

Kommunikative Herausforderungen online und offline meistern

Online-Seminar Frauenkolleg

Online-Seminar

ausgebucht

Die aktuelle Bedrohung durch Islamismus und islamistischen Terrorismus

Vortrag und Gespräch

Online-Seminar

ausgebucht

Büroalltag in der Corona-Krise

Mit Selbst- und Zeitmanagement besser durch die Ausnahmesituation

Online-Seminar Frauenkolleg

„Alles hält sich in der Balance“

Lesung mit dem Gewinner des Deutschen Buchpreises Lutz Seiler

Erinnerungen spielen in der Literatur von Lutz Seiler eine bedeutende Rolle. Daher war es nicht verwunderlich, dass er in der diesjährigen Reihe „Literatur und Erinnerung“ in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung zu Gast war. Aus seinem Hiddensee-Roman „Kruso“ las er unterhaltend vor und gab Einblicke in sein literarisches Schaffen.

„Wir haben die Lage im Griff“

Keine Sicherheitsprobleme in Berlin durch Flüchtlinge

Bei einer Neuauflage des Pankower Gesprächs haben der Polizeipräsident Berlins, Klaus Kandt, und der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, über die aktuelle Sicherheitslage in der Bundeshauptstadt diskutiert.

Hoffnung für den Kontinent der Gegensätze

Afrika hat Zukunft

160 Oberstufenschüler/innen des Canisius-Kollegs lauschten gespannt den Ausführungen der drei Experten, die in einem Podiumsgespräch zum Thema „Afrika hat Zukunft – Herausforderungen und Chancen“, das im Rahmen ihres Alfred-Delp-Tages von der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgerichtet wurde.

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen

Einzigartig und (nicht) normal?

Vor 55 Jahren legten Konrad-Adenauer und David Ben Gurion die Basis für Versöhnung und zukünftige Partnerschaft zwischen Deutschland und Israel. Fünf Jahre später, am 12. August 1965 nahmen die Bundesrepublik Deutschland und Israel mit Bundeskanzler Ludwig Erhard und dem israelischen Ministerpräsidenten Levi Eschkol schließlich diplomatische Beziehungen auf. Diesem Erbe sei die Konrad-Adenauer-Stiftung verpflichtet.

"Es tut sich richtig was!"

Neues vom Tierpark Berlin

Er stand kurz vor der Insolvenz, der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde. Seit 2014 ist mit Dr. Knieriem ein neuer Aufwind zu spüren. Der Tierpark wird wieder zum Leben erweckt. Der ambitionierte Ziel- und Entwicklungsplan zeigt bereits erste Erfolge und soll bis 2030 unter dem Motto "Ab in die Wildnis! -Abenteuer erleben - eintauchen in Lebensräume" umgesetzt werden.

"Erzählt die Geschichte Europas"

Bewunderung und Respekt, aber auch Unverständnis prägen den lateinamerikanischen Blick auf Europa. So könne der Kontinent viel präsenter in Lateinamerika sein, und stärker mit seinen Erfolgen im Kampf gegen Ungleichheit und Ausgrenzung werben, meint der ehemalige mexikanische Außenminister Jorge Castañeda.

Beschluss von historischer Tragweite

Zeitzeugen diskutieren über Volkskammerentscheid ´über den Beitritt zur Bundesrepublik vor 25 Jahren

Kurz nach Mitternacht lagen anstrengende Sitzungen hinter den Mitgliedern der Volkskammer. Immer wieder musste die am 22. August um 21 Uhr begonnene Sitzung unterbrochen werden, um Gespräche zwischen den Fraktionen zu ermöglichen. Bis zuletzt wurde um das Beitrittsdatum der DDR zur Bundesrepublik Deutschland gerungen, erinnert sich Dr. Sabine Bergmann-Pohl. Bei der Veranstaltung „Mit Ja haben 294 Abgeordnete gestimmt“ in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten politische Zeitzeugen über die Entscheidungsfindung und Entwicklungen 25 Jahre danach.

Der „Eichholzer Kreis“ besucht die Bundeshauptstadt Berlin

Vom 27. bis 30.08.2015 besuchte der Eichholzer Kreis die Bundeshauptstadt Berlin. Eichholzer Kreis ist der Name einer Gruppe von Absolventen politscher Grundlagenseminare, die in Schloss Eichholz, dem ehemaligen Bildungszentrum der Konrad Adenauer Stiftung in Wesseling, stattfanden.

Seminar: Preußen in Berlin und Brandenburg

Vom 23.-26.7.15 führte das politische Bildungsforum Berlin der Konrad Adenauer Stiftung ein Seminar zur preußischen Geschichte in Berlin und Brandenburg durch.

Bundeshauptstadt Berlin

Vom 16.-19.07.2015 fand das vom Politischen Bildungsforum Berlin organisierte Seminar „Bundeshauptstadt Berlin“ statt. Die Teilnehmer reisten aus dem gesamten Bundesgebiet an.