Workshop

Selbstregulierung als neuer Weg zur Professionalisierung der Printmedien

Sommerschule für Journalismus-Studierende

Der Presserat von BuH bietet Journalismus-Studierenden unterschiedliche Weiterbildungsprogramme an, um so die Qualität der Berichterstattung im Lande zu verbessern. Im Mittelpunkt stehen journalistische Ethik und die Anwendung des Pressekodex.

Details

SUMMER MEDIA SCHOOL FÜR JOURNALISMUSSTUDENTEN AUS BiH

02.-05. September 2008. - Hotel Terme, Ilidža

Studenten der Journalistik aus Mostar, Sarajewo, Tuzla und Banja Luka

Dienstag, 02.09.2008

Ankunft der Teilnehmer in den Abendstunden und Treffen im Hotel Terme, Ilidža.

20.00 Gemeinsames Treffen aller Teilnehmer, Begrüßung und kurze Vorstellung

des Programms

MITTWOCH, 03.09.2008

09.00 Eröffnung des Programms:

Begrüßung und Einführung in das Programm:

Ljiljana ZUROVAC, Presserat in BiH

Kennenlernen und Vorstellung der Studenten

09.30 Präsentation der Stiftungen Konrad Adenauer, Heinrich Böll sowie

DVV International: Vorstellung wichtiger Programmschwerpunkte in BiH, die für junge Studenten der Journalistik von Interesse und Nutzen sind

10.00 Kurze Pause

10.10 Erster Vortragsteil:

Ethik und ethische Prinzipien im Journalismus–

Ethik als Schutz des journalistischen Berufes und der Schutz des Journalisten

Prof. Dr. Miodrag ŽIVANOVIĆ, Mitglied der Beschwerdekommission des

Presserates in BiH

Fragen und Antworten

11.00 Kurze Pause

11.15 Zweiter Vortragsteil:

Selbstregulierung und Regulierung der Medien

Selbstregulierung und Regulierung der Medien in Bosnien und Herzegowina – Spezielle

Eigenheiten, Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Prof . Mr. Enes OSMANČEVIĆ, Mitglied der Beschwerdekommission des Presserates in BiH

Helena MANDIĆ, Regulierungsbehörde für Kommunikation RAK in BiH

Journalistische Ethische Kodices in Bosnien und Herzegowina:

Pressekodex und audio-visueller Kodex für Radio und TV Programmredaktion –

Begrenzung oder garantierte Freiheit der journalistischen Berichterstattung?

Borka RUDIĆ, Journalistin, Journalistenvereinigung BH Novinari

Helena MANDIĆ, Regulierungsbehörde für Kommunikation RAK in BiH

12.30 MITTAGSPAUSE

14.00 PRESSEKONFERENZ mit Gästen und Botschaftern aus BiH:

S. .E, Joachim SCHMIDT, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland und S.E., Douglas DAVIDSON, Botschafter der OSZE Mission

14.15 Gäste der Media Summer School: I. E., die Botschafter der Bundesrepublik

Deutschland in BiH und der OSZE Mission in BiH:

Seine Exzellenz, Joachim SCHMIDT, Botschafter der Bundesrepublik

Deutschland in Bosnien und Herzegowina:

Der Beitrag der politischen Stiftungen und ihre Unterstützung des Demokratisierungsprozesses

in Bosnien und Herzegowina

Seine Exzellenz, Douglas DAVIDSON, Botschafter der OSZE Mission

in Bosnien und Herzegowina:

Der Beitrag junger Nachwuchsjournalisten zum Demokratisierungsprozess in Bosnien und Herzegowina

Fragen und Antworten

15.15 Kurze Pause

15.25 Dritter Vortragsteil: Selbstregulierung und Medienfreiheit, Erfahrungen

aus Europa

Manfred PROTZE, Vorsitzender des Deutschen Presserates, dpa Agenturjournalist

Fragen und Antworten

16.00 Kurze Pause

16:15 Vierter Vortragsteil: Medienlegislative und Mechanismen für den Schutz

des Journalisten:

Gesetze zum Schutz vor Verleumdung in BiH, Gesetz über den Freien Zugang zur

Information, Medienselbstregulierung, Journalistenvereinigungen, Free Media

Helpline für Journalisten, Institution des Ombudsmanns für Medien, Journalistengewerkschaft

Prof . Mr. Enes OSMANČEVIĆ, Mitglied der Beschwerdekommission des Presserates in BiH

Borka RUDIĆ, Journalistin, Journalistenvereinigung BH Novinari/Free Media

Help Line für Journalisten

Ljiljana ZUROVAC, Journalistin, Presserat in BiH

17.00 Evaluierung des ersten Tages / Ausblick auf den morgigen Workshoptag

Freizeit

19.00 Abendessen

Organisiertes Beisammensein

DONNERSTAG, 04.09.2008

Frühstück

09.00 Rückblick auf den vorherigen Tag / Einführung in den heutigen Arbeitstag

9.10 Fünfter Vortragsteil: Empfehlungen für Medien

Empfehlungen für Gerichtsreporter

Nidžara AHMETAŠEVIĆ, Journalistin, Balkan Investigative Reporting Network

BIRN

Fragen und Antworten

10.00 Kurze Pause

10.10 Empfehlungen für Medien:

Behandlung von Genderinhalten und der Gebrauch sensitiver Gendersprache in den Medien Ljiljana ZUROVAC, Presserat in BiH

Medien und Genderinhalte - was heißt es in den Medien Gendersensitiv zu sein? - weshalb ist die Frage der Geschlechtergleichbehandlung und Geschlechtertrennung wichtig, handelt es sich lediglich um die Beziehung der Geschlechter oder vieleher um eine komplizierte soziologische Frage mit langjährigen Folgen, bezogen auch auf die Art und Weise der Behandlung?

Prof. Dr. Nada LER-SOFRONIĆ

Fragen und Antworten

11.15 Kaffeepause

11.30 Sechster Vortragsteil und praktische Übungen – Study case

Praktische Übungen zur journalistischen Ethik, nach Mustervorgaben der

Tätigkeit der Beschwerdekommission von Presseräten

Manfred PROTZE, Vorsitzender des Deutschen Presserates

Aufteilung in Gruppenarbeit: Bearbeitung realer Beschwerden von Bürgern

hinsichtlich Presseberichterstattung

13.00 MITTAGESSEN

14.15 Praktische Aufgaben zur Beschwerdeentscheidung - gemeinsame Sitzung

Analyse der praktischen Aufgaben, Entscheidung über eingereichte Beschwerden der Bürger zur Presseberichterstattung

Manfred PROTZE, Prof. Dr. Miodrag ŽIVANOVIĆ, Prof . Mr. Enes

OSMANČEVIĆ

15.30 Kaffeepause

15.45 Fortsetzung der praktischen Arbeit, gemeinsame Sitzung:

Analyse der praktischen Übungen

Manfred PROTZE, Prof. Dr. Miodrag ŽIVANOVIĆ, Prof . Mr. Enes

OSMANČEVIĆ

16.50 Evaluierung des Workshoptages

Praktische Aufgaben für den morgigen Tag

Erholung und Freizeit

18.45 Ausflug in die Altstadt, Sarajewo

19.00 Abend in der Baš-čaršija

Freizeit in der Stadt

21.30 Rückfahrt ins Hotel

FREITAG, 05.09.2008

Frühstück

09.00 Ausblick auf den heutigen Workshoptag/Rückblick des vorherigen

Arbeitstages

Praktische Übungen zur journalistischen Ethik, am Beispiel der

Tätigkeit der Beschwerdekommission des Presserates

Manfred PROTZE, Deutscher Presserat

Bearbeitung der gestrigen Hausaufgaben/Gruppenarbeit

10.00 Analyse der praktischen Aufgaben - gemeinsame Sitzung

Analyse der praktischen Aufgaben, Entscheidung über die eingereichten

Beschwerden der Bürger zur Presseberichterstattung

Manfred PROTZE, Prof. Dr. Miodrag ŽIVANOVIĆ, Prof . Mr. Enes

OSMANČEVIĆ

11.00 Kaffeepause

11.15 Analyse der Experten und Empfehlungen für Studenten

Wie kann man Fehler erkennen, wie kann man eigene Fehler verhindern, was

kann man im Falle eines unabsichtlichen Fehlers tun?

Manfred PROTZE, Vorsitzender des Deutschen Presserates

Fragen und Antworten

12.15 Studienfahrt: Ausflug zu Vrelo Bosne

Vrelo Bosne ist eine der größten Trinkwasserquellen in Europa -

Die Wichtigkeit der ordentlichen Berichterstattung über Umweltschutz in den Medien

14.00 Rückfahrt ins Hotel Terme

MITTAGESSEN

16.00 Evaluierung

Analyse des Programms und der Workshops durch die studentischen Teilnehmer

Abschlußreden, Ausklang der ersten Summer Media School für

Journalismusstudenten aus BiH

Manfred PROTZE, Vorsitzender des Deutschen Presserates

Prof. Dr. Miodrag ŽIVANOVIĆ, Mitglied der Beschwerdekommission des

Presserates in BiH

Ljiljana ZUROVAC, Geschäftsführerin des Presserates in BiH

ZERTIFIKATVERGABE

Gemeinsames Kaffeetrinken und Ausblick auf das nächste Begegnungstreffen

ENDE DES PROGRAMMS

Abfahrt der Teilnehmer am späten Nachmittag.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sarajevo

Selbstregulierung als neuer Weg zur Professionalisierung der Printmedien