Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Gespräch

KUVI Dialogprogramm mit Veteranen

In Kozarac

Konstruktive Nutzung der Erfahrung von Veteranen im Gespräch mit jungen Leuten

Seminar

KANDIDATENSTATUS UND EUROPAISIERUNG DES RECHTS IN BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Seminar

Teilnehmer: Altstipendiatinnen und Altstipendiaten sowie Partner der Konrad-Adenauer-Stiftung und Vertreter der EU-Delegation in Bosnien und Herzegowina, des Kantons Sarajevo und der Juristischen Fakultäten der Universitäten in Sarajevo, Mostar und Zagreb. 12.-14. Mai 2023 Tagungsort: RAVNO

Kongress

Wahlversammlung des Alumni-Clubs der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo

Online-Event - offen für alle Altstipendiatinnen und Altstipendiaten, die sich bis zum 27. März 2023 registrieren

Der Alumni-Club der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo wurde vor zwei Jahren von Altstipendiatinnen und Altstipendiaten der Stiftung gegründet. Nun finden nach zwei Jahren die Wahlen für den neuen Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden und für den Vorstand des Clubs statt. Die Wahlen werden online (per Zoom) stattfinden.

Workshop

Marktuntersuchung mit Blick auf die EU

Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo

Die Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina lädt in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo die Geschäftswelt von Bosnien und Herzegowina zu einem kostenlosen Seminar „Marktuntersuchung mit Blick auf die EU“ ein, das am 22. März 2023 in den Räumlichkeiten der Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina in Banja Luka (Poslovni centar Krajina, ul. Vidovdanska 2B) stattfindet.

Workshop

Klinik für internationales und europäisches Menschenrecht

Juristische Fakultät der Universität in Sarajevo

Workshop für Studentinnen und Studenten in Zusammenarbeit mit der Studentenorganisation "Elsa" der Universität in Sarajevo

Workshop

Projekt "Meet Majevica"

"Regionale Netzwerkmesse"

Ausstellung lokaler Produkte in Majevica ☑️ Ausstellung lokaler Souvenirs ☑️ Vorstellung des gastronomischen Angebots 📌 Eine weitere Gelegenheit, Partnerschaften im Bereich der Förderung von Kultur und Tourismus aufzubauen

Workshop

Vještina javnog nastupa

U radionici su učestvovale studentice i studenti Pravnog fakulteta Univerziteta u Banjoj Luci.

Pravni fakultet Univerziteta u Banjoj Luci u saradnji sa Fondacijom Konrad Adenauer u Sarajevu organizovao je radionicu „Vještina javnog nastupa“. U radionici su učestvovali studenti Pravnog fakulteta Univerziteta u Banjoj Luci.

Workshop

Workshop „DSGVO-Verordnung und Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten in Bosnien und Herzegowina

Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina

Der Workshop „DSGVO-Verordnung und Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten in Bosnien und Herzegowina“, organisiert von der Außenhandelskammer von Bosnien und Herzegowina und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo, versammelte über 60 Teilnehmer, Vertreter von Unternehmen, Institutionen und Organisationen in Bosnien und Herzegowina.

Expertengespräch

Filmprojektion und nachfolgende Diskussion - Die Wannseekonferenz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo organisierte die Vorführung des Films „Die Wannseekonferenz – Die Endlösung der Judenfrage“

Am 27. Januar 1945 befreite die 60. Armee der 1. Ukrainischen Front der Roten Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Sarajevo organisierte die Vorführung des Films „Die Wannseekonferenz – Die Endlösung der Judenfrage“ und eine begleitende Diskussion an der der Präsident der Jüdischen Gemeinde in BiH Jakob Finci, der Hohe Repräsentant Christian Schmidt, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Dr. Thomas Fitschen Njemačka Ambasada Sarajevo und der Präsident der jüdischen kulturell-pädagogischen und humanitären Gesellschaft „La Benevolencija“ Vladimir Andrle teilnahmen. Jakob Finci betonte die Bedeutung der Erinnerungskultur und die Verantwortung jedes Einzelnen, wenn es um Toleranz und die Verhinderung von Hassreden geht. Christian Schmidt begann seinen eindrucksvollen Beitrag mit einem Text aus Hannah Arendts „Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen“. Adolf Eichmann wird dort nicht als grausames Ungeheuer, sondern als Mann ohne Grundsätze, der gewissenhaft seine Pflicht getan hatte, unfähig Recht von Unrecht zu trennen, dargestellt. Christian Schmidt unterstrich die Bedeutung von Werten, Demokratie und Rechtsstaat. Dr. Thomas Fitschen sprach über die Bedeutung von Moral und Ethik in der Arbeit der Verwaltung. Diese Prinzipien dürfen in bürokratischen Verfahren nicht umgangen werden. Vladimir Andrle sprach darüber, dass der Holocaust lange vor den ersten Judenmorden begann. Die Lektion ist, dass wir keine Toleranz zeigen dürfen, wenn es um Hassreden geht, weil sie zu grausamen Taten führen können. Das junge Publikum beteiligte sich an der Diskussion. Wir danken der Übersetzerin Bjanka Pratellesi für die Übersetzung der Untertitel vom Deutschen ins Englische.

Buchpräsentation

„Das Potenzial des Privatsektors zur Finanzierung der Dekarbonisierung des Stromsektors von BiH“

Vorstellung der Klimastudie von Dr. Elma Agić-Šabeta, Dr. Vjekoslav Domljan und Dr. Džemal Hadžiosmanović

„Das Potenzial des Privatsektors zur Finanzierung der Dekarbonisierung des Stromsektors von Bosnien und Herzegowina“ ist eine Studie von Dr. Elma Agić-Šabeta, Dr. Vjekoslav Domljan und Dr. Džemal Hadžiosmanović. Die Konrad-Adenauer-Stiftung Sarajevo hat die Bedeutsamkeit dieser Studie erkannt und die Bemühungen dieses Expertenteams unterstützt. Die Promotion des Buches fand im Hotel Europe statt, und auf die Präsentation der Studie folgten eine lebhafte Diskussion, großes Interesse und eine Vielzahl von Fragen.

Asset-Herausgeber

Sur-place-Stipendiaten 2008

Sur-place-Stipendiaten der KAS fšr 2008

Reform der Verfassung Bosnien-Herzegowinas

III. Fachkolloquium zur Verfassung BuHs in Cadenabbia

Bosnien-Herzegowina gilt als einer der komplexesten Staaten der Welt. Gemäß Daytoner Friedensabkommen von 1995 bilden zwei Entitäten, die Föderation Bosnien-Herzegowinas (FBuH) und die Republika Srpska (RS) den Staat. Außerdem gibt es noch den Distrikt Brcko, dessen verfassungsrechtliche Stellung im Staat bislang nicht geregelt ist. Bosnien-Herzegowina kennzeichnet 1. die Tatsache, das es ein schwacher Gesamtstaat ist, 2. der asymmetrische Föderalismus – die FBuH besteht aus zehn Kantonen, die RS wird zentral regiert und 3. das Prinzip des Proporzes der drei konstituierenden Völker (Bosniaken, Serben und Kroaten). ...

Sur-place-Studienstipendien 2008 I. Teil

Ausschreibung 2008

Die 8. Generation der Sur-place-Stipendien wird ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist: 21.11.2008

Sur-place-Studienstipendien 2008 II. Teil

Formular 2008

Bewerbungsfragebogen können Sie hier abrufen.

Potenziale im Energiesektor - Schwächen vor allem im Bereich der öffentlichen Verwaltung

Ministerpräsident Wulff trifft sich mit jungen Wirtschaftswissenschaftlern Bosnien-Herzegowinas

Christian Wulff, Ministerpräsident und Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung, hat sich während seiner dreitägigen Balkan-Reise neben Soldaten aus Niedersachsen auch mit Vertretern des „Young economists team“ (YET) getroffen.

Seminar Religionssymbole/Religijski simboli

26.-28.06.2008, Sarajevo-Fojnica

Fotostrecke-fotografije

Bericht über das Studien- und Dialogprogramm zum Thema "Föderalismus"

Programm für Parlamentarier und Rechtsexperten aus Bosnien-Herzegowina

Vom 5. - 9. Mai 2008 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Studien- und Dialogprogramm für Parlamentarier und Rechtsexperten aus Bosnien-Herzegowina zum Thema "Föderalismus" nach Berlin und Magdeburg. Seit 2001 konzentriert sich das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bosnien-Herzegowina auf den bis dahin tabuisierten Dialog über den in der Dayton-Vertrag festgelegten Staatsaufbau. Diese Tätigkeit der KAS konzentriert sich auf unterschiedliche Zielgruppen. Auf die junge Akademikergeneration, auf Verfassungsrechtler, sowie auf Entscheidungsträger.

Call for Papers

“Introduction into the Political System of Bosnia and Herzegovina" - Publication Project

The political system of Bosnia and Herzegovina is not just complex, it is also not understood and analysed in depth. Therefore in a project directed towards students from political and social sciences in BiH 22 selected topic shall be researched. Among them the constitutional frame, the party system, the media system and international organizations in BiH.

Stipendiaten 2007/2008

Die Namen der 7. Generation der Sur-place-Stipendiaten der KAS in BuH stehen fest.

Stipendien 2007

30 Kandidaten

Zum Vorstellungsgespräch mit dem Auswahlbeirat, das am 01. Dezember stattfindet, wurden 30 Kandidaten eingeladen. Hier die Liste der eingeladenen BewerberInnen.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 31 - 40 von 48 Ergebnissen.