Seminar
Ausgebucht

Auszeit - sozialethische Tage im Kloster

Die Gender-Debatte - Die 68er Bewegung wird 50 - Kirche als Politikagentur?

Eine Auszeit vom Alltag und doch mitten im (eigenen) Leben. Teilnehmerbeitrag 110 Euro.

Details

Die Tage im Kloster sind eine Einladung, am Palmsonntagswochenende vor Ostern innezuhalten und das eigene wie das gesellschaftliche Leben zu bedenken. Das Seminar ist geprägt durch das klösterliche Leben in der bereits im Jahre 780 gegründeten Benediktiner-Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg, durch geistige und geistliche Anregungen, Vorträge und Gespräch. Die Teilnahme ist für Frauen und Männer unabhängig von Konfessions- oder Religionszugehörigkeit möglich; an den Gebetszeiten beteiligt sich jeder wie er mag.

PROGRAMM

Freitag, 23. März 2018

Anreise, Beziehen der Zimmer im Gästehaus bzw. Hotel

15:00 UhrKaffee und Kuchen: Begrüßung (Speisesaal)

15:30 UhrDie Einführung eines sozialen Geschlechts - Fortschritt oder Ideologie?

Reflexionen auf der Basis des christlichen Menschenbildes

Prof. Dr. Hanna Gerl-Falkovitz, Religionsphilosophin, Erlangen

Reflexionen auf der Basis von Gender-Studies

Prof. Dr. Helma Lutz, Professur für Frauen- und Geschlechterforschung, Universität Frankfurt/M. (angefragt)

18:00 Uhr Vesper/Abendlob

18:40 UhrAbendessen

19:35 Uhr Komplet /Nachtgebet

20:15 UhrMöglichkeit zum Treffen in der Main-Franken-Stube: Kennenlernen

Samstag, 24. März 2018

06:00 Uhr Laudes/Morgenlob

07:15 Uhr Messfeier in der Abteikirche

08:00 UhrFrühstück

09:00 UhrDie Einführung sozialer Geschlechter (Gender):

Bildungs- und sprachpolitische Folgen

Josef Kraus, Oberstudiendirektor a.D., Buchautor

10:15 UhrKaffeepause

10:30 Uhr50 Jahre Umerziehung?

Die 68er Bewegung, ihre Hintergründe und Auswirkungen

Josef Kraus, Oberstudiendirektor a.D., Buchautor

12:00 Uhr Mittagshore/Mittagsgebet

12:20 UhrMittagessen und Pause

14:30 UhrKaffee und Kuchen

15:00 UhrHat die Kirche den Glauben verloren?

Zur Politisierung von Kirche und Moralisierung von Politik

Dr. Klaus-Rüdiger Mai, Protestant, Buchautor, Publizist

16.45 UhrFührung durch die Abtei

- Film, Gespräch, Kirchenführung mit Bruder Bonifaz

- Rundgang über das Klostergelände und Kirchenführung

18:00 Uhr Vesper/Abendlob

18:40 UhrAbendessen

19:35 Uhr Komplet/Nachtgebet

Möglichkeit zum Treffen in der Main-Franken-Stube

Palmsonntag, 25. März 2018

06:00 Uhr Laudes/Morgenlob

07:45 UhrFrühstück

09:00 UhrKonvent-Messfeier in der Abteikirche

10:15 UhrWas bedeutet benediktinischer Lebensstil

Vortrag und Gespräch mit einem Pater

11:45 Uhr Mittagshore (Mittagsgebet)

12:10 UhrMittagessen und Abreise

Das Zimmer bitte bis spätestens 14.00 Uhr räumen

Zu den Referenten

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, geb. 1945, Studium der Philosophie, Germanistik, Politikwissenschaft in München und Heidelberg, 1970 Promotion, 1979 Habilitation, Studienleiterin auf Burg Rothenfels, Professorin an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, 1993–2011 Lehrstuhlinhaberin für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden, nach der Emeritierung Leiterin des „Europäischen Instituts für Philosophie und Religion“ an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. der Zisterzienser in Heiligenkreuz bei Wien. Forschungsschwerpunkte u.a.: Grundlegung der Neuzeit, Religionsphilosophie des 19. und 20. Jahrhunderts, Anthropologie der Geschlechter, Vergebung und Verzeihung. Mitherausgeberin der Gesamtausgabe der Werke von Edith Stein.

Josef Kraus, geb. 1949, Studium für die Fächer Deutsch und Sport an der Universität Würzburg, Studium der Psychologie ebd., Staatsexamen für das Lehramt Sek. I/II, Dipl. Psychologe, nach 1980 Gymnasiallehrer in Landshut und Schulpsychologe im Regierungsbezirk Niederbayern, seit 1995 – 2015 Schulleiter des Gymnasiums in Vilsbiburg bei Landshut, 1987 – 2017 Vor-sitzender des Deutschen Lehrerverbandes, 1995 Mitglied im Schattenkabinett von Manfred Kanther in Hessen, Bücher u.a.: Spaßpädagogik – Sackgassen deutscher Schulpolitik (1998), Der PISA-Schwindel (2005), Ist die Bildung noch zu retten (2009), Helikopter Eltern (2013), Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt (2017).

Klaus-Rüdiger Mai, geb. 1963, Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie, 1990 Promotion an der Universität Halle, zunächst Tätigkeit als Dramaturg und Regieassistent an verschiedenen Theatern, dann Schriftsteller, unter dem Pseudonym „Nicholas Lessing“ Autor einer Kriminalroman-Reihe um Kardinal Prospero Lambertini, weitere historische Romane veröffentlichte er unter dem Namen „Sebastian Fleming“ (Arminius; Die Kuppel des Himmels; Byzanz; Nacht über der Alhambra), Sachbuchautor u.a.: Michael Gorbatschow (2005), Benedikt XVI. (2005), Geheimbünde (2006), Von Paulus bis Mutter Teresa (2007), Der Vatikan (2008), Die Geheimen Religionen (2012), Die Bachs (2013), Lob der Religionen (2013), zuletzt erschienen: Dürer - Das Universalgenie der Deutschen (2015), Gehört Luther zu Deutschland? (2016), Gutenberg - Der Mann, der die Welt veränderte (2016).

Stephan Raabe, geb. 1962, Jugendgruppenleiter der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, Wehrdienst 1982/83, Studium der Geschichte, Philosophie, Theologie und Politikwissenschaften in Bonn und München, Magister Artium, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn (Prof. Dr. Lothar Roos), 1992 Diözesanreferent für Soziale- und Politische Bildung im Erzbistum Berlin, seit 2000 Mitglied der CDU Brandenburg, 2002 Bundesgeschäftsführer des Familienbundes der Katholiken, Fernstudium Betriebswirtschaft an der Universität Hagen 2004/2005 (Zertifikat), 2004 – 2011 Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Warschau (für Polen und bis 2007 auch für Weißrussland), seit 2011 Landesbeauftragter und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, Veröffentlichungen zu Kirche, Politik, Deutschland und Polen.

Anreise

Die Abtei liegt an der Autobahn A3 Frankfurt/Nürnberg,

Ausfahrt (74) Kitzingen/Schwarzach Richtung Volkach

25 Kilometer von Würzburg entfernt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bitte nutzen Sie die Auskunft der Bundesbahn 01805/ 996633 oder www.bahn.de

oder OVF 0931/ 352890 bzw. www.ovf.de

Bus vom/zum Bahnhof Kitzingen

Kitzingen – Münsterschwarzach (Abfahrt am Bahnhof Buslinie 8110) 11.10, 13.10, 15.10 Uhr nur an Schultagen in Bayern (Mo.-Fr.)

Taxi Kitzingen: 09321-8088; Taxi-Ruf Kitzingen: 09321-33980

Shuttle-Service Main-Shuttle Personenbeförderung 1-7 Personen:

Tel. 09324-99903, E-mail: info@main-shuttle.de

Interessenten können, wenn sie sich rechtzeitig beim Shuttle-Service melden, durch Sammeltransporte günstigere Fahrtkosten erreichen.

Preis ab Würzburg bis 3 Personen: 39,– €,

Preis ab Kitzingen bis 3 Personen: 19,– €, ohne Gewähr

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40Gästehaus,
97359 Münsterschwarzach
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
    • Religionsphilosophin
    • Erlangen
  • Prof. Helma Lutz
    • Frauen- /Geschlechterforschung
    • Frankfurt/M. (angefragt)
  • Josef Kraus
    • Buchautor
    • Bayern
  • Dr. Klaus-Rüdiger Mai
    • Sachbuchautor
    • Brandenburg
  • N.N. Pater OSB
    Kontakt

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
    Abtei-Kirche Münsterschwarzach www.der-klosterladen.org
    Kirche innen Münsterschwarzach Stephan Raabe
    Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz Christliches Medienmagazin pro
    Josef Kraus KAS
    Klaus-Rüdiger Mai http://klausrüdigermai.de/ueber-mich/\r\nBild: Olivier Favre