Veranstaltungen

Expertengespräch

Denktag: Leben mit Auschwitz

Zum internationalen Denktag sprechen wir mit Andrea von Treuenfeld, Dr. Olaf Glöckner und Jevgeni Kutikov über die Aufarbeitung des Holocausts und jüdisches Leben in Deutschland.

Vortrag

Geschichtslecture: Der Kalte Krieg und seine Folgen

Der Transformationsprozess in Ungarn nach 1989

Geschichtslecture in Kooperation mit dem Lehrstuhl für die Geschichte des 19./20. Jahrhunderts Prof. Dr. Dominik Geppert, Universität Potsdam, Am Neuen Palais, Haus 9, Hörsaal 1.09 1.02.

Forum

"Jörg-Schönbohm-Rede"

Der Wert des Konservativen in der Politik heute

Zum 4. Todestag ehren wir Jörg Schönbohm als Brandenburger Politiker und markanten Konservativen

Expertengespräch

Cottbuser Runde: Ungarn - Ein schwieriger Partner in Europa?

Mit Dr. Bence Bauer wollen wir uns die Rolle Ungarns in der EU und dessen Geschichte seit der Transformation genauer anschauen.

Wir wollen gemeinsam diskutieren, wie sich Ungarn innenpolitisch entwickelt, welche Entwicklungen der Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Korruptionsbekämpfung beobachtet werden können und welche Positionen die ungarische Regierung in der EU vertritt.

Event

Denkt@g – Schüler besuchen die Gedenkstätte Sachsenhausen

Besuch der Jahrgangsstufe 10 des Fläming-Gymnasiums

Seminar

Politischer Salon in Cadenabbia: Generationengerechtigkeit

Seminar am Sommersitz Konrad Adenauers am Comer See in Cadenabbia (Italien)

Politischer Salon mit Vorträgen, Diskussionen und zwei Ausflügen am Comer See. Teilnehmer-Beitrag: 320 € DZ, 350 € EZ.

Studien- und Informationsprogramm

"Europa erfahren": Polen - der unbekannte Süden und Osten

Erkundungen in Schlesien, Kleinpolen, Karpaten, im Lubliner und Lotscher Land

Achttägige Studienreise mit dem Bus durch Polen. Teilnehmer-Beitrag: 560 € DZ, 680 € EZ.

Seminar

Aufstand gegen das Regime. Der 17. Juni 1953 in Brandenburg

Seminar in Potsdam

Seminar

Grenzfahrten im Erzgebirge an der deutsch-tschechischen Grenze

Seminar für Motorrad-Fahrer/innen

Ausfahrten und Erkundungen, Gespräche, Vorträge und Diskussionen. Teilnehmer-Beitrag: 300 € DZ, 360 € EZ.

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 9 Ergebnisse.

Gespräch

17. Potsdamer Mittagsgespräch

"Jerusalem: Geschichte einer umkämpften Stadt"

Es wird ein Tagungsbeitrag von 10,00 Euro erhoben. Im Rahmen des Mittagsgespräches werden ein Tellergericht sowie alkoholfreie Getränke gereicht.

Lesung

1948 - 2008: 60 Jahre Israel - Gesprächsreihe mit israelischen Autoren im Land Brandenburg

"Frauen"

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Literaturbüro. Anmeldungen unter Tel.: 03391-2916

Seminar

Senioren sind Mitgestalter der Gesellschaft - in Polen, in Deutschland, in Europa -

Es wird ein Tagungsbeitrag von 120,00 Euro erhoben. - Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Lesung

1948 - 2008: 60 Jahre Israel - Gesprächsreihe mit israelischen Autoren im Land Brandenburg

"Frauen"

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Literaturbüro. Anmeldungen unter Tel.: 03377-332888

Seminar

"Kinderschutz - Verantwortung für uns alle!"

Ein Seminar in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Brandenburg des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Es wird ein Tagungsbeitrag in Höhe von 40,00 Euro (20,00 Euro ohne Übernachtung) erhoben.

Lesung

"Stille Post. Eine andere Familiengeschichte"

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro. Karten können unter Tel.: 0331-2804103 bestellt werden.

Vortrag

Familie ist Zukunft - Das Spannungsfeld zwischen Beruf, Kindern und politischem Engagement

eine Veranstaltung im Rahmen der Frauenwoche in Cottbus

Seminar

Weltreligionen und ihr Wirken in Berlin - Der Islam

2 Veranstaltungen im Rahmen der „Religionsphilosophischen Woche“ des Gymnasium Jüterbog

Vortrag

Belziger Gespräche der Konrad-Adenauer-Stiftung

07. Oktober 1949 - Staatsgründung der DDR und "sozialistischer Weg"

mit Prof. Dr. Jürgen Angelow (Historiker, Potsdam); Moderation: Saskia Funck MdL

Vortrag

Moderne Kunst und Religion - der Umgang von Katholiken, Protestanten und Juden mit sakraler Kunst im Kirchenbau

in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Kunstverein Kleinmachnow e. V.

Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Vorstöße Russlands zur Aufnahme von Verhandlungen denkbar

Diskussion "Wie umgehen mit Russland?" am 2. November 2022 in Potsdam

Bericht zur Veranstaltung in der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Raabe

"Das Land nicht abhängen"

Wie der ländliche Raum in Brandburg gestärkt werden kann

Studientag am 4. August 2022 für Senioren und Interessierte in Lübben

Inflation - Die stille Enteignung

Von Ursachen und Folgen der Inflation und ihrer Bekämpfung

Expertengespräch zu Problemen der Inflation

KAS

Mehr internationale Verantwortung wahrnehmen

Das Forum "Politik & Sicherheit" diskutierte an der Universität Potsdam, wie sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern muss

Dr. Hans-Peter Bartels (re.) und Prof. Sönke Neitzel bei der Podiumsdiskussion

Jar.ciurus-2014: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ksiaz_-_zamek_01.jpg?

Schlesien - Nachbar und Partnerregion in Europa

Europa-Studienreise der Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenurg vom 26. - 29. Mai 2022

S. Kühn

Renaissance der Atomkraft?

Führt der Russlandkrieg in der Ukraine und die Energiewende in Deutschland zu einer Renaissance der Atomkraft?

Zusammen mit Gästen aus der Wissenschaft haben wir uns der Energietransformation und der potentiellen Rolle der Atomkraft bei der deutschen und europäischen Energiewende gewidmet.

Bundeswehr

Mehr "maritimes Bewusstsein" wünschenswert

Die letzte Veranstaltung 2021 in der Reihe Politik & Sicherheit widmete sich dem Thema "Maritime Sicherheit"

Reihe Politik & Sicherheit des Politischen Bildungsforums Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Landesgruppe des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam.

Stephan Raabe

30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschafts- und Freundschaftsvertrag: Eine Bilanz

Politischer Salon in Cadenabbia mit dem deutsch-polnischen Quiritenkreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bericht über das deutsch-polnische Fachgespräch Anfang September in Cadenabbia

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. / Marco Urban

Auszeichnungen zum denkt@g 2020/21 verliehen

Wettbewerbsteilnehmer setzen sich mit NS-Diktatur und Holocaust sowie Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit heute auseinander

Im Rahmen einer digitalen Jury-Sitzung wurden die besten Beiträge ausgewählt, um schließlich 14 Gruppen bzw. Einzelteilnehmer zur Preisverleihung nach Berlin einzuladen. Nachdem diese wegen der Pandemiesituation mehrfach verschoben werden musste, fand sie gestern als Präsenzveranstaltung in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel statt. Unter Mitwirkung des Schirmherrn, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, und des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Felix Klein, wurden die vielfältigen Wettbewerbsbeiträge nachdrücklich gewürdigt und die Preisträger(innen) für diese ausgezeichnet.

Taipeh-Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Das Vorbild Taiwan in der Corona-Krise

Wie der Inselstaat erfolgreich die Pandemie bekämpft

Bericht zum Gespräch mit dem Repräsentanten Taiwans, Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh