Einzeltitel

Tópicos-Reihe

von Kathrin Zeller

Erfolgsgeschichten aus dem urbanen Umweltmanagement

In einer Reihe von fünf Ausgaben präsentiert die KAS in der Zeitschrift "Tópicos" der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft Projekte aus verschiedenen Bereichen des Umweltmanagements in brasilianischen Städten.

Drängende Herausforderungen der Umweltpolitik werden auch in Brasilien in den Städten gelebt und diskutiert. Dabei unterscheiden sich die Städte nach ihren Regionen vom Norden am Amazonas und seinen zahlreichen Nebenflüssen, über den heissen und teilweise fast wüstenähnlichen Nordosten über den langen Küstenstreifen in mildere Gefilde des Südens. Neben klimatischen Eigenheiten schafft auch der Stand der Entwicklung der Städte enorme Unterschiede. Während Rio de Janeiro oder Belo Horizonte im hoch entwickelten Südosten bereits seit Jahren Politiken zur Vemeidung und Anpassung an den Klimawandel vormuliert haben und damit auch im Vergleich mit anderen Regionen Lateinamerikas ganz vorne stehen, scheint das Thema für ärmere Regionen noch in weiter Ferne. Handfeste Probleme im Bereich Abwasser- und Abfallmanagement sowie dem öffentlichen Transport einen dabei fast alle Regionen.

Ein Auszug einiger Erfolgsprojekte der brasilianischen Hauptstädte wurde in den vergangenen Monaten in der Zeitschrift Tópicos veröffentlicht. Zu den verschiedenen Städten und Themen können sie Artikel unter folgenden Links finden:

1. Region Norden, Porto Velho zum Thema urbane Waldbrände:Städte als Vorreiter der Umweltpolitik

2.Region Nordosten, Fortaleza zum Thema Ökodienstleistungen:Stadtparks als Ökodienstleister

3. Region Zentralwesten, Campo Grande zum Thema Wasserwirtschaft:Wasser im Überfluss?

4.Region Südosten, Rio de Janeiro zum Ausbau der Radwege: Die Hauptstadt des Fahrrads

5. Region Süd, Porto Alegre zum Thema Abwasser: Von Toiletten und Olympischen Seglern

Finden sie hier alle Erfolgsprojekte auf Englisch und Portugisch.

Ansprechpartner

Kathrin Zeller