Publikationen

Länderberichte

„Ich verspreche nicht zu stehlen!” - Wahlkampf in Brasilien

von Wilhelm Hofmeister

Focus Brasilien 07/06
Am 01. Oktober 2006 wird in Brasilien gewählt: 125 Millionen Wahlberechtigte wählen einen Staatspräsident, 27 von 91 Senatoren1, 519 Abgeordnete, 27 Gouverneure der Bundesstaaten und des Bundesdistrikts, Landtagsabgeordnete in allen Bundesstaaten und im Bundesdistrikt. Um diese Mandate bewerben sich 8 Präsidentschaftskandidaten, 209 Gouverneurskandidaten, 222 Senatskandidaten, 5.334 Kandidaten um ein Abgeordnetenmandat, 12506 Landtagskandidaten sowie 668 Kandidaten für das Parlament des Bundesdistrikts.

Einzeltitel

Geeignete Technologien für trockenes Land

von Angela Küster, Jaime Ferré Marti

Die nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen in semi-ariden Regionen des Nordostens von Brasilien
Erneuerbare Energiequellen als Strategie für eine nachhaltige Entwicklung und die Bekämpfung der Wüstenbildung werden in diesem Werk diskutiert. Einfache aber wirksame Techniken für die Wasserwirtschaft und Bodenbearbeitung werden vorgestellt, sowie Systeme für die Land- und Viehwirtschaft, die für die familiäre Landwirtschaft geeignet sind und die sozialen Strukturen auf dem Land stärken.

Einzeltitel

Politik, Kultur und Wahlprozesse

von Klaus Hermanns

Dieses Buch hilft dabei, die lokale Demokratie besser zu verstehen. Es behandelt die öffentliche Finanzierung von Wahlkampagnen, den Machtverlust der traditionellen Eliten, politische Antropologie, die Verbindung von Politik und Medien und viele weitere Thematiken aus dem Umfeld der Wahlprozesse.

Länderberichte

Sozialausgaben in Brasilien: Ein effizientes Mittel zur Armutsbekämpfung?

von Anja Breuer

Focus Brasilien 06/06
Die Diskussion über die Effizienz der Sozialausgaben in Brasilien eine hohe Bedeutung. Vor diesem Hintergrund hat das brasilianische Finanzministerium im Dezember 2005 einen Bericht mit Berechnungen zu Höhe und Effizienz der brasilianischen Sozialausgaben veröffentlicht. Dieser Bericht und einige weitere Kommentare zu den brasilianischenSozialausgaben und ihrer Effizienz werden in der vorliegenden Analyse vorgestellt.

Einzeltitel

Einkommensverteilung und Entwicklungspolitiken in Brasilien

von K. Hermanns

Die Artikel dieses Buches zeigen die verschiedenen Aspekte der Regierungspolitiken auf und bieten diesbezügliche Vorschläge an. Zu Anfangs wird über die Veränderungen in der Einkommensverteilung während der letzten 20 Jahre berichtet und auch über die Folgen der sozialen Ungleichheiten in den Städten. Des weiteren geht es um Diskriminierung beim Gehalt in Bezug auf Hautfarbe und Geschlecht in den verschiedenen Regionen Brasiliens.

Einzeltitel

Nachrichten vom Land Nr.1

von Angela Küster

Hierbei handelt es sich um eine Ausgabe einer Zeitschriftenserie des von der Europäischen Union ko-finanzierten Projekts AFAM für familiäre Landwirtschaft, Agroökologie und die Vermarktung von Bioprodukten.

Einzeltitel

Segurança Internacional

Um Diálogo Europa América do Sul

Einzeltitel

Cadernos Adenauer Vol. 2/2006: Educação e Pobreza na América latina

Reconhecendo a importância do tema da Educação na América Latina e sua relação com a pobreza, reunimos neste número dos Cadernos Adenauer algumas análises da situação da educação e da pobreza em diversos países da região como Brasil, Argentina, Bolívia, Colômbia, México, Chile e Uruguai, com o intuito de chamar a atenção e insistir na necessidade de dirigir ainda mais atenções e esforços públicos, políticos e privados para a área da educação.

Länderberichte

Brasilien und die Nationalisierung des Energiesektors in Bolivien

von Wilhelm Hofmeister

In der aktuellen Ausgabe unserer Reihe "Focus Brasilien" übermitteln wir Ihnen eine Analyse des Verhältnisses zwischen Brasilien und Bolivien im Kontext der Nationalisierung. Über Ihr Interesse würden wir uns freuen.

Einzeltitel

Bürgerleitfaden über Transparenz und Korruptionsvermeidung

von Alberto Teixeira

Ein Handbuch zur aktiven Bürgerbeteiligung und Stärkung der lokalen Demokratie
Das ewige Übel der Korruption - Schon immer haben Bestechung, Übervorteilung, Vetternwirtschaft usw. die menschliche Entwicklungsgeschichte begleitet. Da Macht korrumpiert, kann nur ein demokratisches System mit aktiver Bürgerbeteiligung, das heisst mit Bürgern, die ihre demokratischen Rechte und Pflichten wahrnehmen, die Macht und die Mächtigen kontrollieren.In diesem Leitfaden wird detailliert beschrieben, wie wir alle unsere soziale Verantwortung leben und so zur Schaffung einer echten lokalen Demokratie beitragen können.