Diskussion

"Bleibt alles anders?" - Energieversorgung in Bremen und ihre ständig neuen Herausforderungen

.

Details

Dies ist der Titel eines Impulsreferates und anschließender Diskussion mit Marlene Odenbach, swb AG, Bremen, am Dienstag, 23. Januar. 2007, um 19.30 Uhr, in der Konrad-Adenauer-Stiftung,

Martinistr. 25, zu der wir Sie herzlich einladen.

Die Wellen der jüngsten Diskussion um das Karussell der Energiepreise schlagen hoch, die Materie wirkt und ist kompliziert. Bürgerinitiativen zeihen Energieunternehmen der Abzockerei. Großkonzerne wie e.on werden von der Politik als intransparente Multis kritisiert, gleichzeitig aber in ihren Bemühungen unterstützt, im europäischen Konzert durch Zukäufe eine noch größere Rolle zu spielen. Russland dreht der Ukraine und Weißrussland den Gashahn zu, Polen ist aufgebracht, weil die neu geplante Großpipeline am eigenen Land vorbeiführt, und mitten drin steckt auch die swb, die ehemaligen Bremer Stadtwerke. Liberalisierung, Klimaschutz, Regulierung des Netzzugangs, Unbundling, Konzessionsabgabe: Alles hat irgendwie mit Energie zu tun. Dabei scheint nur eines sicher zu sein: Sie wird unaufhörlich teurer. Sind Energieversorger tatsächlich "Abzocker"? Was steckt eigentlich hinter dem Schlagwort „lückenlose Energieversorgung“? Muss das Thema Energie wirklich so kompliziert daherkommen? Und welche Rolle spielt swb in diesem großen Orchester Energieversorgung?

Marlene Odenbach ist Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin. Sie leitet seit 2000 die Unternehmenskommunikation der swb und ist deren Pressesprecherin. Zuvor arbeitete sie in der Unternehmenskommunikation von Vorwerk & Co., war stv. Chefredakteurin einer Wochenzeitung und Redakteurin bei einer Nachrichtenagentur. Auch für Rundfunk, Fernsehen und große Tageszeitungen wie die Süddeutsche Zeitung war sie als Journalistin tätig. Sie ist Referentin bei der Akademie für Publizistik in Hamburg und referiert seit Jahren bei verschiedenen Verbän-den der Energiewirtschaft mit dem Schwerpunkt Krisenkommunikation.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung, Martinistr. 25, 28195 Bremen

Kontakt

Reinhard Wessel

Reinhard Wessel bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9