Gespräch

„Demokratie-Frühstück am 9. November, dem Schicksalstag der Deutschen“

Aktion

Details

Am Samstag, den 09. November 2013 werden Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen morgens zwischen 9.00 und 11.00 Uhr bei Bürgern in Bremerhaven an Haustüren klingeln und diese zu einem „Demokratie-Frühstück“ einladen.

Das „Demokratie-Frühstück“ soll die Bürgerinnen und Bürger daran erinnern, dass Freiheit und Demokratie kein Geschenk sind, sondern täglich neu von uns allen erarbeitet werden müssen. Der 9. November eignet sich für ein "Demokratie-Frühstück" besonders gut, weil ihm in der deutschen Geschichte eine besondere Bedeutung zukommt: Er steht unter anderem wegen der Reichspogromnacht am 9. November 1938 sowohl für einen Tiefpunkt der deutschen Geschichte als auch für einen Höhepunkt: Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer und wurde die Wiedervereinigung Deutschlands eingeläutet. Darüber wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern kurz ins Gespräch kommen und auf den Wert der Demokratie hinweisen.

Bei unserer Aktion überreichen wir den Bürgern ein „Demokratie-Frühstück“. Dieses enthält neben Informationsmaterialien wie dem Grundgesetz und Broschüren zur politischen Bildung auch ein Frühstück mit Milch, Marmelade und Brötchen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bremerhaven

Publikation

Demokratie-Frühstück am „Schicksalstag der Deutschen“: Die Konrad-Adenauer-Stiftung überrascht Bremerhavener
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Ralf Altenhof

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9