Diskussion

Der Aufbau eines demokratischen Afghanistan

.

Details

Die Botschafterin wuchs in einer liberalen Diplomatenfamilie in Kabul auf. In den USA besuchte sie nach ihrem Abschluss an der Rabia High School in Kabul das College und kehrte anschließendend in ihre Heimat zurück. Bis zur sowjetischen Invasion in Afghanistan arbeitete sie als Professorin für Soziologie an der Universität in Kabul, bis sie zusammen mit ihrem Ehemann 1979 nach Deutschland floh. Hier lebte und studierte sie bis 1985. Nach dem Sturz des Taliban-Regimes wurde sie 2002 stellvertretende Ministerin für das Hochschulwesen in der afghanischen Interimsregierung. Danach pendelte sie zwischen der California Polytechnic State University und der Universität Kabul, wo sie Sozialwissenschaften lehrte. Am 13. November 2006 wurde sie zur Botschafterin der Islamischen Republik Afghanistan ernannt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Haus Schütting, Am Markt 13, Bremen

Referenten

  • Prof. Dr. Maliha Zulfacar
    • Botschafterin der Islamischen Republik Afghanistan
      Kontakt

      Reinhard Wessel

      Reinhard Wessel bild

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9