Vortrag

Faschismus und Ultrakonservatismus im heutigen Russland - Definition und Interpretation

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Details

Ein wesentlicher Teil der heutigen russischen extremen Rechten besteht aus faschistischen Gruppierungen. So können einige der wichtigsten Schriften der Russischen Nationalen Einheit, Assoziation "Arktogeja" und sogenannten Liberaldemokratischen Partei Russlands als sowohl ultranationalistisch als auch revolutionär klassifiziert werden. Obwohl ebenfalls radikal nationalistisch und extrem antiwestlich, stellt die Ideologie des Führers der Kommunistischen Partei der Russländischen Föderation, Gennadij Zjuganov, keine Variation von Faschismus dar. Statt dessen kann Zjuganovs Doktrin als eine spezifisch postsowjetische Form von Konservatismus betrachtet werden. Im Ergebnis verfügt die heutige russische Parteienlandschaft über keine politisch relevanten linken oder radikal linken Elemente. Wie lassen sich diese parteipolitischen Strömungen ideologisch einordnen und wie werden sie sich in Zukunft entwickeln?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung, Bildungswerk Bremen, Martinistr. 25, Bremen

Referenten

  • Dr. Andreas Umland
    • Lektor am Institut für Internationale Beziehungen der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew
      Kontakt

      Reinhard Wessel

      Reinhard Wessel bild

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9
      Faschismus und Ultrakonservatismus im heutigen Russland - Definition und Interpretation v_2