Event
Ausgebucht

Jüdisches Leben in Bremen

Besuch der Jüdischen Gemeinde in Bremen (Die Veranstaltung ist leider ausgebucht)

Präsenzveranstaltung

Details

​​​​​​​​​​​​​​

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir möchten Sie am 19. August 2021 von 15:00-16:30 Uhr unter dem Titel "Jüdisches Leben in Bremen" zu einem Besuch der Jüdischen Gemeinde einladen.

Die Jüdische Gemeinde begeht in diesem Jahr ein doppeltes Jubiläum: Seit 60 Jahren gibt es wieder eine Synagoge in Bremen und seit 1700 Jahren ist jüdisches Leben in Deutschland urkundlich nachgewiesen. Wir nehmen dies zum Anlass, mit der Jüdischen Gemeinde ins Gespräch zu kommen. Israel Cammann wird durch die Synagoge führen und eine Einführung in das Judentum geben. Anschließend schildert der stellvertretende Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Dr. Grigori Pantijelew, Eindrücke aus dem jüdischen Leben in Bremen.

Wie hat sich die jüdische Gemeinde entwickelt? Wie sieht der religiöse Alltag der Juden aus? Wie sichtbar ist jüdisches Leben in Bremen und wie kann es noch sichtbarer werden? Wie hat sich die Situation für Jüdinnen und Juden in den letzten Jahren verändert? Wie sicher leben Juden in Bremen? Und wie stark ist die Gemeinde von Antisemitismus betroffen?

 

​​​​​​​

Wann?            Donnerstag | 19. August 2021 | 15:00 -16:30 Uhr

Wo?                Schwachhauser Heerstraße 117, 28211 Bremen

Feedback:      ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

 

Bitte melden Sie sich an: online, per E-Mail an kas-bremen@kas.de oder telefonisch unter 0421-163 00 90. Bedenken Sie, dass die Zahl der Plätze begrenzt ist.

 

 

- Bitte kommen Sie Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten möchten wir Ihnen folgende Hinweise zur Teilnahme an der Veranstaltung geben:

 

- Wenn Sie bereits über eine vollständige Impfung verfügen, bringen Sie bitte Ihren Impfausweis mit. Ansonsten ist eine tagesaktuelle Bestätigung über einen negativen Corona-Test erforderlich. Hierfür werden vor Ort Test-Kits zur Verfügung gestellt. Der Test dauert insgesamt ca. 15 Minuten.

 

rechtzeitig, insbesondere, wenn Sie einen Test vor Ort machen müssen.

 

- Wir verfügen nur über eine begrenzte Zahl an Plätzen. Bitte geben Sie uns daher Bescheid, wenn Sie kurzfristig nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, damit andere Interessenten von der Warteliste nachrücken können.

 

- Während der Veranstaltung gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Bitte tragen Sie auf dem Weg zum Sitzplatz eine FFP2- oder eine medizinische Maske. Sobald Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben, können Sie diese ablegen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Altenhof

 

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

 Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier:  https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung.

Programm

​​​​​​​​​​​​​​

 

​​​​​​​

-
Zum Kalender hinzufügen

Referenten

  • Israel Cammann
    • Dr. Grigori Pantijelew

Publikation

Gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben in Bremen: Besuch der jüdischen Gemeinde mit Israel Cammann und Dr. Grigori Pantijelew
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Ralf Altenhof

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9