Diskussion

Talk am Meer: Nach dem Bildungskompromiss - eine neue Chance für die Bildung?

Podiumsdiskussion

Details

Bremen hat dreimal hintereinander beim „Pisa-Vergleich“ in Deutschland den letzten Platz belegt. Mit dem Bildungskompromiss im Land Bremen wurde entschieden, dass das Schulsystem zukünftig zweigegliedert werden soll, um die Qualität und das Lernniveau anzuheben und Kindern, unabhängig vom Sozialstatus, Bildung zu ermöglichen. Allerdings sehen Kritiker die eigenständige Existenz des Gymnasiums durch die Einführung der Oberschule bedroht. Welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Schulformen bedingen und welche Fehler in der Zukunft nicht wiederholt werden dürfen, diskutieren unsere Podiumsgäste an diesem Abend.

  • Dienstag, 24. März 2009, 19.00 Uhr
  • t.i.m.e.Port II, Barkhausenstr. 2, 27568 Bremerhaven

Begrüßung

  • Dr. Ralf Altenhof, Konrad-Adenauer-Stiftung, Leiter Bildungswerk Bremen

Impulsreferat

Eine neue Chance für die Bildung?

  • Prof. Dr. Reiner Lehberger, Zentrum für Lehrerbildung, Universität Hamburg

Diskussion

  • Prof. Dr. Reiner Lehberger, Zentrum für Lehrerbildung, Universität Hamburg

  • Dr. Rainer Paulenz, Stadtrat für Schule und Kultur, SPD-Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven
  • Winfried Stölting, Gymnasiallehrer, Sprecher der Bremerhavener Lehrerverbände

  • Irene von Twistern, Ausschusssprecherin für Schule und Kultur, CDU-Stadtverordnetenfraktion Bremerhaven
  • Moderation: Dr. Ralf Altenhof, Konrad-Adenauer-Stiftung, Leiter Bildungswerk Bremen

Bitte melden Sie sich an!

  • per Fax: 0421-163 00 99
  • per Tel.: 0421- 1630098 (Anrufbeantworter)
  • oder per Email: kas-bremen@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

t.i.m.e. Port II, Barkhausenstr. 2, 27568 Bremerhaven

Referenten

  • Prof. Dr. Reiner Lehberger
    • Dr. Rainer Paulenz
      • Winfried Stölting
        • Irene von Twistern

          Publikation

          Talk am Meer: Nach dem Bildungskompromiss - eine neue Chance für die Bildung?
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Dr. Ralf Altenhof

          Dr

          Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

          ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9