Veranstaltungen

Workshop

"Strategisches Stärkenmanagement: professionell und erfolgreich"

- Was Sie schon immer über Ihre Stärken wissen wollten! -
Workshop für Frauen

Vortrag

"5 nach 12? Weshalb Panik im Kampf gegen den Klimawandel nicht hilft"

Abendveranstaltung mit Prof. Dr. Hans von Storch und Dr. Martin Busch

Lesung

„Unter Palmen aus Stahl“ - Ein Leben ohne Wohnung

Eine Veranstaltung aus dem Sonderprojekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten"

Studien- und Informationsprogramm

Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Schulveranstaltung

Studien- und Informationsprogramm

Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Schulveranstaltung

Vortrag

"Autoritäre Herrschaft und demokratische Bestrebungen in Venezuela"

mit Prof. Dr. Casal Hernández

Workshop

Planspiel zum Thema „Die Stimme Deutschlands in Brüssel - wir entscheiden mit!“

Schulveranstaltung

Event

5. Bremer Symposium zur Sicherheit

EUropäische Verteidigung 2030 - transatlantisch, europäisch, nuklear?
Fachkonferenz in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.

Veranstaltungsberichte

„Demokratie erleben: Entscheidung im Stadtrat“

von Jana Glose, Jan Niesmann

Planspiel an Berufsschulen in Bremen und Bremerhaven
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 01. und 02. März das Planspiel „Demokratie erleben: Entscheidung im Stadtrat“ am Schulzentrum Walle sowie an der Beruflichen Schule für Technik in Bremerhaven. Das von Robert Hein entwickelte und durchgeführte Planspiel, vermittelte den Schülerinnen und Schülern spielerisch den Prozess der demokratischen Entscheidung mit seinen Möglichkeiten und Grenzen sowie grundlegende Mechanismen der demokratischer Ordnung und Willensbildung.

Veranstaltungsberichte

„Themenabend Integration“

von Jana Glose

Anlässlich des „Themenabend Integration“ zeigte die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen am 29. Februar zwei Filme zur Sprach- und Kulturvermittlung sowie zu türkischen Gastarbeitern des Filmemachers Dr. Paul Schwarz, der krankheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, im Bremer Kino „City 46“. Anschließend diskutierten Dr. Sabine Uzuner und Dr. Oğuzhan Yazici unter Moderation von Dr. André-Michael Schultz über die Filme und das Thema Integration.

Veranstaltungsberichte

"Morgen ist Demo von 17:00 bis 17:01"

Zeitzeugin Evelyn Zupke spricht mit Schülern und Schülerinnen
Anlässlich der KAS-Präsentation der Ausstellung „Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze – 25 Jahre deutsche Einheit im Spiegel der Karikatur“ besuchte die Zeitzeugin und frühere Oppositionelle Evelyn Zupke das Kippenberg-Gymnasium in Schwachhausen sowie das Schulzentrum Geschwister Scholl in Bremerhaven, um Schülerinnen und Schülern von ihren Erfahrungen in der DDR zu erzählen.

Veranstaltungsberichte

„Auch in der Diktatur scheint die Sonne - Nur halt nicht so oft.“

von Jana Glose

Zeitzeuge Schefke spricht mit Bremer Schülern
Anlässlich der KAS-Präsentation der Ausstellung „Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze – 25 Jahre deutsche Einheit im Spiegel der Karikatur“, besuchte Zeitzeuge Siegbert Schefke, der „Kameramann der friedlichen Revolution“ die Oberschule Findorff und das Alte Gymnasium, um Schülerinnen und Schülern von seinen Erfahrungen in der DDR zu erzählen.

Veranstaltungsberichte

Podiumsdiskussion „Zeit, dass sich was dreht? - Cannabiskonsum und Drogenpolitik“

von Jana Glose

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen lud am 19. Januar in Kooperation mit dem RCDS zur Podiumsdiskussion „Zeit, dass sich was dreht? - Cannabiskonsum und Drogenpolitik in die Universität Bremen ein. Gegner und Befürworter diskutierten über die Gefahren des Cannabiskonsums sowie die Vor- und Nachteile einer Cannabis-Legalisierung.

Veranstaltungsberichte

Aufführung von Eugen Roths Werk „Das Menschentier“

von Jana Glose

Am 1. Dezember lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen, als abschließende Veranstaltung in diesem Jahr, zur Aufführung von Eugen Roths Werk „Das Menschentier“ ein. Der Schauspieler Benedikt Vermeer führte den hintergründigen Humor des 1976 verstorbenen Dichters Eugen Roth vor 150 begeisterten Zuschauern im Bildungsforum Bremen eindrucksvoll vor.

Veranstaltungsberichte

„DDR, friedliche Revolution und das wiedervereinte Deutschland“

von Jana Glose

Workshop mit Comiczeichner Schwarwel
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen veranstaltete am 30. November und 1. Dezember, in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, den Workshop „DDR, friedliche Revolution und das wiedervereinte Deutschland“ in der 10. Klasse des Ökumenischen Gymnasiums zu Bremen und der 8. Klasse der Oberschule Findorff. Comiczeichner Schwarwel zeichnete mit den Schülerinnen und Schülern Comics zu historischen Ereignissen.

Veranstaltungsberichte

Diskussionsveranstaltung mit David McAllister zum Thema „Europa am Scheideweg?"

von Jana Glose

50 Jahre Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen hat am Samstag, dem 14. November anlässlich des 50. Geburtstags der Begabtenförderung in Kooperation mit den Altstipendiaten zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Europaabgeordneten David McAllister in das Hotel Strandlust eingeladen. Bei Kaffee, Kuchen und einem Imbiss diskutierte der ehemalige Ministerpräsident Niedersachsens mit den 120 Gästen über das Thema “Europa am Scheideweg?".

Veranstaltungsberichte

Festliche Preisverleihung des Kreativwettbewerbs „Christ sein heute“

von Jana Glose

Am Montagabend wurde vor 190 Gästen bei der Preisverleihung des bundesweiten Kreativwettbewerbs der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Bremen „Christ sein heute“ Celina Schmidt aus Berlin für ihren Kurzfilm „Hand in Hand“ mit dem 1. Platz und einem Preisgeld von 1000 Euro ausgezeichnet.

Veranstaltungsberichte

„Klimawandel, Migration und Phänomene der Globalisierung. Sicherheit im 21. Jahrhundert“

von Dominic Ulke, Jana Glose

Bremer Symposium zur Sicherheit
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen hat am Samstag, dem 14. November in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik zu einer Diskussionsveranstaltung in das Haus Schütting eingeladen. Nach einer Vielzahl von lehrreichen und spannenden Vorträgen diskutierten die Redner mit den knapp 120 Gästen.