Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Workshop

ausgebucht

"demOKratie"

Schulveranstaltung

Forum

Praxisbörse 2024

Am 06. Juni stellt sich die KAS den knapp 20.000 Studierenden der Universität Bremen und anderen Besuchern der Messe vor.

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

„Entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze“

Studienreise vom 3. Juni bis zum 6. Juni 2024

Seminar

Vereinsmanagement in der Praxis: Fundraising: "Ohne Moos nix los!"

Seminar

Vortrag

storniert

"Haben wir in Deutschland einen antiextremistischen Konsens?“

Die Veranstaltung mit Prof. Dr. Eckhard Jesse muss aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden

Gespräch

storniert

„Politischer Extremismus in Deutschland“

Die Veranstaltung mit Prof. Dr. Eckhard Jesse muss aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden

Vortrag

ausgebucht

Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“

Schulveranstaltung

Führung mit einem DDR-Zeitzeugen

Ausstellung

ausgebucht

Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“

Schulveranstaltung

Führung mit einem DDR-Zeitzeugen

Vortrag

ausgebucht

„Was würde wirtschaftlich geschehen, wenn die AfD an die Macht käme?“

Mittagsgespräch aus der Reihe „kas kompakt“

Studien- und Informationsprogramm

ausgebucht

Literaturvormittag über den Schriftsteller Walter Kempowski

Schulveranstaltung

Asset-Herausgeber

Europa und der Wohlstand von Morgen

Mittagsgespräch "kas kompakt" mit Oswald Metzger

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 13.10. zu einem Vortrag mit Oswald Metzger, Chefredakteur des „The European“ und ehemaliger Grünen-Politiker, zum Thema „Europa und der Wohlstand von Morgen“ ins Radisson Blue Hotel ein. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe „kas kompakt“, die Wirtschaftsthemen in der Mittagspause behandelt.

Wie gerecht ist unsere Bildung?

Podiumsdiskussion zur Bildungsgerechtigkeit in Bremen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 29. September zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wie gerecht ist unsere Bildung?“ in das Politische Bildungsforum in Bremen ein. Nach einem Impulsreferat von Dr. Christina Anger vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln wurde gemeinsam mit Andrea Hermann-Weide, Referentin für Inklusion bei der Senatorin für Kinder und Bildung, und Peer Christian Sieveking, Vorsitzender des Bremer Philologenverbandes, diskutiert. Dr. Thomas vom Bruch, bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion, moderierte das Gespräch.

Stipendiaten zu Besuch in Bremen

Seminar zum Thema "Flüchtlinge in Europa"

Im Rahmen eines Aufbauseminars der Studienförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchte eine Gruppe Stipendiaten das Politische Bildungsforum Bremen.

Bremen steht auf - (Fast) 1000 Zeichen für die Demokratie

Aktion zum internationalen Tag der Demokratie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Bremen lud am 15. September 2016 im Rahmen des Internationalen Tages der Demokratie unter dem Motto „Was uns prägt – was uns eint.“ dazu ein, auf dem Marktplatz in Bremen ein Zeichen gegen grassierenden Populismus und erstarkenden Extremismus zu setzen. 800 Bürgerinnen und Bürger stellten dafür gemeinsam die Buchstaben des Wortes „DEMOKRATIE“ dar. Im Anschluss daran gab ein von Kora Blanken moderierter Poetry Slam Fabian Navarro, Insa Kohler, Lisa Schöyen und Sebastian Hahn die Möglichkeit, ihre Ansichten zum Thema Demokratie zu präsentieren.

Jenseits der "Lügenpresse"

Podiumsdiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 6. September in den t.i.m.e. Port II in Bremerhaven zur Podiumsdiskussion „Jenseits der ‚Lügenpresse‘. Verlorenes Vertrauen in die Medien“ ein. Nach einem Impulsreferat von Prof. Dr. Horst Pöttker, Seniorprofessor an der Universität Hamburg, wurde gemeinsam mit Jan Weyrauch, Programmdirektor bei Radio Bremen, und Christoph Willenbrink, stellvertretender Chefredakteur der Nordseezeitung, über die aktuelle Situation der Medien diskutiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von Almuth Knigge, Landeskorrespondentin des Deutschlandradios in Bremen.

"Wetten Sie lieber nicht!"

Christoph von Marschall über die US-Präsidentschaftswahl 2016

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Liberale Gesellschaft und die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit luden am 29. August zu einem Vortrag von Autor und Journalist Christoph von Marschall über sein Buch „Was ist mit den Amis los?“ in die Räume der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen ein. Im Anschluss an den Vortrag über die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten von Amerika 2016 und die US-amerikanisch-deutschen Beziehungen führte Journalist und Publizist Axel Brüggemann ein Gespräch mit dem Autor.

"Herausforderungen der Digitalisierung für die Wirtschaft"

KAS-KOMPAKT FORTGESETZT

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 17. August zu einem Mittagsimbiss und einem Vortrag über die Digitalisierung der Wirtschaft in das Radisson Blu Hotel Bremen ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "KAS kompakt" referierte Dr. Annabelle Doerr, Forschungsreferentin des Walter Eucken Instituts Freiburg, eine halbe Stunde vor Businesspublikum über die Herausforderungen der Digitalisierung für die Wirtschaft. Die Veranstaltungsreihe "KAS Kompakt" behandelt aktuelle Wirtschaftsthemen bündig in der Mittagspause.

"Die letzte Fassade - Wie meine Mutter dement wurde"

Ein Erfahrungsbericht von Autor Burkhard Spinnen

Zu einer Lesung über das Buch „Die letzte Fassade - Wie meine Mutter dement wurde" mit dem vielfach ausgezeichneten Autor Burkhard Spinnen lud die Konrad-Adenauer-Stiftung am 10. August ins Bildungsforum in Bremen am sowie am 11. August in das Hotel Strandlust in Vegesack ein. Im Anschluss an die Veranstaltung am 10. August gab es ein Gespräch zwischen Burkhard Spinnen und Ralf Altenhof, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen, und am 11. August zwischen Burkhard Spinnen und dem Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft Rainer Bensch.

Herausforderung Demenz

Ein Erfahrungsbericht von Autor Burkhard Spinnen

Am 4. Juli lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einer Lesung mit Diskussion über „Die letzte Fassade - Wie meine Mutter dement wurde" mit dem vielfach ausgezeichneten Schriftsteller Burkhard Spinnen in das Deutsche Auswandererhaus nach Bremerhaven ein. Nach einer Lesung aus dem Buch führten Ralf Altenhof und Burkhard Spinnen ein Gespräch über dies.

Workshop „Wo kommt eigentlich unser Wasser her?“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Bremen führte am 20. Juni 2016 den Workshop „Wo kommt eigentlich unser Wasser her?“ am Schulzentrum Bördestraße und am Schulzentrum Walle (Am Wandrahm) durch. So wurde eine Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler zur Bremer und weltweiten Wasserversorgung erreicht.