Diskussion

Das Engagement der EU und China's in Afrika

Ein Wettstreit zwischen strategischen Interessen und Entwicklungszielen

13. informeller EU-China Rundtisch

Details

Im Vorfeld der European Development Days (16. bis 17. October 2012) wird der EU-China Rundtisch, der unter der Schirmherrschaft von Elmar Brok, Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten und Reinhard Bütikofer, Mitglied des Auschusses für Industrie, Forschung und Energie, Mitglied der Delegation für Beziehungen mit den Vereinigten Staaten, BICCS, der Heinrich-Böll-Stiftung und Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet wird, die folgenden Fragen behandeln:

- wie könnten die EU und China entwicklungspolitisch in Afrika kooperieren? Besteht die Möglichkeit gemeinsame Strategien zu verfolgen in der dreiseitigen Beziehung zwischen der EU, China und Afrika?

- Wie können der Privatsektor und die Zivilgesellschaft bei der Nachverfolgung chinesischer Investitionen und Entwicklungshilfe einbezogen werden?

- Wird die Wirtschaftskrise die Sino-Afrikanischen Beziehungen vertiefen und die Entkoppelung von Afrikansichen Volkswirtschaften von den traditionellen Partnern verstärken?

Das vollständige Programm ist auf der englischsprachigen Veranstaltungsankündigung zu finden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Europäisches Parlament

Kontakt

Elisabeth Sandfuchs