Veranstaltungen

Online-Seminar

ausgebucht

What's next for Europe?

Online Workshop on the Policy Fields of Health, Security and Education

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung in cooperation with University College Maastricht (UCM) cordially invites you to join our online seminar “What’s next for Europe?”, which will focus on the above-mentioned topics in an interactive and digital manner. Besides input from Brussels-based speakers and experts, the participants will have the chance to discuss these topics in working groups and present their suggestions to the other groups and the organizers afterwards. The event takes place on Friday, 27 November 2020 (10:00-15:45) via Zoom.

Online-Seminar

Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism

What is next in EU’s enlargement agenda and how does party politics come into play?

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven are delighted to invite you to our 2nd Annual Conference in the framework of the research project "European Party Monitor" under the title "Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism: What is next for EU's enlargement agenda and how does party politics come into play?". After a keynote statement by Maciej Popowski, Acting Director-General (DG NEAR), we will discuss the question of EU enlargement and the role of political parties in the Western Balkans on two panels with well-known experts from all over Europe.

Online-Seminar

Letzte Ausfahrt, Brüssel?!

Die angekündigte Gesetzesinitiative für ein europäisches Lieferkettengesetz als Chance für verbindliche Sozial- und Umweltstandards in Unternehmen

Online-Seminar

European Champions

How to shape future industrial policy and champion global competition?

We kindly invite you to join our online conference and to discuss these questions with Kerstin Jorna, Director-General of the Directorate General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, Dr. Angelika Niebler, Member of the European Parliament, Lasse Hamilton Heidemann, Danish Chamber of Commerce, and Jürgen Matthes, Senior Economist at the German Economic Institute (IW), on 17 November at 11.30 – 12.45 h. The discussion will be chaired live from Brussels Aljoscha Nau, European Affairs Analyst and Coordinator of the German Economic Institute’s Brussels Liaison Office.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Moldau hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum dritten Event unseres neuen Veranstaltungs-formats “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/ oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf die Republik Moldau, wo am 15. November der zweite Wahlgang der Präsidentschaftswahl stattfindet.

Online-Seminar

A second Ukraine?

Belarus' upheaval and its regional implications

Within the framework of our joint European Party Monitor project, the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven regularly update the community of think tanks, foundations and political entities on the latest developments in Eastern Europe by publishing Party Passports and organizing workshops. Beyond that, the European Party Monitor offers a forum to discuss and analyze the implications of political and social events for individual countries, but also at a wider scale.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Litauen hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum zweiten Event unseres neuen Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Litauen, wo am 11. und 25. Oktober in zwei Runden die Parlamentswahlen 2020 stattfinden.

Live-Stream

Populism and Political Fragmentation

Insights from the Netherlands and Germany

The Embassy of the Federal Republic of Germany in The Hague in cooperation with the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung in Brussels cordially invites you to the online discussion “Populism and Political Fragmentation – Insights from the Netherlands and Germany”, to be held on Tuesday, 20 October 2020 (10:00-11:30) via Zoom. After sending your registration, you will receive a confirmation e-mail which will include the link to join our virtual discussion.

Online-Seminar

The European Union and its way forward: concrete measures and long-term strategies

Insights from Executive Vice-President Valdis Dombrovskis

We kindly invite you to join our online event and gain further insights on the above-mentioned topic with Valdis Dombrovskis, Executive Vice-President for an Economy that Works for People, on 19 October 2020 (11.00 – 11.45 h). The event will be moderated by Alexandra von Nahmen, Brussels Bureau Chief of Deutsche Welle (DW).

Event

Deutsche Ratspräsidentschaften im Wandel der Zeit

Wir laden Sie herzlich zu einem Gespräch mit Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und MdEP Lena Düpont am 14 Juli um 14 Uhr ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Carbon Leakage: A serious threat or a loophole for industries?

Panel Discussion

Experts debated on one of the main points of contention in the political discussion about an EU ETS-reform: Carbon Leakage. Does it stand for a genuine threat for carbon- and trade-intensive sectors or is it overstated, permitting companies to escape constraints on greenhouse gas emissions?

Fünf Jahre griechische Staatsschuldenkrise: Ein Lagebericht aus Athen

Dinner Discussion

Die Berichterstattung über die griechische Schuldenkrise wird seit längerem von den widersprüchlichen Äußerungen und kontraproduktiven Maßnahmen der neuen griechischen Regierung dominiert. Die tatsächliche Lage vor Ort und die Auswirkungen der Krise auf Gesellschaft und Wirtschaft rücken dabei in den Hintergrund. Der Geschäftsführer der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer, Professor Dr.-Ing Athanassios Kelemis, gelang es zusammen mit MEP Werner Langen die Gäste fundiert und aus erster Hand über die aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation vor Ort zu informieren.

Weltpolitische Herausforderungen und transatlantische Antworten

Transatlantische Konferenz in Cadenabbia 2015

US-amerikanische und europäische Experten erarbeiten vier Tage lang gemeinsame Strategien für die Bereiche Klima/ Umwelt, Wirtschaft und Sicherheit im italienischen Cadenabbia

Keep it in Europe: Europa als Heimat von Industrie und Innovation

Adenauer-Forum mit Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Am Abend des 24. Juni 2015 durfte das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, im Rahmen eines Adenauer-Forums begrüßen. Finden Sie hier eine dpa-Beitrag zur Veranstaltung sowie seine Rede als PDF.

Die Östliche Partnerschaft nach dem Riga-Gipfel – Bilanz und Perspektiven

Adenauer-Forum mit EU-Kommissar Johannes Hahn

Am Donnerstag, den 28. Mai 2015, sprach der EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Dr. Johannes Hahn, im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema: "Die Östliche Partnerschaft nach dem Riga-Gipfel - Bilanz und Perspektiven"

The EU Emission Trading System (ETS) - Reform ahead

Joint event with the Cologne Institute for Economic Research

After the important deal on the future of ETS, experts met in the European Office of the Konrad-Adenauer-Foundation for a panel discussion on ETS reforms organized in cooperation with the Cologne Institute for Economic Research.

"Jede Nation hat eine Geschichte und muss dafür Verantwortung übernehmen"

Historiker fordert eine gemeinsame Erinnerungskultur in Europa

Professor Timothy Snyder, Historiker der Yale Universität, hat Russlands Umgang mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges kritisiert. „Die russische Regierung nutzt eine gefälschte Geschichtsschreibung für seine Zwecke“, sagte Snyder bei einer Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der EEP Group und dem Wilfried Martens Centre for European Studies.

Perspektiven der Partnerschaften und Bündnisse

Kolloquium zum Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr

Im Rahmen des Konsultationsprozesses zum deutschen Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr führte das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung am 28. April 2015 in Brüssel einen Expertenworkshop mit anschließendem öffentlichem Kolloquium zum Thema „Perspektiven der Partnerschaften und Bündnisse“ durch. Am Expertenworkshop nahm u.a. die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen teil. Beim anschließenden öffentlichen Kolloquium erörterten rund 120 Teilnehmer aus der sicherheitspolitischen Community in Brüssel die Ergebnisse des Workshops.

Ein Europäer durch und durch

Buchvorstellung von Paul Collowald „J'ai vu naître l'Europe“

Paul Collowald stellte am 28. Januar 2015 sein Buch „J'ai vu naître l'Europe“ im Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung vor und ließ den Europäischen Geist lebendig werden.

Ein besseres Europa mit mehr Kreativität und Tatendrang

Das sechste Treffen der Deutsch-Italienischen Jungen Gruppe

Die „Deutsch-Italienische Junge Gruppe“ traf sich vom 19.-21. November 2014 in Brüssel, um sich mit der Reform der EU-Architektur auseinander zu setzen.