Veranstaltungen

Heute

Nov

2020

Brüssel
ausgebucht
Wie wir morgen leben wollen
Die Welt von morgen – nachhaltiger, umweltfreundlicher, lebenswerter?
ausgebucht

Nov

2020

Brüssel
Wie wir morgen leben wollen
Die Welt von morgen – nachhaltiger, umweltfreundlicher, lebenswerter?
Mehr erfahren

Online-Seminar

ausgebucht

What's next for Europe?

Online Workshop on the Policy Fields of Health, Security and Education

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung in cooperation with University College Maastricht (UCM) cordially invites you to join our online seminar “What’s next for Europe?”, which will focus on the above-mentioned topics in an interactive and digital manner. Besides input from Brussels-based speakers and experts, the participants will have the chance to discuss these topics in working groups and present their suggestions to the other groups and the organizers afterwards. The event takes place on Friday, 27 November 2020 (10:00-15:45) via Zoom.

Online-Seminar

Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism

What is next in EU’s enlargement agenda and how does party politics come into play?

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven are delighted to invite you to our 2nd Annual Conference in the framework of the research project "European Party Monitor" under the title "Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism: What is next for EU's enlargement agenda and how does party politics come into play?". After a keynote statement by Maciej Popowski, Acting Director-General (DG NEAR), we will discuss the question of EU enlargement and the role of political parties in the Western Balkans on two panels with well-known experts from all over Europe.

Online-Seminar

Letzte Ausfahrt, Brüssel?!

Die angekündigte Gesetzesinitiative für ein europäisches Lieferkettengesetz als Chance für verbindliche Sozial- und Umweltstandards in Unternehmen

Online-Seminar

European Champions

How to shape future industrial policy and champion global competition?

We kindly invite you to join our online conference and to discuss these questions with Kerstin Jorna, Director-General of the Directorate General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, Dr. Angelika Niebler, Member of the European Parliament, Lasse Hamilton Heidemann, Danish Chamber of Commerce, and Jürgen Matthes, Senior Economist at the German Economic Institute (IW), on 17 November at 11.30 – 12.45 h. The discussion will be chaired live from Brussels Aljoscha Nau, European Affairs Analyst and Coordinator of the German Economic Institute’s Brussels Liaison Office.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Moldau hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum dritten Event unseres neuen Veranstaltungs-formats “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/ oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf die Republik Moldau, wo am 15. November der zweite Wahlgang der Präsidentschaftswahl stattfindet.

Online-Seminar

A second Ukraine?

Belarus' upheaval and its regional implications

Within the framework of our joint European Party Monitor project, the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven regularly update the community of think tanks, foundations and political entities on the latest developments in Eastern Europe by publishing Party Passports and organizing workshops. Beyond that, the European Party Monitor offers a forum to discuss and analyze the implications of political and social events for individual countries, but also at a wider scale.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Litauen hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum zweiten Event unseres neuen Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Litauen, wo am 11. und 25. Oktober in zwei Runden die Parlamentswahlen 2020 stattfinden.

Live-Stream

Populism and Political Fragmentation

Insights from the Netherlands and Germany

The Embassy of the Federal Republic of Germany in The Hague in cooperation with the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung in Brussels cordially invites you to the online discussion “Populism and Political Fragmentation – Insights from the Netherlands and Germany”, to be held on Tuesday, 20 October 2020 (10:00-11:30) via Zoom. After sending your registration, you will receive a confirmation e-mail which will include the link to join our virtual discussion.

Online-Seminar

The European Union and its way forward: concrete measures and long-term strategies

Insights from Executive Vice-President Valdis Dombrovskis

We kindly invite you to join our online event and gain further insights on the above-mentioned topic with Valdis Dombrovskis, Executive Vice-President for an Economy that Works for People, on 19 October 2020 (11.00 – 11.45 h). The event will be moderated by Alexandra von Nahmen, Brussels Bureau Chief of Deutsche Welle (DW).

Event

Deutsche Ratspräsidentschaften im Wandel der Zeit

Wir laden Sie herzlich zu einem Gespräch mit Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und MdEP Lena Düpont am 14 Juli um 14 Uhr ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Projekte und Finanzierung für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum

Die Erfahrungen der KfW in Südosteuropa

Im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel, traf sich am 8. Oktober 2014 ein interessiertes Fachpublikum um Herrn Roland Siller, Mitglied des Management-Boards der KfW. Das Referat befasste sich mit Finanzierungslösungen im Sinne intelligenten und nachhaltigen Wachstums in Südosteuropa – und wie das Engagement des Privatsektors hierfür gestärkt werden könnte.

„Alles SUPer oder was?“ - Das Vorhaben der EU-Kommission zur Schaffung einer „Societas Unius Personae“

Am 7. Oktober 2014 tagte die Arbeitsgruppe ‚Soziale Marktwirtschaft‘ gemeinsam mit Herrn Axel Voss, MdEP und stellvertretender Vorsitzender des Rechtsausschusses, Frau Dr. Susanne Knöfel und Herrn Dr. Manfred Grünanger, beide Mitglieder der Europäischen Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen. Anlass hierfür war der Richtlinienvorschlag der Kommission zur Harmonisierung der Einpersonengesellschaft (SUP).

Der NATO-Gipfel in Wales aus deutscher Perspektive

Am 25. September 2014 sprach in den Mittagsstunden im Festsaal des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel der deutsche Botschafter und ständige Vertreter Deutschlands im Nordatlantikrat Martin Erdmann. Anlass seines Besuches war der NATO-Gipfel in Wales, der am 4. und 5. September 2014 stattfand.

Dialogprogramm ‘Mensch und Medien’

für die Freie Journalistenschule Berlin

Zusammen mit einer Gruppe der Freien Journalistenschule Berlin arrangierte die KAS verschiedene Treffen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Es ging hierbei vor allem um die Kommunikation in den Medien und die Verbindung zwischen Politik und (kritischer) Berichterstattung.

Auswirkungen des deutschen Strommarktdesigns auf Energieversorgungsunternehmen

mit besonderem Blick auf Deutschland und die Niederlande

Beim Lunchtable mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema Energiemarktdesign in Europa sprachen Herr Thilo Noormann, Vizepräsident der KfW IPEX-Bank im Bereich Zentrale Analyse: Energie und Umwelt und sein Kollege Herr Benjamin Zimmermann, über die Auswirkungen des aktuellen Strommarktdesigns auf die großen deutschen Energieversorgungsunternehmen.

Umweltziele 2020: globale Herausforderung - europäische Lösungen

Adenauer-Forum des Europabüro Brüssel

The Post-Bali Agenda of the WTO - What's in for Business?

BDI-KAS Working Group on International Trade

On July 9th, 2014, the joint BDI/KAS Working Group on International Trade met for their 24th session to debate on the topic: "The Post-Bali agenda of the WTO: What’s in for business?"

„Globale Herausforderungen: Gemeinsame Werte und Interessen aus einer Transatlantischen Perspektive“

Die Konrad Adenauer Stiftung organisierte eine Konferenz mit hochrangigen Funktionären und Experten der EU und aus den USA, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede westlicher Ziele, Werte und Strategien zu diskutieren.

"Lösungen müssen sicherstellen, dass die Steuerzahler möglichst wenig in Anspruch genommen werden"

Vorstellung der Studie "Europäische Bankenunion - Stand der Umsetzung und Nachbesserungsbedarf"

Am Abend des 9. April 2014 wurde im Brüsseler Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung die Studie „Europäische Bankenunion – Stand der Umsetzung und Nachbesserungsbedarf“ vorgestellt und diskutiert. Die Studie, die vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung erstellt wurde, beleuchtet die aktuellen Vorschläge und Beschlüsse zur Europäischen Bankenunion aus ordnungspolitischer Sicht.

Jahresempfang zum Thema „Europäische Herausforderungen 2014“

Am 22. Januar 2014 organisierte das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel mit der CDU Brüssel-Belgien den Jahresempfang 2014 mit dem Thema: "Europäische Herausforderungen 2014".