Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

EU-MENA Relations in Times of Crisis - how to ensure Strategic Cooperation with Southern Partner?

NET@WORK 2022

Konrad-Adenauer-Stiftung will participate in the 7th edition of Net@Work! Held under the umbrella topic ‘The Era of Uncertainty and EU Opportunity’, the Martens Centre annual forum takes place on November 15th and brings together think-tankers, politicians, and EU officials to discuss domestic and European policy priorities in Brussels.

Event

How to knit EU Price Caps? A Reflection on Emergency Measures on the Energy Market Design

Hybrid Event

The European Commission and EU Energy Ministers have been seeking an agreement on the design of capping the wholesale gas cap market for weeks. Several leaks of non-papers by DG ENER and unilateral actions on the side of member states fuelled the debate on the next steps to be taken in several directions, with the aim of fighting the dire increase of energy prices. On 20 October, member states made a step forward, yet options on the table are still mere proposals leaning towards a cap on gas, and they leave a lot of space for better exploring measures.

Live-Stream

The US Midterms 2022

KAS USA / KAS European Office Online Event

Join the KAS European Office and the KAS Office USA for a special online event after the U.S. midterm elections. In two rounds of talks in Washington and Brussels, we want to analyze the results and discuss what they mean for Europe.

Event

Das Single Market Emergency Instrument - Treffer ins Schwarze oder überspannter Bogen?

Online Event

Die vergangenen Pandemiejahre und die aktuelle geopolitische Lage haben gezeigt, wie sehr wir einen widerstandsfähigen Binnenmarkt und ein gut funktionierendes Krisenmanagement benötigen. Mit dem „Single Market Emergency Instrument (SMEI)“ hat die Europäische Kommission Mitte September ein Instrument zur Bewältigung künftiger Krisen vorgeschlagen. Es ist eine Reaktion auf die Versorgungsengpässe, die zunächst durch die COVID-Pandemie verursacht und durch Russlands Einmarsch in die Ukraine weiter verschärft wurden.

Event

Das Single Market Emergency Instrument - Treffer ins Schwarze oder überspannter Bogen?

Online Event

Die vergangenen Pandemiejahre und die aktuelle geopolitische Lage haben gezeigt, wie sehr wir einen widerstandsfähigen Binnenmarkt und ein gut funktionierendes Krisenmanagement benöti- gen. Mit dem „Single Market Emergency Instrument (SMEI)“ hat die Europäische Kommission Mitte September ein Instrument zur Bewältigung künftiger Krisen vorgeschlagen.

Event

ausgebucht

Reinventing EU economic governance. What will become of the Stability and Growth Pact?

Event

In the framework of the Spring 2022 European Semester package, the Commission an- nounced the far-reaching decision to continue applying the general escape clause of the EU fiscal rules. This means that the deficit and debt rules can be ignored by the member states with the intention to provide financial support to businesses and citizens in times of crisis.

Event

Reinventing EU economic governance. What will become of the Stability and Growth Pact?

Event

In the framework of the Spring 2022 European Semester package, the Commission an- nounced the far-reaching decision to continue applying the general escape clause of the EU fiscal rules. This means that the deficit and debt rules can be ignored by the member states with the intention to provide financial support to businesses and citizens in times of crisis.

Event

Der Morgen danach - Dänemark hat gewählt

Online Event

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Dänemark, wo am 01. November 2022 die vorgezogene Parlamentswahl stattfindet.

Event

ausgebucht

Undermining EU Unity – The Impact of Disinformation Surrounding the Ukrainian Crisis

Event

Event

KAS Europe Talks: EU-Polen-Beziehungen zwischen Vertragsverletzungsverfahren und Ukraine-Krieg

Online Event

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “KAS Europe Talks” einladen zu dürfen. In regelmäßigen Abständen organisiert das Europabüro in diesem Format eine Diskussion mit der Leiterin/dem Leiter eines anderen KAS-Auslandsbüros, in deren Rahmen sowohl die jüngsten Entwicklungen in den jeweiligen Ländern bzw. Regionen als auch der Status quo der Beziehungen zur Europäischen Union thematisiert werden. Diese Veranstaltung wirft einen Blick auf Polen und diskutiert die Frage der nachbarschaftlichen Beziehungen beider Partner ein Jahr nach dem umstrittenen Urteil des polnischen Verfassungsgerichts, nationalem Recht Vorrang vor EU-Recht einzuräumen, und dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine.

Perspektiven der Partnerschaften und Bündnisse

Kolloquium zum Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr

Im Rahmen des Konsultationsprozesses zum deutschen Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr führte das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung am 28. April 2015 in Brüssel einen Expertenworkshop mit anschließendem öffentlichem Kolloquium zum Thema „Perspektiven der Partnerschaften und Bündnisse“ durch. Am Expertenworkshop nahm u.a. die Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen teil. Beim anschließenden öffentlichen Kolloquium erörterten rund 120 Teilnehmer aus der sicherheitspolitischen Community in Brüssel die Ergebnisse des Workshops.

Ein Europäer durch und durch

Buchvorstellung von Paul Collowald „J'ai vu naître l'Europe“

Paul Collowald stellte am 28. Januar 2015 sein Buch „J'ai vu naître l'Europe“ im Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung vor und ließ den Europäischen Geist lebendig werden.

Ein besseres Europa mit mehr Kreativität und Tatendrang

Das sechste Treffen der Deutsch-Italienischen Jungen Gruppe

Die „Deutsch-Italienische Junge Gruppe“ traf sich vom 19.-21. November 2014 in Brüssel, um sich mit der Reform der EU-Architektur auseinander zu setzen.

Projekte und Finanzierung für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum

Die Erfahrungen der KfW in Südosteuropa

Im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel, traf sich am 8. Oktober 2014 ein interessiertes Fachpublikum um Herrn Roland Siller, Mitglied des Management-Boards der KfW. Das Referat befasste sich mit Finanzierungslösungen im Sinne intelligenten und nachhaltigen Wachstums in Südosteuropa – und wie das Engagement des Privatsektors hierfür gestärkt werden könnte.

„Alles SUPer oder was?“ - Das Vorhaben der EU-Kommission zur Schaffung einer „Societas Unius Personae“

Am 7. Oktober 2014 tagte die Arbeitsgruppe ‚Soziale Marktwirtschaft‘ gemeinsam mit Herrn Axel Voss, MdEP und stellvertretender Vorsitzender des Rechtsausschusses, Frau Dr. Susanne Knöfel und Herrn Dr. Manfred Grünanger, beide Mitglieder der Europäischen Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen. Anlass hierfür war der Richtlinienvorschlag der Kommission zur Harmonisierung der Einpersonengesellschaft (SUP).

Der NATO-Gipfel in Wales aus deutscher Perspektive

Am 25. September 2014 sprach in den Mittagsstunden im Festsaal des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel der deutsche Botschafter und ständige Vertreter Deutschlands im Nordatlantikrat Martin Erdmann. Anlass seines Besuches war der NATO-Gipfel in Wales, der am 4. und 5. September 2014 stattfand.

Dialogprogramm ‘Mensch und Medien’

für die Freie Journalistenschule Berlin

Zusammen mit einer Gruppe der Freien Journalistenschule Berlin arrangierte die KAS verschiedene Treffen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Es ging hierbei vor allem um die Kommunikation in den Medien und die Verbindung zwischen Politik und (kritischer) Berichterstattung.

Auswirkungen des deutschen Strommarktdesigns auf Energieversorgungsunternehmen

mit besonderem Blick auf Deutschland und die Niederlande

Beim Lunchtable mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema Energiemarktdesign in Europa sprachen Herr Thilo Noormann, Vizepräsident der KfW IPEX-Bank im Bereich Zentrale Analyse: Energie und Umwelt und sein Kollege Herr Benjamin Zimmermann, über die Auswirkungen des aktuellen Strommarktdesigns auf die großen deutschen Energieversorgungsunternehmen.

Umweltziele 2020: globale Herausforderung - europäische Lösungen

Adenauer-Forum des Europabüro Brüssel

The Post-Bali Agenda of the WTO - What's in for Business?

BDI-KAS Working Group on International Trade

On July 9th, 2014, the joint BDI/KAS Working Group on International Trade met for their 24th session to debate on the topic: "The Post-Bali agenda of the WTO: What’s in for business?"