Veranstaltungen

Heute

Apr

2021

Stimmen zur Zukunft Europas
Ein Beitrag für Jugend und Bürgerschaft

Apr

2021

Stimmen zur Zukunft Europas
Ein Beitrag für Jugend und Bürgerschaft
Mehr erfahren

Diskussion

The Morning After

Bulgaria has voted

The European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung is delighted to invite you to the next session of our event format "The Morning After". In this online format, we are monitoring the Parliamentary and/or Presidential Elections in Euro-pean states and discuss the results with our KAS colleagues in the respective country. Furthermore, we try to assess the implications the results could have for the country’s relationship with the European Union. This session will focus on Bulgaria, where the Parliamentary Elections 2021 will take place on 4 April.

Diskussion

Towards snap elections in Moldova?

A political system at the crossroads

Moldova might face snap parliamentary elections 2021. The voters will need to decide between the pro-Western forces, led by current President Maia Sandu, and pro-Russian ones, represented mainly by the Socialist Party in Moldova (PSRM).

Diskussion

Improving European Digital Sovereignty in the Financial Sector

Virtual Debate of the KAS-BdB Finance Forum Event Series 2021

„Digital Sovereignty “has become a buzzword in any political discussion on the EU’s global role. In May 2020 and January 2021, the European Commission published two communications aiming to build and maintain the EU’s open strategic autonomy. The German Presidency of the Council of the EU had put digital sovereignty at the heart of its program.

Diskussion

The Morning After

The Netherlands have voted

The European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung is delighted to invite you to the next session of our event format "The Morning After". In this online format, we are monitoring the Parliamentary and/or Presidential Elections in European states and discuss the results with our KAS colleagues in the respective country. Furthermore, we try to assess the implications the results could have for the country’s relationship with the European Union. This session will focus on the Netherlands, where the Parliamentary Elections 2021 will take place on 17 March.

Online-Seminar

“You are all brothers”

Political and religious implications of Pope Francis‘ visit to Iraq

Following the fall of dictator Saddam Hussein and the Islamic State’s reign of terror, 1.5 million Christians have left Iraq. In Qaraqosh, once Iraq’s largest Christian city, Pope Francis pursued his “pastoral visit”, delivering a speech before the Angelus prayer to remember the violence of the IS and to give hope to Christians in the country.

Online-Seminar

KAS Europe Talks

EU-Türkei-Beziehungen zwischen Kooperation und Provokation

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum vierten Event unseres Veranstal-tungsformates “KAS Europe Talks” einladen zu dürfen. In regelmäßigen Abständen organisiert das Europabüro in diesem Format eine Diskussion mit der Leiterin/dem Leiter eines anderen KAS-Auslandsbüros, in der sowohl die jüngsten Entwicklungen in den jeweiligen Ländern bzw. Regionen, als auch der Status Quo der Beziehungen zur Europäischen Union thematisiert werden. Die nächste Veranstaltung wirft einen Blick auf die Türkei und das nicht immer ganz reibungslose Verhältnis zwischen der Europäischen Union und ihrem südöstlichen Nachbarn.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Kosovo hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum sechsten Event unseres Veranstaltungs-formates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Kosovo, wo am 14. Februar die vorgezogenen Parlamentswahlen 2021 stattfinden.

Online-Seminar

Adenauerforum 2021

Energy & Innovation for sustainable solutions - A German-Dutch perspective

The “Adenauerforum” is an annual event format organized by the European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung in close cooperation with CDA Dertigers in the Netherlands. The format aims to gather young professionals and future decision makers to discuss one specific topic, that is equally important for Germany and the Netherlands and offers possibilities for cross-border cooperation and/or common strategies. High end politicians from both countries are asked to spark the discussion by given their perspective and insights. This year, the main topic will be climate protection through more sustainable and innovative models for our economies.

Online-Seminar

Shaping the Future of AI

Teil der Veranstaltungsreihe "Framing the Future of AI"

Die Technologieführerschaft im Feld der Künstlichen Intelligenz verheißt enorme wirtschaftliche Wachstumsimpulse und gilt als Schlüssel für die politische Gestaltungsfähigkeit im digitalen Zeitalter. Es ist daher wenig verwunderlich, dass seit geraumer Zeit ein internationaler Wettstreit um die Innovationsführerschaft im Technologiefeld Künstliche Intelligenz begonnen hat. Wo Europa im internationalen Wettbewerb steht und was die Zukunft von KI birgt, sind zwei jener Fragen, die wir mit internationalen Experten und Entscheidungsträgern diskutieren werden.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Portugal hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum fünften Event unseres neuen Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Portugal, wo am 24. Januar die Präsidentschaftswahlen 2021 stattfinden.

Wieviel Klimaregulierung muss sein?

Europas Strategie für nachhaltige Energiepolitik

Am 21. Januar fand in den Räumen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel das erste Adenauer-Forum im Jahr 2014 zu dem Thema „Wie viel Klimaregulierung muss sein? Europas Strategie für nachhaltige Energiepolitik“ statt.

Adenauer-Forum mit Premierminister Nikola Gruevski

Adenauer-Forum

Die Auswirkungen der deutschen Energiewende auf Europa

Adenauer-Forum

Der Europäische Arbeitsmarkt - Erfolg durch Flexibilität und Mobilität

In diesem Expertenworkshop wurden insbesondere zwei Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Centre for European Studies zum Thema "Europäischer Arbeitsmarkt" vorgestellt und diskutiert.

Wind- und Solarenergie aus der Wüste

Perspektive für Nordafrika und Europa

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Kooperation mit der KfW-Bankengruppe ein Adenauerforum zum Thema Energieproduktion in der Wüste.

Die transatlantischen Beziehungen in schwerer See

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik eine Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion.

„Nach-Mauer-Europa“ gemeinsam gestalten

Herman Van Rompuy hält vierte Europa-Rede

Der Präsident des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, hat sich in Berlin anlässlich der vierten Europa-Rede davon überzeugt gezeigt, dass Europa gestärkt aus der Krise hervorgehen wird. Notwendig dafür seien weitere Reformanstrengungen in allen Mitgliedstaaten einschließlich den Nordländern. „Gemeinsam gestalten wir das `Nach-Mauer-Europa`“, rief Van Rompuy im Allianz Forum die 600 anwesenden Gäste auf.

Rolle des Interreligiösen Dialogs in Europa und in der europäischen Nachbarschaft

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete im Franziskanerinnenkloster in Luxemburg eine Vortragsveranstaltung und einen Workshop am Nachmittag, thematisch bezogen sich diese auf die Rolles des Interreligiösen Dialogs und die der Religionsgemeinschaften im Öffentlichen Raum.

Europäischer Netzausbau in Zeiten der Energiewende

Nachhaltige Modelle für Dialog und Teilhabe

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel veranstaltete ein Adenauer-Forum in Kooperation mit TenneT.

„Sammelklage – quo vadis?“

– Die Maßnahmen der Europäischen Kommission im Bereich kollektiver Rechtsschutzinstrumente

Diskussion bei einem Mittagessen in den Räumen des EBB, organisiert in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), als Referenten wurden eingeladen:Klaus-Heiner Lehne, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender des RechtsausschussessowieDr. Lutz Roth, Justizreferent für Zivil- und Gesellschaftsrecht in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU