Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Diskussion

ausgebucht

The Future of Europe and the Role of the Youth

Exchange with Director-General Themis Christophidou (DG EAC), European Commission

The event “The Future of Europe and the role of the Youth” will take place on Tuesday, 13 July 2021 from 18:00-18:45 via Zoom. The aforementioned topic will be discussed virtually with Themis Christophidou, Director-General for Education, Youth, Sport and Culture (DG EAC) at the European Commission.

Event

Der Morgen danach

Bulgarien und die Republik Moldau haben gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Diesmal blicken wir auf Bulgarien und die Republik Moldau, wo am 11. Juli die Parlamentswahlen 2021 stattfinden werden.

Event

EU-Schweiz-Beziehungen zwischen Abbruch und Neubeginn

KAS Europe Talks

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungs-formates “KAS Europe Talks” einladen zu dürfen. In regelmäßigen Abständen organisiert das Europabüro in diesem Format eine Diskussion mit der Leiterin/dem Leiter eines anderen KAS-Auslandsbüros, in denen sowohl die jüngsten Entwicklungen in den jeweiligen Ländern bzw. Regionen als auch der Status Quo der Beziehungen zur Europäischen Union thematisiert werden. Diese Veranstaltung wirft einen Blick auf die Schweiz und diskutiert die Frage der nachbarschaftlichen Beziehungen beider Partner nach Abbruch der Verhandlungen über ein gemeinsames Rahmenabkommen.

Expertengespräch

Wasserstoff

Das neue Zauberwort der Energiewende?

Eines der wichtigsten Themen für eine nachhaltige Zukunft ist unbestritten die Dekarbonisie-rung des Energiesektors. Doch wie kann dies gelingen? Die EU hat ihre Antwort in Wasserstoff gefunden. Wasserstoff soll in drei Phasen fossile Brennstoffe bis 2050 komplett ersetzen, in-dem die bisherige Wasserstoffnutzung dekarbonisiert wird, neue Anwendungen und Infra-strukturen geschaffen und fossile Energieträger in CO2-intensiven Industriesektoren durch Wasserstoff ersetzt werden. Mit ihrem Fokus auf Wasserstoff ist die EU nicht allein. Auch die Bundesregierung verfolgt mit ihrer nationalen Wasserstoffstrategie ähnliche Ziele, um eine wettbewerbsfähige Wasserstoff-Produktion aufzubauen und sich die globale Vorreiterrolle bei Wasserstofftechnologien zu sichern.

Event

Eastern Partnership at it's best - The Newly Signed Memorandum of the Association Trio

A new Momentum for EU Cooperation? The Foreign Ministers of Georgia, Moldova and Ukraine in Brussels

As part of European Neighborhood Policy, the Eastern Partnership was seen from 2009 onwards as the first serious attempt to engage with Eastern European states, also in view of the EU's own great interest in secu- rity, stability and enlargement. Today the Eastern Partnership acquires a growing importance. Most recently, with a new generation of association agreements for Georgia, Moldova and Ukraine, the “Association Trio”, the EU put forward concrete ideas to replace the Partnership and Cooperation Agreements concluded in the late 1990s. As part of these association agreements, in 2014, the EU concluded negotiations on deep- ening the comprehensive free trade agreements with Georgia, Moldova and Ukraine to - among other things - improve access to goods and services, reduce tariffs and trade barriers and ensure legal frameworks. The three countries are also among the first, whose populations are benefiting from more mobility and the resulting opportunity for safe travel in Europe.

Event

AI Proposal: Paving the way for industrial artificial intelligence?

Think Digital!

Artificial Intelligence (AI) is one of the key drivers in the data and platform economy. The use of AI can, for example, optimize production processes and raise them to a new level of efficiency. It makes a significant contribution to resource efficiency and sustainability, of which the electro and digital industry is a key enabler.

Event

Alle wieder an Bord?

Der NATO Gipfel als Kursbestimmung nach schwierigen Jahren

Die zurückliegenden Jahre waren für die NATO mitunter von internen politischen Unstimmigkeiten geprägt. Gleichzeitig ist die Bedrohungslage der gemeinsamen Sicherheit unverändert hoch geblieben. Der NATO Gipfel in Brüssel bietet nun im Angesicht dieser komplexen Lage eine willkommene Chance zur rechten Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Zum ersten Mal wird der Gipfel unter der Anwesenheit des neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden stattfinden. Auf seinen Impulsen ruhen ebenso große Hoffnungen wie auf der von NATO Generalsekretär, Jens Stoltenberg, etablierten Initiative NATO2030. Welchen Kurs wird das Bündnis für die kommenden Jahre einschlagen? Auf welche Aspekte wird es künftig sein Hauptaugenmerk legen? Wie kann die NATO resilienter werden?

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Diskussion

Tackling supply chain management

The EU Due Diligence & Corporate Sustainability Reporting Directives

Not one but two EU Commissioners are currently setting out to address the management of supply chains with new legislative initiatives. Financial Affairs Commissioner McGuinness and Justice Commissioner Reynders are working on a new corporate due diligence and a corporate sustainability reporting directive (CSRD) respectively. The aim is to build “a consistent framework on corporate reporting, and on sustainable corporate governance”.

Gespräch

Der Morgen danach

Zypern hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungs-formates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf die Republik Zypern, wo am 30. Mai die Parlamentswahlen 2021 stattfinden.

EU-ETS-Reform auf dem Prüfstand

wie können Europas industrielle Zukunft und die Vorreiterrolle beim Klimaschutz gestärkt werden?

Europa braucht eine starke und moderne Industrie – daran besteht kein Zweifel. Daher muss nicht nur das 20%-Klimaziel, sondern auch das 20%-Industrieziel forciert werden. Der Ankündigung der Europäischen Institutionen, den Anteil der Industrie an der gesamtwirtschaftlichen EU-Wertschöpfung auf 20 % steigern zu wollen, müssen deshalb Taten folgen. Zu der Veranstaltung mit dem Titel: „EU-ETS-Reform auf dem Prüfstand – wie können Europas industrielle Zukunft und die Vorreiterrolle beim Klimaschutz gestärkt werden?“ luden der BDI und das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung ein.

Die neuen BEPS-Steuerregeln – eine Gefahr für den deutschen Mittelstand?

DIHK-KAS Brüsseler Initiative

Im November 2015 haben die OECD- und G20-Staaten ein Maßnahmenpaket gegen „aggressive“ Steuergestaltungen international tätiger Unternehmen (Anti-„BEPS“ = Base Erosion and Profit Shifting) verabschiedet. Gut zwei Monate legte die EU-Kommission ihrerseits zwei Richtlinienentwürfe vor. Der eine soll den automatischen Informationsaustausch zwischen Staaten auf weitere Steuerdaten ausdehnen. Der andere schlägt ein Paket an Gegenmaßnahmen, u.a. eine Zinsschranke, eine allgemeine Missbrauchsklausel und Regeln zur Wegzugsbesteuerung.

Extremismus und totalitäre Bestrebungen in Europa - Was können wir von unserer Vergangenheit lernen?

Veranstaltung mit Herrn Minister a.D. Rainer Eppelmann

In Zeiten hitziger Debatten um den richtigen Umgang mit Flüchtlingen und anti-europäischen Strömungen in Politik und Bevölkerung rückte das Spannungsverhältnis zwischen Totalitarismus und Demokratie zuletzt wieder verstärkt in den Fokus. Als DDR-Bürgerrechtler hat unser Redner Rainer Eppelmann die politische Verfolgung in einer Diktatur hautnah miterleben müssen. Doch auch nach der Wiedervereinigung Deutschlands wirkte er als MdB und als Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur intensiv an der schwierigen Übergangsphase von Diktatur zu Demokratie mit.

Keeping up with digitalization – how it transforms our working life and what we need to adjust

KAS-Google Workshop-Series

Our world has been strongly changed by digitalization and the development of revolutionary new technologies. Social relationships are maintained through the internet, 140 characters messages are spread across the whole world in seconds and new jobs, for instance app-developer or videogames-scriptwriting, have gone from “inconceivable” to “we can´t work without them”.

What kind of convergence for the Economic and Monetary Union?

BDI-KAS-WWU workshop series

The Five Presidents’ Report of June 2015 and other works on the future of the European Economic and Monetary Union (EMU) call for greater convergence of the Euro countries. Further integration steps like a treasury or a macroeconomic stabilisation function clearly require a more homogeneous Euro area. However, there is no blueprint for the areas in which convergence is really needed to ensure a functioning EMU and in which it is not. This workshop will serve as a platform to discuss these crucial issues. To kick-off the debate, you will find a short thesis paper attached to this invitation.

Online-Kaufrecht - Mehr grenzüberschreitender Handel, besserer Verbraucherschutz?

Veranstaltung mit Prof. Dr. Patrick Sensburg (MdB)

Die Europäische Kommission hat am 09. Dezember 2015 zwei Richtlinienvorschläge zu vertragsrechtlichen Regelungen für den Bereich des Onlinehandels vorgelegt: Einen Vorschlag für den Online-Handel mit Waren und einen Vorschlag über die Bereitstellung digitaler Inhalte. Ziel ist, durch einfachere und moderne Regeln für grenzüberschreitende Online-Käufe und Käufe digitaler Produkte mehr Unternehmen dazu zu bewegen, ihre Produkte in anderen Mitgliedstaaten online anzubieten, und das Vertrauen der Verbraucher in den grenzüberschreitenden elektronischen Handel zu stärken.

Assoziierungsabkommen zwischen EU und Ukraine

Pressekonferenz

„Sind Sie für oder gegen das Gesetz zur Genehmigung des Assoziierungsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Ukraine?“

Country-by-Country-Reporting - Im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit

BDI-KAS-Workshopreihe 'Forum Recht und Binnenmarkt'

Das Tax Transparency Package der Europäischen Kommission, welches erstmals im März 2015 vorgestellt wurde, zielt auf vermehrte Steuertransparenz ab. Der Steuervermeidung auf Unternehmensebene und der gezielten Nutzung von Gesetzeslücken in Steuersystemen soll entgegengewirkt werden. Die Einführung einer länderbezogenen Berichtspflicht, verbunden mit einer partiellen Offenlegung der Details, war der Themenschwerpunkt des „Forum Recht und Binnenmarkt“ des Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Bundesverband der Deutschen Industrie.

Preventing and countering radicalisation

Gemeinsam mit COMECE, der Katholischen Kirche in der Europäischen Union, hat das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Podiumsdiskussion den möglichen Ursachen des Extremismus und der Fremdenfeindlichkeit, wie auch den Vorbeugungsmaßnahmen, gewidmet.

Europa in Wissenschaft und Politik

Die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung Prof. Ursula Männle und der Brüsseler Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Dr. Stefan Gehrold eröffneten am 7. März 2016 im Europäischen Parlament in Straßburg die Tagungsreihe Europa in Wissenschaft und Politik, zu der die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Hanns-Seidel-Stiftung und der CDU/CSU-Gruppe unter den Vorsitzenden Dr. Angelika Niebler, MdEP, und Herbert Reul, MdEP, gemeinsam geladen hatten.