Veranstaltungen

Heute

Nov

2020

Brüssel
ausgebucht
Wie wir morgen leben wollen
Die Welt von morgen – nachhaltiger, umweltfreundlicher, lebenswerter?
ausgebucht

Nov

2020

Brüssel
Wie wir morgen leben wollen
Die Welt von morgen – nachhaltiger, umweltfreundlicher, lebenswerter?
Mehr erfahren

Online-Seminar

ausgebucht

What's next for Europe?

Online Workshop on the Policy Fields of Health, Security and Education

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung in cooperation with University College Maastricht (UCM) cordially invites you to join our online seminar “What’s next for Europe?”, which will focus on the above-mentioned topics in an interactive and digital manner. Besides input from Brussels-based speakers and experts, the participants will have the chance to discuss these topics in working groups and present their suggestions to the other groups and the organizers afterwards. The event takes place on Friday, 27 November 2020 (10:00-15:45) via Zoom.

Online-Seminar

Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism

What is next in EU’s enlargement agenda and how does party politics come into play?

The European Office of Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven are delighted to invite you to our 2nd Annual Conference in the framework of the research project "European Party Monitor" under the title "Geopolitical Ambitions vs Pragmatic Realism: What is next for EU's enlargement agenda and how does party politics come into play?". After a keynote statement by Maciej Popowski, Acting Director-General (DG NEAR), we will discuss the question of EU enlargement and the role of political parties in the Western Balkans on two panels with well-known experts from all over Europe.

Online-Seminar

Letzte Ausfahrt, Brüssel?!

Die angekündigte Gesetzesinitiative für ein europäisches Lieferkettengesetz als Chance für verbindliche Sozial- und Umweltstandards in Unternehmen

Online-Seminar

European Champions

How to shape future industrial policy and champion global competition?

We kindly invite you to join our online conference and to discuss these questions with Kerstin Jorna, Director-General of the Directorate General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, Dr. Angelika Niebler, Member of the European Parliament, Lasse Hamilton Heidemann, Danish Chamber of Commerce, and Jürgen Matthes, Senior Economist at the German Economic Institute (IW), on 17 November at 11.30 – 12.45 h. The discussion will be chaired live from Brussels Aljoscha Nau, European Affairs Analyst and Coordinator of the German Economic Institute’s Brussels Liaison Office.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Moldau hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum dritten Event unseres neuen Veranstaltungs-formats “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/ oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf die Republik Moldau, wo am 15. November der zweite Wahlgang der Präsidentschaftswahl stattfindet.

Online-Seminar

A second Ukraine?

Belarus' upheaval and its regional implications

Within the framework of our joint European Party Monitor project, the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung and KU Leuven regularly update the community of think tanks, foundations and political entities on the latest developments in Eastern Europe by publishing Party Passports and organizing workshops. Beyond that, the European Party Monitor offers a forum to discuss and analyze the implications of political and social events for individual countries, but also at a wider scale.

Online-Seminar

Der Morgen danach

Litauen hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum zweiten Event unseres neuen Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Litauen, wo am 11. und 25. Oktober in zwei Runden die Parlamentswahlen 2020 stattfinden.

Live-Stream

Populism and Political Fragmentation

Insights from the Netherlands and Germany

The Embassy of the Federal Republic of Germany in The Hague in cooperation with the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung in Brussels cordially invites you to the online discussion “Populism and Political Fragmentation – Insights from the Netherlands and Germany”, to be held on Tuesday, 20 October 2020 (10:00-11:30) via Zoom. After sending your registration, you will receive a confirmation e-mail which will include the link to join our virtual discussion.

Online-Seminar

The European Union and its way forward: concrete measures and long-term strategies

Insights from Executive Vice-President Valdis Dombrovskis

We kindly invite you to join our online event and gain further insights on the above-mentioned topic with Valdis Dombrovskis, Executive Vice-President for an Economy that Works for People, on 19 October 2020 (11.00 – 11.45 h). The event will be moderated by Alexandra von Nahmen, Brussels Bureau Chief of Deutsche Welle (DW).

Event

Deutsche Ratspräsidentschaften im Wandel der Zeit

Wir laden Sie herzlich zu einem Gespräch mit Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und MdEP Lena Düpont am 14 Juli um 14 Uhr ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Extremismus und totalitäre Bestrebungen in Europa - Was können wir von unserer Vergangenheit lernen?

Veranstaltung mit Herrn Minister a.D. Rainer Eppelmann

In Zeiten hitziger Debatten um den richtigen Umgang mit Flüchtlingen und anti-europäischen Strömungen in Politik und Bevölkerung rückte das Spannungsverhältnis zwischen Totalitarismus und Demokratie zuletzt wieder verstärkt in den Fokus. Als DDR-Bürgerrechtler hat unser Redner Rainer Eppelmann die politische Verfolgung in einer Diktatur hautnah miterleben müssen. Doch auch nach der Wiedervereinigung Deutschlands wirkte er als MdB und als Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur intensiv an der schwierigen Übergangsphase von Diktatur zu Demokratie mit.

Keeping up with digitalization – how it transforms our working life and what we need to adjust

KAS-Google Workshop-Series

Our world has been strongly changed by digitalization and the development of revolutionary new technologies. Social relationships are maintained through the internet, 140 characters messages are spread across the whole world in seconds and new jobs, for instance app-developer or videogames-scriptwriting, have gone from “inconceivable” to “we can´t work without them”.

What kind of convergence for the Economic and Monetary Union?

BDI-KAS-WWU workshop series

The Five Presidents’ Report of June 2015 and other works on the future of the European Economic and Monetary Union (EMU) call for greater convergence of the Euro countries. Further integration steps like a treasury or a macroeconomic stabilisation function clearly require a more homogeneous Euro area. However, there is no blueprint for the areas in which convergence is really needed to ensure a functioning EMU and in which it is not. This workshop will serve as a platform to discuss these crucial issues. To kick-off the debate, you will find a short thesis paper attached to this invitation.

Online-Kaufrecht - Mehr grenzüberschreitender Handel, besserer Verbraucherschutz?

Veranstaltung mit Prof. Dr. Patrick Sensburg (MdB)

Die Europäische Kommission hat am 09. Dezember 2015 zwei Richtlinienvorschläge zu vertragsrechtlichen Regelungen für den Bereich des Onlinehandels vorgelegt: Einen Vorschlag für den Online-Handel mit Waren und einen Vorschlag über die Bereitstellung digitaler Inhalte. Ziel ist, durch einfachere und moderne Regeln für grenzüberschreitende Online-Käufe und Käufe digitaler Produkte mehr Unternehmen dazu zu bewegen, ihre Produkte in anderen Mitgliedstaaten online anzubieten, und das Vertrauen der Verbraucher in den grenzüberschreitenden elektronischen Handel zu stärken.

Assoziierungsabkommen zwischen EU und Ukraine

Pressekonferenz

„Sind Sie für oder gegen das Gesetz zur Genehmigung des Assoziierungsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Ukraine?“

Country-by-Country-Reporting - Im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Wettbewerbsfähigkeit

BDI-KAS-Workshopreihe 'Forum Recht und Binnenmarkt'

Das Tax Transparency Package der Europäischen Kommission, welches erstmals im März 2015 vorgestellt wurde, zielt auf vermehrte Steuertransparenz ab. Der Steuervermeidung auf Unternehmensebene und der gezielten Nutzung von Gesetzeslücken in Steuersystemen soll entgegengewirkt werden. Die Einführung einer länderbezogenen Berichtspflicht, verbunden mit einer partiellen Offenlegung der Details, war der Themenschwerpunkt des „Forum Recht und Binnenmarkt“ des Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Bundesverband der Deutschen Industrie.

Preventing and countering radicalisation

Gemeinsam mit COMECE, der Katholischen Kirche in der Europäischen Union, hat das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Podiumsdiskussion den möglichen Ursachen des Extremismus und der Fremdenfeindlichkeit, wie auch den Vorbeugungsmaßnahmen, gewidmet.

Europa in Wissenschaft und Politik

Die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung Prof. Ursula Männle und der Brüsseler Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Dr. Stefan Gehrold eröffneten am 7. März 2016 im Europäischen Parlament in Straßburg die Tagungsreihe Europa in Wissenschaft und Politik, zu der die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Hanns-Seidel-Stiftung und der CDU/CSU-Gruppe unter den Vorsitzenden Dr. Angelika Niebler, MdEP, und Herbert Reul, MdEP, gemeinsam geladen hatten.

Das neue EU-Energielabel – wirksames Mittel zur Senkung des Energieverbrauchs?

DIHK-KAS Brüsseler Initiative – wirtschaftspolitischer Gesprächskreis

Im Juli hat die EU-Kommission eine Novellierung dieses Instrumentes vorgeschlagen. Mit einer einheitlichen „A-G-Skala“ sollen z. B. die Angaben zur Energieeffizienz auf den Labeln für den Käufer wieder übersichtlicher werden. Der Kommissionsvorschlag wirft jedoch eine Reihe von Fragen auf: Geht eine Produktdatenbank zu Lasten realer Produkttests? Unter welchen Bedingungen sollten neue Label in den einzelnen Produktgruppen eingeführt werden? Diese und weitere Fragen werden Herr Reul und Herr Hodson kommentieren und anschließend gemeinsam diskutieren.

Holocaust-Gedenktag: „Antisemitismus heute – etwas Neues und etwas Altes?“

In der 2005 verabschiedeten UN-Resolution 60/7 wurde festgelegt, dass am 27. Januar jedes Jahres der Internationale Holocaust-Gedenktag stattfindet, um der Verfolgung, Deportierung und Auslöschung jüdischen Lebens auf europäischem Boden zu gedenken. Am Vorabend des diesjährigen Gedenktags lud die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem AJC Transatlantic Institute und der Botschaft Israels bei der Europäischen Union zu einer Frühstückdiskussionsrunde ein.