Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Online-Seminar

Der Morgen Danach

Belarus hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungs-formates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Belarus, wo am 25. Februar die Parlamentswahlen 2024 stattfinden werden.

Diskussion

Navigating the EU Taxonomy

A Deep Dive into an efficient implementation of the EU regulation

Join us for a comprehensive exploration into the EU Taxonomy, spotlighting the proposed "Grace Period" as delineated in the recent research paper published by the European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung. The research was conducted, and the paper written by Derek Groot. This session, designed to unravel the intricacies and implications of the EU Taxonomy, will serve as a conduit for stakeholders, policymakers, and industry experts to navigate its complexities through discussion and debate.

Event

Der Morgen danach

Finnland hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Diesmal blicken wir auf Finnland, wo am 28. Januar die erste Runde der Präsidentschaftswahlen 2024 stattfinden wird.

Event

ausgebucht

25th Anniversary of the Euro – Navigating through Crisis towards Stability

Working Breakfast of the KAS-BdB Finance Forum 2024

The start of the new year was also the 25-year anniversary of the Euro. These 25 years were – in part – very tumultuous years. The Euro and with it also the EU has developed in unexpected ways. Its guardian, the European Central Bank, had to take on a much more active role than it had been envisioned originally. The currency itself and its image has also changed over the years. Despite the troubled start it has also become a symbol for European Unity and how close we as Europeans have grown together over the years.

Event

Holocaust Remembrance Day 2024

Holocaust Denial and Distortion

On the occasion of the International Holocaust Remembrance Day, you are cordially invited to take part in our commemoration, jointly organized by AJC Transatlantic Institute, the Mission of Israel to the EU and NATO, the Embassy of Israel to Belgium and Luxembourg, and the Konrad-Adenauer-Stiftung, with the friendly support of the Representation of the State of Hessen to the European Union.

Expertengespräch

Der Morgen danach

Serbien hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Serbien, wo am 17. Dezember vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden.

Diskussion

Event Review: KAS BDI Trade III

The Future EU-US Trade Relations

Diskussion

Event Review: KAS-BDI Single Market Workshop III

The Complexities of EU Corporate Taxation

Diskussion

Central and Eastern Europe vis-à-vis Russia and Ukraine after the War

How to Secure Europe's Eastern Flank?

Forum

Event Review: EU Stability and Growth Pact

EU budget and the municipal and local economic setting in Europe

Last Wednesday, 29th November, we were pleased to host the panel discussion “EU Stability and Growth Pact: EU budget and the municipal and local economic setting in Europe” in cooperation with Deutscher Städte- und Gemeindebund and Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband in the European Parliament. The Stability and Growth Pact (SGP) aims at promoting economic stability across the European Union by reducing budget deficits and debt-to-GDP ratios. In April of this year, the European Commission has set out a new fiscal governance proposal that is expected to be implemented in the coming year. This proposal entails various new approaches such as a country-by-country debt sustainability analysis. The above-mentioned developments served as an opportunity to analyze said proposal and to deliberate about possible refinements. Consequently, the fruitful discussion amongst the 10 distinguished speakers and the engaged audience underlined that the SGP must be more assertive and that a further increase in debt within the member states must be prevented. Nevertheless, it was agreed that reducing debt must not prevent the urgently needed investments into the future of the European market economies. It was a particular honour to have MEP Niclas Herbst with us who not only provided valuable insights from the Parliament’s perspective but also served as a moderator. Moreover, Tim Peter from our Berlin office presented his analysis of the Commission’s fiscal governance proposal and highlighted that it must be questioned whether said proposal will be efficient in tackling the issues at hand.

Asset-Herausgeber

ANTWORTEN AUF EIN VERÄNDERTES SICHERHEITSUMFELD

Forum Innere Sicherheit #1 - Zwei Jahre nach Charlie Hebdo

Die Terroranschläge der vergangenen Jahre in mehreren europäischen Städten haben die Bürger Europas verunsichert und Fragen der Inneren Sicherheit zu einer Priorität europäischer wie nationaler Politik werden lassen. Angesichts einer gestiegenen Bedrohung durch den internationalen Terrorismus sehen sich dieEuropäische Union und ihre Mitgliedsstaaten zunehmend veranlasst, ihre Sicherheitsstrategienzu modernisieren und enger als bisher zusammenzuarbeiten.

DIGITIZING EUROPE’S ECONOMY – BOOSTING COMPETITIVENESS BY INNOVATION

"THINK DIGITAL!" EVENT SERIES POLICY TOPIC #2 – INNOVATION POLICY

'Think Digital!' - Eine einjährige Serie über die Möglichkeiten und Herausforderungen der digitalen Transformation hat seinen zweiten Block mit einer Podiumsdiskussion am 28. Juni 2017 abgeschlossen. Das zweite Thema war Innovationspolitik, die eine wichtige Rolle in der Zukunft Europas spielt.

KAS Dialog Europarecht

Wie gestaltet sich das aktuelle Verhältnis zwischen Europäischem Gerichtshof (EuGH) und deutschem Bundesverfassungsgericht (BVerfG)? Welche Rechtsfragen wirft das Austrittsverfahren des Vereinigten Königreichs (UK) aus der EU auf, und welche Antworten sollten aus Sicht der europäischen Institutionen gefunden werden?

Banking in the Digital Age

Are we on the right track?

Digitalization is an ongoing process. In a world of technological progress a variety of different and new products can be offered to customers.

Kontinuität und Verlässlichkeit in unsicheren Zeiten

14. Deutsch-Niederländisch-Belgisches Treffen zu europäischen Fragen am 9. und 10. Juni 2017 in St. Gerlach

Die Europäische Union sieht sich gegenwärtig zahlreichen internen wie externen Herausforderungen ausgesetzt. Diese reichen von den nun beginnenden Brexit-Verhandlungen über die anhaltende Wirtschafts- und Finanzkrise im Euroraum bis hin zur gestiegenen Terrorgefahr. Zudem ist das Jahr 2017 in zahlreichen EU-Mitgliedsstaaten von Wahlen geprägt, in denen sich die etablierten Parteien zu-nehmend im Wettbewerb mit populistischen Strömungen befinden.

'THINK DIGITAL!' EVENT SERIES

Europe needs digital skills

Digital transformation is changing the way business operates. The automatization of processes and the emergence of Internet-powered services affect the way we work. Digital skills not only are a requirement to safe and create jobs, but businesses in all sectors and of all sizes also need tech-savvy people to compete and innovate.

EU and the Western Balkans

Addressing together challenges and using opportunities

Report on the 6th EPP Group Conference on the Western Balkans.More than 14 years after the Thessaloniki Agenda in which European heads of state and government stated that the future of the Balkans is within the European Union, most of the countries of southeastern Europe find themselves in an increasingly uncertain situation: Progress in good governance and the rule of law has been deficient; economic development is uneven; ethnic tensions are growing.

NATO and the future of European security and defense policy

Panel Discussion on recent NATO summit

NATO as well as the European Union currently is facing various challenges and threats. Some of them are different, as these two organisations are different bodies with different aims.

Von der Montanunion zur Industrie 4.0

Perspektiven europäischer Wirtschaftspolitik

Vor über 70 Jahren begann der europäische Integrationsprozess mit einer revolutionären Idee: der Vergemeinschaftung der Kohle- und Stahlindustrie im Rahmen der Montanunion. Zwar diente dieser Schritt primär politischen Zielen, doch stellt er rückblickend auch den Auftakt für eine vertiefte wirt-schaftliche Zusammenarbeit in Europa dar.

Weißbuch, Rom-Deklaration und die Zukunftsperspektiven der EU

Wohin steuert die Europäische Union angesichts der Vielzahl interner und externer Herausforderungen? Welche Antworten hat sie auf Finanz-, Wirtschafts- und Migrationskrise, auf die anhaltende Terrorgefahr und auf die nun beginnenden Brexit-Verhandlungen? Wie wird die EU im Jahr 2025 aussehen? Diese und ähnliche Fragen adressierte Prof. Dr. Christian Calliess, Rechtsberater des European Political Strategy Centre (EPSC), dem In-House Think Tank des Präsidenten der Europäischen Kommission, in einem Abendvortrag am Donnerstag, dem 11. Mai 2017, im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung.